Freitag, 21. Juli 2017

Mache mal Nix, eben nur zusehen ....

 wie alles so wunderbar wächst

 wieder ein üppiger Kürbiswuchs nach all dem Regen und der Sonne


meine Tochter schenkte mir mal zum Muttertag vor Jahren
 eine Karte mit dem Spruch:

 Mama mach mal nix
und daran darf ich jetzt denken

So darf ich nicht gärtnern,
nicht baden und  nicht Schwimmen
nicht bücken, keinen Sport und nicht anstrengen
 nach meiner kurzfristigen Op an den Nebenhöhlen am Wochenanfang
um Infektione zu verhindern.

Doch es  geht auch nur sehr wenig,
denn alles strengt mich sehr an ---

Ich brauche viel Schlaf, lange Pausen
keine Aufregung .....
einfach gesagt:
 Es muss eben alles heilen nach der schweren Infektion
und das braucht Zeit!

Da passt es gut,
dass alles im Garten vereinfacht ist,
die Enkel in die Ferien fahren,
und ich Hilfe im Haus habe 

Der Urlaub zu den Regatten   in Travemünde mit unserem Kutter
ist noch nicht möglich, mein Mann fuhr mit Freunden dorthin.
denn wir sind dort als Srtarschiff fest eingeplant.
Doch ich werde sie hoffentlich nächste Woche  besuchen können.

Der Schwung und der Elan kommen wieder,
so schmiede ich Pläne
 und freue mich auf den restlichen Sommer

weitere Bilder vom Gartenrundgang

 die Quitte mag auch die vielen Schauer und die Sonne

 der rote Klarapfel ist Ende August meist erntereif
 Der Holsteiner Cox oben
und  der Boskop unten
verfärben sich in den kühlen Nächten wunderbar rot.


 das Pefferkraut oder die ausdauernde Kresse würzt mein Speisen
und es verbreitet sich  gut
bei kräuter Simon erhalten 


diese jungen Himbeertriebe  sind voller Fruchtbesatz 
und versprechen noch eine schöne  Ernte
die Ruten vom letzten Jahr  waren alle verfault durch den Regen

die wilde Rauke ernte ich täglich

ebenso die letzten Stachenbeeren.

Unter den abgeschnittenen Zweigen  hockte eine dicke Erdkröte,
 die sofort in der Krautschicht  vom Spargelbeet verschwand;
deshalb darf dort nicht gejätet werden!
und es muss auch nicht ...
da pflücke ich nachherher eine kline Portion Blaubeeren
hier nahm ich Saat ab für Freunde und für weiter im Garten..
nur ob sie auch so dunkel werden ....

immermehr Stauden blühen
auf dem Majoran sitzen in der Sonne unzählige Bienen und Hummeln

diesen Stoff schnitt ich gestern zu ,
noch  gekauft in Brunsbüttel bei Stoff Flausen 
unter dem obigen Link noch zu bekommen.

Doch ich musste wegen Schwäche das Nähen abbrechen
so kenne ich mich überhaupt nicht !


aber das Bloggen und lesen bei Euch
geht schon sehr gut und es geht aufwärts

liebe Grüße an alle
von Frauke



Sonntag, 16. Juli 2017

Maritime Tasche , Blütenmeer und Beerenauslese

 eine weitere Tasche war so gewünscht,
 Nun kommt sie  bald mit zur Travemünder Woche,
Sie ist für J. ein Teammitglied,
 die so wunderbare Mützen häkelt.

Schon über 35 Blütendolden sind  bei der weißen Agapanthus
 im Hintergrund ausgetrieben,
neulich zählte ich nur  zwanzig Blütenstände!!
hier ist eine schöne Seite zur Pflege und zum Überwintern 
 dieser Schmucklilie


gestern waren wir
 zum Tag der offenen Tür in der  Ratje  Werft in Kiel -Friedrichsort
 der NDR berichtete am Freitag
 in seiner Sendung Veranstaltungstipps aus dieser Werft;
schöne Einblicke  dazu ...


 da war es noch früh und leer
 später trafen wir Freunde und da knipse ich nicht
Es war sonnig , nicht zu warm und einfach nett...

Es gab auch ein paar Flohmarktstände ,
da erstand ich zwei weitere kleine Holz- Kutter.

So ist der schwarze Krabbenkutter im Eingang,
 eine Erinnerung an  meine Mutter, nicht mehr so allein...
   die blaue Decke ist ein Webarbeit meiner Schwester

dies ist auch eine Stickerei von Ihr

Den ganzen Tag über war es heute trüb, kühl und regnerisch
Heute abend im Abendlicht aufgenommen






Da ich immer noch gehandikapt bin,
auch  am Arm mit dem " Golfarm",
gärtnere ich nur sehr sehr wenig.
So wurde aus dem Gemüsegarten rechts ein Wiese
Viele Hummeln setzten sich auch auf dem Johanniskraut  nieder
Der Plox mag es feucht und kühl
und ab und zu sonnig

Rechts im Hintergrund gut versteckt Eisenhut,
 da bin ich sehr vorsichtig ...


Und es waren sehr viele schwarze und rote Johannisbeeren
die schönsten Beeren, die "Beerenauslese"
 kamen ohne Stengel in den Froster
die anderen, fast 6 kg, in den Dampf - Entsafter
Anfangs entsafte ich ohne Zucker
dieser Saft kommt in Flaschen für meine Schorle oder Gelee
Dann geb ich zum Schluss noch Zucker dazu
und es entsaftet noch sehr konzentrierter,
 süßer Saft für Punsch, für Rotkohl...

der Trester kommt abgekühlt auf den Kompost
die Würmer freuts..

 sehr viele Weintrauben reifen hoffentlich auch noch für Beerenauslese,
allerdings nur für Saft und zum Naschen!
Schleswig- Holstein ist auch schon anerkanntes Weinanbaugebiet


mit den Bildern wünsche ich Euch eine schöne Woche

Hoffe sehr  bald wieder richtig gesund zu werden
Einiges ist geplant.....
drückt mir beide Daumen, dass alles gut geht 
Liebe Grüße von Frauke

Donnerstag, 13. Juli 2017

Schneckenpfad , Ananas und andere Früchte


 wanderne Schnecken,
vor allem Weinbergschnecken gibt es reichlich im Garten,
diese setzt ich von der Terasse auf den Stuhl

 

pineapple nähte ich nur und  ernte sie nicht
mein Blog  wurde immer zu klein
obwohl ich so genau ausmaß und zuschnitt
leider gab es auf der Anleitung nur ein Endmaß
und keine Zwischenmaße zur Kontrolle.
So kam eben noch ein dunkler Rand daran
 
 Vorgestern gepflückt und abgestrippelt
- die Stiele mit einer Gabel entfernt -
weitere Rote Johannisbeeren reifen noch


hier pflückten wir gestern und heute die schwarzen Johannisbeeren
 dazu mehr in einem späteren Post

 die Kürbisse bekamen die Untergestelle,
auf denen im Winter der große Mast lag

so liegen sie luftig und ranken,
nicht nur auf dem Boden,
 sondern auch auf dem Maschendraht


demnächst sind die Zwiebeln zu ernten 
und gut zu trocknen 


allen schönes Ernten
 und hoffentlich bald mehr Sonne 
wünscht  Euch Frauke