Montag, 24. Mai 2021

wann ist das richtige Pflanzwetter

 

Das ist schwierig zu entscheiden in diesem kaltenApril und Mai 2021
bisher war es für die Kulturen eigentlich viel zu kalt in der Nacht!
So behalf ich mich bei den Tomaten mit den Folienschlächen,
durch den Hagel haben viele Jungpflanzen  im Hochbeet Schaden genommen! 
Das ist nach den vielen schönen Frühjahren doch sehr ungewohnt.

 So wartete ich bis heute mit  den Kürbissen,
sie abzudecken ist mir zu umständlich.
Der Boden im Komposter ist schön durchnässt
und die Luft ist heute mild und wüchsig. 
Es gibt keinen Bodenfrost mehr und nun sind sie verpflanzt.
der Boden war durch die Pappe nur wenig verkrautet und humos genug.
Diese Sorten bezog ich von Bobby seeds,  die Auswahl ist dort sehr reichlich.
 
Allerdings war das Umpflanzen der Jungpflanzen  war etwas schwierig,
so brach auch mal ein Stengel ab, weil ich zu unvorsichtig war ..
ich werde sehen, was nun kommt!
 
diese Holzgestelle baute mein Mann mal,um die Masten gut zu bearbeiten 
 er brachte sie dann mit und nun sind sie wunderbare Rankgerüste für die Kürbisse.
 

Mit etwas Giersch am Komposter  am Rand habe ich kein Problem,
so wachsen dort die Kartoffeln meist sehr gut.
Es kommen auch noch Zucchini dort in die Komposterde.

Danach jätete ich noch ein Stück Wiese.
Dorthin hatte ich noch mit meinem Mann den Alant verpflanzt.
Der Boden war damals Unkrautfrei, so ist er in einem Jahr zugewuchert.
Alant ist eine Wildstaude, die ich sehr mag, da sie so ein Insektenmagnet ist !
Sie ist nicht so bekannt, aber wenn sie erst einmal gut angewachsen ist,
 behauptet sie sich auch in Wiesen. 
 

Da zu jäten war schon schwierig und für mich auch ungewohnt,
 denn ich wollte die vielen kleinen  Stauden nicht beschädigen,
aber es war soviel Giersch und auch Quecke verwurzelt .
Mit dem kleinen Dreizack hing es ganz gut.
Zwei große Eimer voller Kraut und Wurzeln kamen auf den Komposter.
Ich zählte später zwölf Pflanzen, die hoffentlich einen besseren Start haben. 
Hier bei Rüdemann  Kräuter Duftpflanzen kann man sie auch beziehen. 

Nur wie es schon ahnte , da war ich wieder viel zu dicht an der Erde,
danach bekam ich wieder meine allergische Reaktion auf die Bodenpilze.
Nun aber geht wieder gut nach einer Pause.
So lebe ich damit und arangiere mich damit.
Für meine Familie ist es immer noch ungewohnt, da es eben so selten ist,
auch deshalb ist mein Garten eben wilder! 

Ergänzen möchte ich folgende ungewohnte Impfaktion in unserem Ort jetzt über Pfingsten. 
Es wurden 2000 Personen geimpft an fünf Tagen. Es kamen viele aus der Gemeinde,  aus Schleswig-Holstein aber aus aus HH und anderen Bundesländern, die hier u.a.  auf dem Wohnmobil- Stellplatz waren. 
Und als ich gestern späten Mittag an der Praxis vorbei radelte, sagten zwei junge Leute sehr glücklich: " Wir sind geimpft!" 
Sie stiegen in ein Auto aus HH stiegen. 
 
Nun lasse ich mit leckere Erdbeeren und Eis schmecken
Grüße von Frauke 

diesen Post verlinke ich beim Blogzimmer.
Dort ist das Thema der 51. Woche ungewohnt und der 50. Blogwoche schwierig




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen und ein google Konto haben, werden von mir veröffentlicht,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.