Dienstag, 17. September 2019

stürmischer Wind, schöne Stoffe und mehr....

 hier sieht es so ruhig aus,
 

dazwischen aber heftige  Schauern mit schönen Böen
ich mag den Wind

wenn ich könnte,
 wäre ich gerne an die Nordsee gefahren
so wie  ST. Peter Ording am Strand
doch für Euch kann auch schon wieder Ebbe sein 

doch das geht nun leider nicht
 so kurz nach der OP an der Schulter 

kalt ist es  mit dem Vollmond und dem Sturm
 nun nur 6 - 8 Grad nachts,
seit gestern heizen wir;
unser Erdgeschoss ist noch so warm durch die dicken Ziegelwände
doch für unserer Gäste im Dachgeschoss habe ich es gerne wärmer ,
wenn sie den ganzen Tag draußen,
 u.a. auch in großer Höhe auf den Strommasten  gearbeitet haben,



mein Mann mähte nun den Rasen,
in diesem Jahr mähten wir sehr selten, evt vier bis  fünf  Mal..

doch nach dem vielen Regen wuchs er fast zu hoch...
wir sind sehr froh mit unserem Mulchmäher,
eine schöne  Rasenfläche mit vielen Wildblumen
hat sich nun entwickelt,
die Nährstoffe bleiben auf der Fläche
und es muss bei unserem Sandland nicht noch extra abgemagert werden

 
die Stoffe  fand ich ich über eine Seite im Internet auf facebook
auf Quilters Flohmarkt einer geschlossenen Gruppe
sie gefallen mir gut und passen zu mir

 und unten für Spenden- Geschenke


"nur noch muss ich pausieren und mich unbedingt schonen!"
das gab mir der Arzt heute noch eindringlich mit auf den Weg
die operierte Schulter darf ich nicht überlasten,
damit alles gut anwächst 

Das fällt mir schon sehr schwer, aber ich bin vernünftig... 
dies  Buch über Quitten und Birnen aus Schleswig- Holstein
schenkte ich heute meiner Freundin zum Geburtstag
es war schön,  Freunde und die Familie  zu treffen
und voneinander zu hören und sich zu sehen
es gab leckere Obstkuchen auch mit frischen Herbst- Himbeeren 

die Apfelquitte wird nun schon gelber,
 ist aber immer noch nicht reif genug
dagegen wird morgen von meinem GG die Conferance gepflückt


wir waren vorher noch auf dem Dorf-Friedhof meiner Heimatgemeinde,
es gab dort Neuigkeiten 
und ich bin gerne dort auch am Grab meiner Familie
dies ist die Rader Autobahnhochbrücke der A7über den NOK,
die nun bald erneuert werden soll
in anderer Richtung , auch über den Nordostseekanal,
ist die neue Stromstrasse der 380 Volt Leitungen
auch dies sind große Baustellen, 
die viel Zeit und Aufwand bedeuten
es regnete und stürmte mir da zu sehr,
um mehr Bilder zu machen

nun noch Bilder der sturmerprobten Blüten aus dem  Garten 




 allen eine schöne Woche wünscht Frauke







Sonntag, 15. September 2019

Septemberfarben


noch vor  dem Regenschauer eben  gepflückt,
dazu nahm ich mir einen Eimer  zum Tragen
und schnitt mit links
  im Eingang leuchten jetzt diese Farben zur Begrüßung,
ich schneide ungern Blüten,
 doch nun regnet es schon wieder
und so sehe ich auch die vielen Blumen,
 die sich im Garten verstecken

  den kleinen Strauß nehme ich mit zu  Freunden für einen traurigen Anlass......

 dies ist für meine Enkelin für ihre Geburtagsnachfeier
 das ist die heutige Ernte nach dem warmen gestrigen Sonnentag

es sind noch Himbeeren reif
die pflücke ich später

allen einen schönen Sonntag 
wünscht Frauke

Samstag, 14. September 2019

Zwtschenernte , Kuchentasche und mehr

gestern erntete mein Mann die Zwetschen unseres kleinen Baumes ,
eine Frühzwetsche, die sich gut vom Stein löst und  und hier gekauft
-in einigen Früchten waren auch schon Wespen-
- keine bezahlte  Webung nur Info -
ich dachte schon, alle wären voller Maden,
diese waren schon zum Teil frühreif und abgefallen,
doch es waren noch genug  für Zwetschenkuchen

mit der rechten Hand kann ich greifen, soll es auch
so ging auch das Entsteinen ganz gut
 es waren neben der kleine Schnirkelschnecke
 auch der  Pflaumenwickler zu sehen;
da kann ein Lockstoff helfen, doch ich sehe es gelassen,
es sind noch genug Zwetschgen am Baum

dies kam auf den Kompost für die Wespen
dies auf den Kuchen

 einfacher Hefeteig  mit wenig Butter und Zucker 
die Früchte sind süß genug
sehr dicht belegt
 


 gerade gebacken

dazu passt doch die Kuchentasche aus  Reststoffen 
die stellte ich noch fertig,
war mir eine gute Hilfe 
einfache gerade Nähte kann ich schon nähen mit der Maschine



vor dem Haus reifen die Liebesperlen am Liebesperlenstauch,
auch Schönstrauch genannt,
 
die Früchte sind leicht giftig
deshalb nicht bei Kindern anpflanzen,
Vögel mögen sie
 und die Pflanze braucht durchlässigen, kalkfreien Boden 
die Früchte sind am zweijährigen Holz 



im Garten ist der Zufallskauf, eine Salvie, immer noch der Star
ebenso das patagonischen Eisenkraut , selbst versamt
hier ist ein kleiner Rittersporn,
 der auch Weinbergschnecken überlebte,
auch selbst versamt

und es kam gestern noch die Europa durch den NOK
hier ist nur das Heck noch zu sehen,
so schnell war ich nicht mit dem Photo
gerade liegt sie in Hamburg zu den Cruise days,
bald startet sie zur nächsten viertätigen Kreuzfahrt nach Norwegen und Kiel

allen schöne Septembertage wünscht Frauke




Freitag, 13. September 2019

Ausflug nach Olpenitz undKappeln

wir hatten einen Arzttermin Kiel
so ging es doch mal unterwegs an die Ostsee,
das tat so gut nach den Kranken und -haustagen.
nördlich von  Eckernförde und südlich  der Schlei

 unser gestriger Ausflug führte uns zur neuen Marina in  Olpenitz,
mein Mann war dort eine Woche vorher zu Regatten
eine Karte für den Hafen war an Bord geblieben,
statt mit der lahmen unsicheren Post
 ging es einfacher mit dem PKW

 und das sind Bilder vom Steg dort in die Ferne  auf die neugebauten Häuser
früher war es ein Marinehafen
heue ein Ferienhausgebiet  dazu eine aktuelle Übersicht
 so soll es später einmal aussehen

 die Schwimmenden Häuser aus anderer Sicht von Land aus
dort sind auch gleich Liegplätze für Boote
so wie man es in Holland oft sieht

die Qualität der handybilder überrascht mich doch,
so hatteich  keinen Photoapparat dabei
 auf der anderen Site des Hafenbeckens ist gleich die Schlei
in der Ferne die Enge mit dem Leuchtturm von Schleimünde

 über Olpenitz  gibt es so unterschiedliche Ansichten im Freundeskreis
doch es ist beeindruckend!
Es fehlt  noch vieles an Infrastruktur wie Restaurants und Lädchen ,
 ein Lebensmittelladen ist schon geöffnet,
  mir gefällt die  schöne Sicht auf das Wasser,
wie der Hafen, die Schlei und die Ostsee
 allerdings ist es von den Häusern und Wohnungen,
zum  Strand z. T. weiter weg wie auch anderswo.
Man braucht ein Rad, Auto oder Bus
 für Ausflüge in die Umgebung der Schlei.

unten Blick in die Schlei Richtung Maasholm

Ergänzung
uns gefallen diese Ferienquatiere vom Reißbrett, geplant nicht
 Doch überall wrden viele Orte damit verbaut,
schon Damp, Wendtorf, Westerland, Schilksee ..
  mit den Hochhäusern waren in den 70igern Diskussionsstoff
nun sind es große Feriendörfer die die Landschaft verändern und zersiedeln
 Dann fuhren wir noch nach Kappeln für eine Portion Fisch...
 kurze Pause vor der Klappbrücke,
 sie öffnet für Boote und Schiffe immer eine Viertel Stund vor der Stunde


leider wird auch hier immer mehr zugebaut,
so sind es drei große Häuser mit Ferienwohnungen
  die den hinteren Wohnhäusern die Sicht nehmen und
den alten Speicher unter Denkmalschutz einengen
die Brücke nun geschlossen


die Pippilotta macht immer noch Gästefahrten mit Schulklassen Gruppen.

Zweimal begleitete ich schon eine Klassenfahrt mit Jugendlichen,
es waren sehr schöne und auch  ereignisreiche Tage an Bord und auf See
  Ungewohntes wie kein Strom,
 nur Gas und Handpumpen für Wasser und Abwasser,
Duschen in den Häfen..
schaukeln bei Wind und Welle mit Seekrankheit,
 selber für alles an Bord vom Putzen der Messinglocke,
 für Backschaft und  Kochen verantwortlich zu sein,
die vorherige Planung und der Einkauf dazu,
dies waren Herausforderungen für uns alle.

Doch das Segel setzten, im Wind halten  und bergen,
das Steuern und Kurs halten,
das sehr schwere Beiboot herunterfieren und dann
bei null Wind und Strömung mitten auf der Ostsse schwimmen
mit der Rah, wie Tarzan, am Seil schwingen und von Bord springen....

 Das ist bestimmt für alle noch unvergesslich
und schweißte die Klassengemeinschaft zusammen.

Dafür wurde ein Jahr mit der Klasse im Bistro im Fachunterricht
 von Schülern für Schüler produziert und verkauft
- die Überschüsse erhielten damals die Klassen - 
und es gab auch Fördermittel....

hier holt mich der Alltag etwas ein,
die Nächte sind nicht immer schön ,

 heute  viel schonende Physiotherapie
da freue ich mich an den roten Tomaten 
für lecker Salat und Tomatenbrote
  
euch einen schönen Freitag wünscht Frauke