Mittwoch, 22. Januar 2020

sich Gutes tun und Hilfe finden

nicht täglich komme ich an den Kanal
doch tut es mir gut raus zu gehen
und meine Walkingstrecke zu gehen
da ich dies immer allein machte
 ist es auch jetzt kein Problem

 Auch im sonnigen Winter/ Januar kommen Sportboote durch den NOK

 so wie dieses Boot  aus England in der letzten Woche
 

täglich habe ich vieles zu erledigen
dazu habe ich Hilfe im Haushalt und Alltag 
von einer guten Bekannten,
 die nun wöchtentlich mich unterstützt.
Früher waren mein Mann und ich ein sehr gut eingespieltes Team,
doch es blieb zuviel liegen, 
auch ist meine Schulter immer noch in Therapie!
Vor allem  große Hilfe habe ich von meinen Kindern.
Seien es Anrufe, mal ein Tee und ein Schnack,
heute kochte ich das erste Mal wieder für die Enkel ihr Wunschessen.
Mir tat es sehr  gut, wieder gefordert zu sein.
Danach allerdings genoss ich auch meine kleine Mittagsstunde daheim.  

Mein Sohn unterstützt mich sehr in praktischen Dingen,
wie wie  Aufräumen...  und Entrümpeln...
nun hat er auch sein Motorrad gut in der Garage untergestellt
Vor allem kümmert er sich um das Boot.
Wie es dort weitergeht, wird die Zeit zeigen. 
Wir überstürzen nichts...

Ich habe auch für mich persönlich Hilfe gesucht,
es ist immer noch alles so unwirklich 
und ich stehe oft neben mir und verdränge es.
Da hilft mir sehr die Diakonie in Rensburg.
 So bin ich  in einer Gruppe mit gleichen Sorgen und Betroffenen.
Da hatte ich heute das erste Treffen
 und ich fühle mich dort gut aufgenommen.

Nun kommen auch morgen und übermorgen 
liebe Besuche aus der Familie,
freue mich auf den persönlichen Austausch
und gemeinsames Frühstück und Kaffeetrinken.

Das macht es mir leichter 
 und es hilft mir auch sehr nicht zu traurig zu sein.

die beiden Sorgenräuber sind nun weitergegeben
an zwei kleine Schwestern.
Ich hoffe, sie können etwas Leid heilen.

allen alles Gute wünscht Frauke 








Freitag, 17. Januar 2020

Blogpause

liebe Blogfreunde,
es geht mir gut und ich möchte einfach mal länger pausieren.
Ich lese und kommentiere weiterhin gerne bei Euch.
Für diese Zeit werden  auch meine bisherigen Posts pausieren.
eure Kommentare kann ich lesen,
diese  werde sie aber nicht veröffentlichen.
Liebe Grüße an alle Frauke

 



sich Mut machen

heute gings wieder hinaus,
dieses Mal wieder an den Kanal,
auch wenn es mir nicht immer leicht fällt
und ich mich am liebsten verkriechen möchte...


Wie sagte eine Verwandte die auch plötzlich allein war:
" Geh raus! "
Ich brauche täglich das Licht und andere Umgebung,
dann wird es wieder heller in mir ..

 
die Birkenrinden  leuchten so schön in der Sonne


in der Ferne kommt wenigsten ein Schiff!

ein dänische Schiff

 Ich tue auch etwas für meine Gesundheit
und werde hoffentlich wieder flotter und mobiler.
Meine Tochter lobte mich ja vor einem Monat,
dass ich wieder schneller bin
 nach meinen Knieoperationen und dem Schulterunfall.


  Diese Bilder nahm ich gestern auf  vom Mastenbau.
Diese entstehen für die  neuen Stromleitungen 
 der Windkraftanlagen und der Solarenergie In S-H.
Es entstehen hier immer noch viele Solar - Felder
 entlang den Autobahnen und Gleisen..


 wieder ein großer Stabilbaukasten....
Das klappt auch nur,
 wenn die Logistik und das Team stimmt...
Auch für mich 
gibt es so vieles zu regeln und zu bedenken:
da hilft nur ein guter Kalender,
Schritt für Schritt,
Wichtiges vor Unwichtiges erledigen,
 auch um persönliche Hilfe bitten und immer viel nachfragen.
Bloß nicht aufregen und immer lieber abwarten...
Da habe ich schon in jungen Jahren ganz andere Krisen bewältigt!

So habe ich wieder Mut durch meinen Spaziergang bekommen.
Es helfen  aber  sehr  das Posten und Eure lieben Kommentare dazu.
Liebe Grüße von Frauke