Samstag, 1. Mai 2021

Kirschblüte

 

 
Diese Süßkirsche  und auch die entfernten Vogelkirschen  blühen nun sehr gut.
 wachsen schon lange  auf der anderen Straßenseite.
Die Vogelkirsche ist die Urform der Süßkirschen,
 die in die  saftigen  Herz- und festeren Knorpelkirschen unterscheiden. 
 
unten ein Bild von heute morgen 


und dies ist von gestern Abend im Abendlicht
Es sind nun stattliche hohe Bäume, 
die wunderschön blühen für die Bienen.
Sie sind gute Befruchter für andere Kirschbäume,
tragen aber auch kleine Früchte, die die Vögel ernten .
Auch versamen sie sich gerne ,die kleinen Bäume ziehe ich aber dann heraus!

 
Genau genommen ist meine Süßkirsche  eine Knorpelkirsche, 
die ich vor einigen Jahren pflanzte. 
Sie hat ein festes Fruchtfleisch und bleibt hellrot,
 so finden die Vögel sie nicht so schnell!
Ich vermute es ist diese Sorte  , die  Bütners rote Knorpelkirsche.

Die richtige dunkelrote Süßkirsche, wie auch die Schattenmorellen 
 waren immer krank und trugen kaum.
Deshalb fällten wir  die Bäume,
so pflanzte ich dafür noch mit meinem Mann junge Apfelbäume .

Nun überlege ich, was dort noch wachsen könnte.....
 
Dieses konservierte  Obst hole ich mir nun für das Müsli 
sowie den Saft für Schorle aus dem Keller.

 
Die vielen Früchte weckte ich im letzten Jahr ein, 
da die Familie vereist war.
Sie sind sehr lecker als Kompott 
und der Geschmack erinnert sehr an meine Kindheit.
Diesen Kompott gab es auch bei meinen Großeltern,
ich nannte ihn Stachelbeeren mit Steinen!
Vorallem waren sie viel süßer
 und aromatischer mit dem Mandelgeschmacke als das saure Stachelbeerkompott.
Das aß ich nur ungern! 
Da war ich froh noch Einweckgläser aufbewahrt zu haben.

Denn daheim hatten wir nur die saftige dunkelkrote  Herzkirsche,
 die nicht zum Konservierern geeignet war. 

Ansonsten gehts ganz gut nach diesem eisigen April.
Im Garten wächst es kaum nach dem kältesten April seit 40 Jahren!
Die jungen Obstbäumen, die Johannisbeeren und Himbeeren 
bekamen noch Erde zur Abdeckung und dort sähte ich eine Bienenweide aus.
 

Gemäht habe ich noch nicht, das Gras ist noch so niedrig,
auch blühen so viel Taubnesseln für die Hummeln, 
sowie nun der Löwenzahn für die Bienen und die Gänseblümchen.
Hier einmal rot durch eine Kreuzung mit dem Tausendschön.

Es folgen  Margerite und Salbei, da mähe ich später drumherum!
in der Nachbarschaft dagegen waren die Mäher sehr in Aktion,
mir ist es dazu immer noch viel zu trocken bei unserem Sandboden.

Gesundheitlich bin ich noch eingeschränkt durch den Unfall. 
Ich trage nun sehr konsequent die Kompressionsstrümpfe,
um Stauungen und Schwellungen im Bein zu vermeiden.
Auch bekomme ich Lymphdrainage. 
Dies schränkt mich etwas ein, so radle ich eben nur kurze Strecken. 
davon Bilder der gestrigen Radtour am NOK
es kommen nun viele Segelboote vorbei, 
diese werden meist in die Ostssehäfen überführt.
herangezoomt
Es war kalt und  in der Ferne drohten viele Wolken ,
 doch der Regen und evt. Gewitter zogen  vorbei.
 
Nun nähe ich an meiner Maccarondecke weiter,
 
 
Allen ein schönes Wochenende wünscht Frauke


 

 

3 Kommentare:

  1. Liebe Frauke, ich wünsche dir weiterhin gute Besserung!
    Deine Kirschen blühen wirklich schön.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke, die Blüte ist hier schon fast vorbei. Leider gab es Mal wieder Frost auf die offenen Blüten.
    Gute Besserung und liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke, bei mir blüht jetzt noch die späte Sauerkirsche und die Äpfel. Birne und Pflaumenbaum sind schon durch. Ist immer wieder schöööön anzusehen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Anonyme Kommentare nur mit Namensnenneung möglich oder bitte eine Mail mit Echtnamen senden.
Ebenso behalte ich mir vor, Kommentare, die nicht der üblichen Nettiquette entsprechen, zu löschen.
.
Werbung über die Kommentarfunktion ist nicht gestattet und wird umgehend gelöscht.
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf unserem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.