Sonntag, 30. April 2017

nun gehts rund


das Top ist fertig genäht
bei schönem Wind und Sonnenschein flattert es aus
 in der Sonne sind die Farben viel zu blass

dieser Quilt mit dem Lonely Star,
eines meiner Anfängerstücke vor ca 25 Jahren,
ist mit Wolle gefüttert
ihn verschenke ich demnächst als wärmenden Quilt

 in der Waschmaschine im Wollprogramm ,
gewaschen flattert er nun auch im Wind
 der Tisch ist gedeckt,
 allerdings nur das Vorlegebesteck aus Silber geputzt
zum Essen nehme ich lieber Edelstahl,
auch mir noch zu anstrengend so viel zu putzen
  früher hätte ich alles perfekt gebügelt
doch heute knittert alles edel!

danke für alle guten Wünsche

-noch immer etwas angeschlagen-
doch die Familie hilft

liebe Grüße und ein schönes Wochenende
 von Frauke

Samstag, 29. April 2017

endlich wieder sonnig für Gäste, dazu ein spezieller Heber



Für die  morgige Geburtstags Nachfeier
habe ich genau das richtige Wochenende ausgesucht!

wie heißt es 
 bei W. Busch  zum Thema Kranksein zum Schluss
  in der Bildergeschichte die Enten und der Frosch

" drei Wochen war der Frosch so krank,
nun raucht er wieder Gott sei Dank!"

So rauchte es auch bei mir im Kopf..
nach dem hartnäckigen Infekt und
 es geht aufwärts!
So lud ich die Familie für  morgen zum Essen ein.

Dazu putzte  ich eben dies  silberne Vorlegebesteck
  aus dem Erbe meiner Großtante Marlene
ist dieser Spargelheber in 800 Silber
  MD ihr Monogramm

heute neu unbezahlbar
 und doch wird es gebraucht nur zum Siberpreis gehandelt,
weil niemand Silber putzen mag.


 die frischen knackigen Stangen sind aus Schleswig Holstein,
bei unserem Edeka erhältlich und perfekt geschält
bei 4,5kg eine große Hilfe!



 noch beschlagen und da hilft nur Putzen mit Silberputzmittel,
im Tauchbad mache ich es nicht
auch nicht  mit  Wasser ,Alufolie und Salz.
Ich traue den galvanischen Strömen nicht,
 denke dass auch das Silber  abgetragen werden kann!
Und das Ergebnis ist so viel strahlender !

Wenn ich noch mag und kann,
wird auch das übrige Besteck gleich noch geputzt
 und morgen aufgelegt für die Tafel.
Nur kommt es nicht in den Geschirrspüler!

Gestern hatten wir auch Gäste zu unserer Spielerunde
da gab es abends Spargelsuppe
aus Spargelbrühe , Spargel und Fleischklöschen



 Für den Nachmittag zauberte ich aus fertigen Wiener Böden ,
frischen Erdbeeren und Quark mit geschlagener Sahne
 diese leckere Erdbeertorte,
ein Stück gab es eben nach meiner Gartenarbeit.

Auf die Böden kam noch Konfitüre aus eigener Herstellung
 hmmm schmckt auch noch heute.


für den Besuch  der Kinder Enkel mähte ich eben den Rasen
und dazu noch Bilder

 der frühere Gemüsegarten wird zur Wiese
 die kranke Schattenmorelle
 hat sich nach dem Schnitt gut erholt
 noch geschlossen , erst vereinzelt geöffnet
es flogen heute auch nur Hummeln 


 die Ligurie hat auch Frostschäden




hier an den Lippenblütern, dem Beinwell, sind viele Hummeln

  der Rasen ist mit Grasfangsack gemäht,
 damit morgen gespielt werden kann

 die Weinbergtulpen öffnen heute die  Blüten

allen ein schönes Wochenende
von Frauke







Mittwoch, 26. April 2017

das Runde in das Eckige


" Nun gehts Rund "
so hieß der Kurs bei Christine im Quiltbahnhof Schülldorf.

Die Mitte des Quilts ist fertig,
für mich sehr ungewohnte Farben,
  aber der dänische Stoff sprach mich so sehr an!

  Eine Kursteilnehmerin fand auch,
 dass eine kleine Zeichen hat Ähnlichkeit mit dem Deutschen Bank Logo!
Für mich  ist es aber ein Blatt im Rahmen
und die Deutsche Bank mochte es eben auch!

 im Gegenlicht
Um den Rand kommen noch kleine  einfache  Quadrate .....
So wird es ruhiger im Muster und 
darauf kann man dann auch die Vögel besser erkennen.

Dazu passt doch dies heutige:
Wie kommt das Runde durch das Eckige?

Der Baum ist  fertig gestrichen und so schön geworden!
 Gemeinsam bekamen wir ihn durch das kleine Fenster ohne Kratzer
 
 auf den Hänger


 Mit sehr guter Transportsicherung gehts nun über die Fähre zur Obereider.

An der Seewassertonne hinten am Haus,
sieht man gleich, wer hier wohnt!

 zum Großmast, der auch wieder an Deck steht

hier wird mein Mann  gerade hochgekurbelt,
 um den Kranhaken zu lösen 

 Freue mich auf den Frühling ,
 heute scheint die Sonne und vertreibt auch dunklen Schneewolken.

Die stabilen Maststützen,
 von meinem Mann gezimmert,
 werde ich für die Beerenstäucher verwenden

Es geht aufwärts mit mir ....
liebe Grüße an alle
von Frauke





Montag, 24. April 2017

erste Spargelernte, Frühlingsblüher, neuer Quilt mit Rundungen

vorwitzig bohrt sich der grüne Spargel durch seine Vliesdecke

 das Vlies nahm ich vorsichtig ab und schnitt die Spitzen ab
 normalerweise ernte ich die Stangen länger,
 nur bei der Kälte wachsen sie kaum,
sie sollen nicht noch erfrieren!!!
 gewaschen
es gibt sie in wenig Butter gebraten, hmmmm....

inzwischen blühen die Wildkirschen
und so sieht man die Schiffe nur noch kurze Zeit
und so sah ich sie,
 ein Photo vom oberen link des marine trafficsPAPENBURG

die Rosen verschwinden in einem dichten Teppich
 von Blumenzwiebeln,wie Zierlauch, Skilla, Tulpen,
dann noch sehr viel Vergißmeinnicht und spätere Stauden




die Elfenblume hat ganz feine Blüten,
nichts ist erfrorenen

unten eine weiße und rote Schachbrettblume
auch selbst versamt ist  ein weißes Vergißmeinnicht
im Staudenbeet ein üppiges Grün ohne Frostschäden





Dazu hörte ich eben im Fernsehen einen Text :

Wie schon die alten Chinesen sagten:
Willst du einen Tag glücklich sein, hab ein gutes Essen.
Willst du für ein Jahr glücklich sein, nimm dir eine Frau.
 Aber wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, schaff dir einen Garten an."


die Vorhängen für das Boot, meine Herausforderung,
sind  nun fertig genäht und unterwegs zu meinem Schwager.

Hoffe sehr, dass alles passt .
 Es war nicht so einfach.....,
aber ich gab mir viel Mühe, sehr genau zu nähen.
In die Bänder werden noch vom Segelmacher Druckknöpfe eingeschlagen,
sie halten die Stoffe am Fenster bei Seegang.....




Der dänische Frühlingsstoff ist vom Stoffladen Stoffeule in Ostenfeld.

Es wird ein kleiner Quilt
zum Thema "alles ist rund",

 

Dank Christines accuQuilts  war das Zuschneiden kein Problem
 und auch das Nähen macht mir keine Mühe!

Noch immer hat mich der Grippeinfekt gepackt,
sowie ich zuviel tue, bekomme  ich leichtes Fieber...
Da brauche immer noch meine Mittagsstunde!
Lass ich mich natürlich checken, 
bei meiner Vorerkrankung.

Nun verstehe ich meine Enkel,
 wenn sie noch so lange nach ihren Infekten schlapp waren! 
Bei der Kälte lockts mich auch nicht hinaus,
 solange ich nicht gesund bin.

allen alles Gute in der kommenden Woche
Grüße von Frauke