Dienstag, 7. Februar 2023

Schöner Morgen

 Nach dem gestrigen dichten Nebel,  der auch noch in der Nacht anhielt,  kam heute früh die Sonne 🌞. 
Sie verzaubert den feinen Rauhreif und tut mir  einfach nur gut.

So versorgte ich früh schon die vielen Singvögel. Täglich sind die drei Silos sehr gut besucht. Der Dompfaff war sofort da.


Schutz finden die vielen Meisen Finken...in den dichten Rhododendronbüschen und auch den hohen dichten Sträuchern. Das ist auch nötig,  denn ein Bussard saß weiter weg im Ansitz auf einem Ahorn. Da flog auch kaum ein Vogel. 

Der Rauhreif verzaubert und heute geht's da noch wieder raus.


Der Sauerampfer treibt schon und er schmeckt auch zum Frühstück. 


Nun fährt die erste Hybrid Fähre seit Sonntag.  Heute gut erkennbar an den Bügeln. Sie hat eine Elektro und auch normalen Motorantrieb. 

Davon gibt es auch noch Bilder aus der Nähe. 

Im Garten mag ich im Gegensatz zu vielen die vielen Maulwurfshaufen. Sie zeigen mir einen humusreichen Boden mit vielen Lebewesen.  Dies schaut schon aus wie eine Burg. Stelle mir gerade dort diese schönen Tiere vor. Wer kennt nicht dazu die schönen Kinderbücher - und Spiele.

Im Frühling wandern sie bei Trockenheit meist ab. Dann wird alles einfach wieder geharkt.  Wo ist da ein Problem!?

Liebe Grüße von Frauke 

Montag, 6. Februar 2023

Danke

Gestern kam mein Sohn zu Besuch und erledigte kleine Reperaturen und mehr.  
Dazu buk ich leckeren Apfel 🍎-Kuchen aus meinem noch eingewecktem Apfelkompott und einem etwas leichteren  Kuchenteig .  Die  Äpfel waren auch ohne Zuckerzugabe süß genug. Schön fruchtig und lecker war der gedeckte Apfelkuchen. 

Ein Stück gab es noch heute beim Handarbeitskreis.  


 Mit einem Haus fallen auch immer kleine Reperaturen an.  Da darf ich immer gern bei meinem Sohn anfragen. Er möchte auch, dass ich noch möglichst lange hier wohnen kann. 
So lief bei dem heftigem Sturm und Regen vor dem Haus die Dachrinne über. Nun sind in den Abläufen extra Siebe.  Diese verhindern, dass die Rohre tief im Boden verstopfen. Nur sammelte  sich davor  Moos, Laub und Sand vom Dach und aus der Luft. Die Regenrine lief über!
Im Herbst war mein Sohn so eingespannt und er kam nicht zum Reinigen der Dachrinnen.  Auch trug die Eiche außergewöhnlich lange Laub bis in den Dezember hinein. Nun war es doch nötig!
Das große Walmdach hat nun auch 44m Dachrinne! Die Meter weiß ich noch von der hohen Austausch Rechnung  von früher.

Dazu gab es noch vier  weitere Kleinreparaturen ... die er immer sehr fix und kompetent erledigt.  Ein extra Hausmeisterdienst wäre da umständlicher und auch bestimmt teuer. 

So kam er gestern mit seiner Frau zu Besuch mit einem schönen Tulpenstrauß. 
Er lagert bei mir auch sein Holz und holte sich noch Brennholz.  

Wir gingen auch noch in den Garten und gruben Schneeglöckchen aus für ihren Garten. 
Hier stehen sie in fast zu  dichten Bulten. 
Für alle folgenden Tipp für reiche Blumenteppiche von Blumenzwiebeln wie Winterlingen,   Skilla  und Schneeglöckchen. 
Nie graben,  hacken,  sondern den Boden nur vorsichtig jäten!  Nach der Blüte warten,  bis das Grün eingetrocknet ist. Blumenzwiebeln nicht stören. 
Bei mir versamen sich viele Blumenzwiebeln und sie dürfen  unter Laub und Mulch keimen und entwickeln.  Nackten Boden mögen sie nicht!

Heute war es eisig,  neblig und winterlich. 
Davon nun noch Bilder vom Garten,  NOK und von der Kieler Förde.  Da war ich über Mittag spazieren. 

Wir sagen dann Pottendick 

Der Landtag in Kiel an der Förde 




Do war ich heute noch mit einer Freundin bei gelbbraun Möbelhaus. Dort wollte ich Innerkissenfüllungen für meine Herzkissen holen. In 50x 50 waren sie ausverkauft! 
Nun nahm ich die größeren. 
Gibt es auch von euch noch Empfehlungen für gute weiche  Füllwatte und dazu auch eine Bezugsquelle.  
Liebe Grüße von Frauke 


Samstag, 4. Februar 2023

Die Sonne tut gut

 Nach dem sehr  stürmischen Freitag und vielen regnerischen und trüben Tagen lockte heute die Sonne 🌞 hinaus. Mit dem Auto gings über die Fähre Sehestedt nach Eckernförde an den Strand und die Hafenspitze.

Davon nun einige Photos.





Im Winter ist der Strand auch für Hunde frei, da waren schon viele Hundebesitzer.  Doch mir macht es nichts  denn meine Kinder haben auch Hunde. Man kann sich da auch kurz verständigen und gelassen bleiben wenn ein Hund zu nah kommt.

Dies ist der Weg entlang des Strandes. Da waren  sehr viele Besucher. 

Dies ist der Sportboothafen, da wurden schöne und weniger schöne  Erinnerungen wach.
Zum einen war es eine schöne fröhliche letzte Urlaubswoche mit unserem Segelkutter in Eckernförde.  
 Aber ich dachte auch an meinen Unfall auf dem Steg. Dabei kugelte ich mir die Schulter aus und es war eine recht langwierige OP und Behandlung danach. 


Die beiden  chönen Holzschiffe lagen nun dort an der Hafenspitze am Kai. 







 Die Sonne tut meiner Stimmung sehr gut. Das Gehen im weichen Sand und auch am Spülsaum ist gerade für meine Gelenke eine Wohltat. Da muss ich viel mit der Muskulatur ausgleichen. Sicherheit geben mir die Walkingstöcke, dazu bekomme ich dann auch eine bessere aufrechte Haltung und einen schnelleren Gang. 

Deshalb gibt es heute keine Bilder aus dem Stadtbild. 


Das war noch ein schöner Sonnenuntergang.  Morgen soll es wieder schneien....

Liebe Grüße von Frauke 

Freitag, 3. Februar 2023

Seniorenkino und Winter im Norden

 Am ersten Mittwoch des Monats gibt's ein unserer Stadt immer am Nachmittag eine vergünstigte Vorstellung für Senioren.  Es wird dann auch im Eintrittsgeld Kaffee und Kuchen angeboten.  Dazu gibt es für Bestellungen am Platz eine Klingel. 
Es ist noch ein sehr schönes Kino mit schönem Ambiente.  

Wir sahen den Film "Einfach etwas Schönes " mit vergnügter turbulenten Handlung einer Familie.  Da wird natürlich vieles überzeichnet und m.E. sehenswert  
Im kommenden Monat gibt es Caveman und dann im April Otto. 

Das war ein schwerer Hagelschauer am Dienstag 
Gut das ich daheim war, es war sehr heftig und laut an den Scheiben nach Norden und Westen. 



Es stürmt und regnet  hier zu viel. Dennoch bin ich froh dass es kein Schneesturm ist.
Erste Elfenkrokusse und mehr treiben. 

T





Es kommen nun viele Schiffe durch den NOK in allen Größen.   Bei dem stürmischen Wind meiden sie die Nordsee im Norden. 
So schaut es nachts aus 

Gleich kommt Besuch zum Frühstück,  so nehme ich mir immer etwas vor, was so geht  .
Liebe Grüße von Frauke 


Sonntag, 29. Januar 2023

Messebesuch in Kiel

 Meine Blogpause unterbreche  ich mit einigen Bildern von heute. 
Ich möchte euch doch gern weiter an meinem bunten Leben teilhaben lassen. 
Es gab private Gründe für diesen plötzlichen Stopp. 

So war ich heute auf Anregung aus meiner Quiltgruppe auf der Kreativmesse in Kiel am früheren  Oslokai. Von dort fuhren früher im den Sechzigern die ersten Fährschiffe, wie die Kronsprinz Harald nach Oslo , daher ist  noch der Name im Volksmund.  
 Ziel war das  Abfertigungsgebäude, das heute für die vielen Kreuzfahrtgäste genutzt wird. Dort  fand eine sehr schöne, vielseitige und auch kreative Messe statt. Von fertigen Arbeiten wie diversen  Taschen Schmuck, Näh-  Strick und Häkelwaren schön gerahmten Objekten ... 
Sehr unterschiedliche Stoffstände von Jerseys,  woll Bekleidung und Patchwork, dazu noch  Leder und Wachstuch in großer Auswahl . Dann auch viel Zubehör wie sehr unterschiedliche  Knöpfe,  Gürtel, Snaps  Borten,  Bänder , Perlen,  Reißverschlüsse..... aber auch diverse Garne Wolle im sehr unterschiedlicher Auswahl.  
Ich war schon zeitig da und das war gut so. Denn es füllte sich sehr nach 11.00 Uhr. 
Schade,  dass nicht die ganze Halle zur Verfügung stand, es wurde recht eng. 

Dies ist meine kleine Ausbeute in Frühlingsfarben für kleine Projekte. 


Ich traf dort viele Frauen  aus meinen verschiedenen Gruppen, wie die Quiltgruppe,  der Handarbeitskreis und die Herzkissengruppe. Es war schön sich auszutauschen und auch gemeinsam zu schauen.
  Ich bin froh,  dass ich diese Gruppen habe und wir auch alle sehr uns bemühen, sie aktiv zu gestalten. 
Zwischen den Ständen der Aussteller gab es auch inige Tische, wo man direkt kreativ sein konnte. Dies wurde gern genutzt. 

Photos konnte ich da aber nicht machen, es war zu voll!!

Im Anschluss ging ich noch entlang der Hafenkante. Davon nun noch ein paar Bilder. 



Eine Marineschiff am Kai,  , dort werden U-boote und  Marineschiffe gebaut.


Ein Nachbau der Kogge 

Alter Speicher 

Unten steht ein Angler,  er erzählte , gestern sah er schon  die ersten Heringsschwärme an der Kaikante.


Der jetzige Liegeplatz der Fähren nach Oslo im Süden von Kiel 

Rangezoomt

Die alte Seefischmarkthalle beherbergt nun das Schiffahrtsmuseum und Gastronomie. 
Mein Vater erzählte, dass er mit meinem Großvater dorthin noch Fisch lieferte. 


Anschließend besuchte ich noch Familie zu einer Tasse Kaffee und einen schönen Plausch. 

Ich bin wieder etwas ermutigt nach dem heutigen Tag,  die grauen Tage machen mir zu schaffen..
Im Fernsehen sah ich gestern eine Dokumentation von Michael Kessler. Er bereiste mit einer Ponykutsche an der Grenze zu Polen die wege an Oder und Neiße.  Da kommt er ins Gespräch mit vielen. Und es war sehr nachdenklich und beeindruckend.  Vor allem das Artistenehepaar, er 87 sie 80, beide so aktiv und welche positive Haltung in dem Alter!!
Das macht mir Mut und bestärkt mich, weiterhin froh in die Zukunft zu schauen.  
Man kann mit Bewegung und gutem Mut viel erreichen. 

So freue ich mich auch  auf meine Aktivitäten,  Besuche und kleinen Reisen.

Nun genieße ich meinen Kaffee und einen Berliner. 
Liebe Grüße von Frauke