Dienstag, 30. November 2021

Ein schöner Tag und Spaziergang

 Das war gestern Abend mein Gedanke. 

Morgens stellte ich im Eingang die Wichtel,  den Julbock,  die Luccia und die Tanne auf.

Zu jedem gibt's eine schöne Erinnerung an besondere Weihnachtsmärkte wie Wanderup - Wichtel oder Trappenkamp,  -Tanne-.  
Dazu auch kaufte ich die Luccia in einem skandicladen.
Den Julbock sägte mein Mann für die Familie in Serie aus. 
Später nähte ich noch an Geschenken zum Nikolaus. 

Mittags walken ich wieder meine Runde am NOK.  Es sah zwar regnerisch aus und dann wurde es noch so schön sonnig.
Es war mal wieder kein Schiff in Sicht. 

Doch dann in der Ferne dies. 
Rangezoomt 
Es kam  in passendem Weihnachtsrot die Kess und davor ein Katamaran. 


Ein Arbeitsschiff vom NOK 






Dann folgten noch zwei weitere große Schiffe. 










Und es passiert ein Güterzug die Eisenbahnhochbrücke 


Dann entdeckte ich noch eine Hülle in der Erle für geocatchting.


So wurde meine Strecke viel länger als gedacht und es tat mir gut. 
 So schaue ich auch täglich auf meinen Schrittzähler im Handy.  
Nicht im Haus sondern für meine richtigen Wege. 
Das motiviert und bring mich in Schwung,  danke dir Petra für diesen Tipp.

Anschließend schmeckte der Kuchen in  unserem Handarbeitskreis .  
Abends nähte ich weiter. 

Heute regnet und stürmt es gerade aber am Nachmittag wird es wieder heller. 
Grüße von Frauke 




Montag, 29. November 2021

Pottendick

 Moin wünsche ich allen und hoffe ihr hattet auch einen schönen 1. Advent. 

Meine Familie kam vorbei und nahm viele der Stollen Stücke mit. 
Der Rest wird für die Adventszeit und zum Verschenken eingefroren.  
Denn mit dem vielen Quark, der wenigen  Butter und Zucker ist er nur begrenzt haltbar. 
Heute sind es Bilder des gestrigen  Nebels am NOK. 
Es war gegen 16.00 Uhr, als ich meine Walkingrunde machte.  So bemühe ich mich täglich draußen aktiv zu sein. 

Aus dem Nebel tauchten diese Schiffe auf. 
Dies ist die Fährstelle Nobiskrug. 





Hier sieht man, wie wichtig die Leuchten am NOK sind. 



Extra bearbeitet, damit man es besser sieht

 und dies ist die Webseite der Werft van der valk

Dann ging es zurück, vorbei an der Fähre. 
Dort ist zu jeder Zeit sehr immer anders .


Heute ist wieder Sonnenschein,  eben versorgte ich die Futtersilos. 


Das restliche Eichenlaub fällt sacht und es darf liegen bleiben oder wegwehen. 

Grüße von Frauke 

Sonntag, 28. November 2021

Adventszeit

 Gestern war mein Spaziergang durch den Ort,   um die Adventsbeleuchtung   mal in Ruhe anzusehen.
  Beim Radeln und Autofahren achte ich doch mehr auf den Verkehr und Sicherheit. 
Das ist unser neuer Parkplatz Vorder großen  Arztpraxis  , Apotheke...
Er ist aber auch Festplatz und im Hintergrund noch Spielplatz mit vielen Bänken. 

So wird dort nun auch die Tanne, eine Spende aus dem Ort aufgestellt. Im Frühling ist es der Maibaum. 

In unserer Dorfstraße sind nun an jedem Laternenmast kleine Weihnachtsbäume,  anfangs waren es nur vereinzelte Spenden von Anwohnern 
In Natur ist es viel dunkler, die Lampen sind nur auf dem Photo so hell. 


 Freundin berichtete von besonders schönen Beleuchtung im Ort einer Nebenstraße .
In den älteren Häusern wohnen  nun  schon öfter junge Familien und es war ein fröhlicher und  stimmungsvoller Anblick. 



Dies unten ist  eine weitere Nebenstraße mit alten Doppelhäusern aus der Zeit, als hier noch Eisenhütten gab. 
Da sind viele Häuser sehr unterschiedlich umgebaut worden.

Ein älteres Bauernhaus mit Reetdach wurde noch renoviert. 
Dazu diese Beleuchtung. 

Heute war ich am Vormittag im Advents- Gottesdienst .
Ein sehr großer Adventskranz hing über dem Altarraum .
Ein Pastor in Vertretung hielt einen schönen Gottesdienst. 
Es tat gut, Bekannte zu treffen, dem Gottesdienst zu folgen und auch schöne Lieder vom Chor zu hören und selbst zu singen. 
Wir haben im Kreis eine sehr niedrige Rate und da ist alles noch moderat.

Später radelte ich noch eine Runde im Ort. 
Über Mittag hatte ich noch Besuch von der Familie.
 Nun hat sich mein Stollen Vorrat schon sehr reduziert.
  Die übrigen friere ich gleich ein für später.
Grüße von Frauke 

Samstag, 27. November 2021

Quarkstollen zum 1. Advent

 Erst sollte es weniger Stollen werden, 
doch nun buk ich doch wieder sechs Stück. 
Die fettarmen Stollen  aus Hefeteig,
 viel Quark und wenig Butter,
 sowie den üblichen Zutaten sind sehr willkommen. 
Zum einen gibt es sie  in der Familie, aber auch als kleines Geschenk .
 
Das erste  ursprüngliche Rezept war mal in einer Broschüre von Dr. Öt...
allerdings mit Backpulver und sehr vielen Backölen, das änderte ich um.
Heute wird es auch da anders zubereitet. 

Mein Rezept für drei Stollen zu je 800 bis 900g 

1kg Mehl Dinkel 630 oder Weizen 550
60g Hefe 
500g Quark mager 
ca 250ml Milch warm 
200g Zucker
125g weiche Butter 
 1 Pack. Citroback
1 Pack. Orangeback
1bis 2 Vanillezucker 
2 Messersitzen Cardamon
 das Gewürz ist typisch norddeutsch und skandinavisch 
 
Das einen Hefeteig herstellen 
und 1.  Teigruhe bis sich der Teig deutlich vergrößert, ca 1,5 bis  2 Std 

In der  Zwischenzeit die Backzutaten vorbereiten
 
200g ganze Mandeln brühen und enthäuten , 
gut trocknen, im Mixaufsatz portionsweise zerkleinern, nicht zu fein
die Mandeln brühe ich immer selbst.
Das  mag ich  lieber als die fertig gemahlenen,
sie haben mehr Aroma,
auch bin ich dann sicher, keine Haselnusse dabei zu haben.
Das machte ich schon in der Schulzeit für meine Allergiker
meine gute alte Braun Küchenmaschine 
 ist mir unentbehrlich für diese Mengen,
sie schafft ohne Probleme 1 kg Mehl,
dazu der Mixaufsatz...

 
der Teig von einem Kilo Mehl reicht  für drei Stollen,
für je einen Stollen zu ca 750 bis 800g Teig

1. Rosinenstollen 
100 bis 200g Rosinen überprüfen,
 gute Ware braucht nicht gewaschen zu werden
Evt je 1/2 bis 1  Pack. Sukkade und Orangeat 
 Ich verbacke es nicht mehr, unbeliebt in der Familie.
 
Ergänzung unter diesem Link ist dies genauer nachzulesen, 
so sind es kandierte Bitterorange und der Citronatzitrone

2. Mit Marzipan 
    100g bis 150g Marzipan zu Rollen formen
 den Teig flach drücken, 
eine Seite breiter und flacher,
in die Mitte die Rolle legen, überschlagen der flachen Seite

 
 
 
3. Mit Mohn 
 125g ungemahlenen  Blau Mohn 
           Im Mixaufsatz anschlagen und etwas  zerkleinern
 250ml Milch  damit aufkochen 
 20g Zucker
30 bis 40g Grieß  einstreuen zu einer festen Masse kochen, abkühlen 

 
 von beiden Seiten aufrollen, überschlagen in der Mitte und andrücken
 
in meinen uralten Heißluftofen passen drei Bleche

 
doch ich wechsel  immer alle 10 Min die Schienen,
 damit sie gleichmäßig backen
 
die Hitze überprüfe ich noch mit einem Thermometer
Temperatur ca 150 Gradb dauer ca 30 bis 45 Min.
 
nun kühlen sie aus



 
später bepinsel ich sie noch mit wenig  flüssiger Butter und 
streu dünn Puderzucker drüber,
die Familie bestreicht sie auch gern mit Butter, 
hier im Norden heißen sie auch Klöben
 
 der Stollen ist durch den hohen Quarkanteil nicht so lange haltbar,
 besser portionsweide einfrieren !
Welch ein Duft ist nun im Haus,
nun hole ich noch Puderzucker und Tannenzweige,
so wird mir adventlich.
Ich hoffe, ihr mögt auch gerne für Euch und die Familie backen.
Kekse und kleingebäck backe ich aber überhaupt nicht! zu fummelig...
das kaufe ich mir lieber vom Bäcker oder...

Grüße von Frauke