Freitag, 30. Juli 2021

ein 5. Sommertag im Wendland

 Heute musste ich sehr an eine Frage im Fernsehen an einen Wetterfrosch denken: 
"Wo kann man bei den Wetterkaoriolen überall einen Sommertag erleben.?"
Er nannte die  Weser, ich würde noch die Elbe und das Wendland hier ergänzen! Heute war es angenehm  sonnig bis 26 Grad und  leichter Wind. 

Da mein Rücken heute früh zu sehr zwickte , passte  meine heutigen Pläne bestens, von allem etwas, wie autofahren, radeln, besichtigen und Kunsthandwerk  anschauen,  bummeln und einkehren!!!
Am Ortsrand war ein großer Parkplatz und ich hatte mein Rad mit. 
Die großen Bauernhäusern gruppieren sich um einen runden Dorfplatz. Der Ursprung kommt aus dem slavischen  daher auch so ungewöhnliche Namen. 

Auf der Bank saß man schön schattig. 


So fuhr ich mit dem PKW zu dem Rundlingsdorf Löbeln. Dort waren  im  Rundlings- Museums auch viele Verkaufsstände.  Dazu noch zum Kultursommer freier Eintritt und eine große Auswahl. 
Zu dem Areal gehören viele Gebäude. 
Das Gebäude oben war ein Museum mit Laden und isr noch mit Gebäuden hinten erweitert.  
Da gab es viele alte Photos,  Erklärungen zu dem Malereien und Trachten und besonders schöne große Hutschachteln.
Dahinter kam ein weiteres Bauernhaus, das Heimathaus mit dem jetzigen Standesamt.  Es fand kurz vorher eine Trauung statt . 

Daneben hing Wäsche wie früher


Unten Inventar aus dem Museum , eine Getreidemühle
Die Kochstelle  war auch zum Räuchern und zum  Heizen 


Einige Stuben mit Webstuhl Uhr, Schrank und  Spinnrad zum Flachsspinnen. Dies sind sehr alte Objekte deren Verwendung angedeutet wird.

Im Töpferhaus war früher die Wasserversorgung des Dorfes. Dort erstand ich ein Huhn für mich.
Dies ist das Flachs- oder Leinenhaus, dort war vieles zum Flachsanbau und der Leinenherstelung  gezeigt,  dies verhalf früher den Dörfern zu etwas Wohlstand. 
Doch es war sehr dunkel und leider  wenig ansprechend dokumentiert.
  Früher war es ein Vorratshaus. 

In der Stellmacherei gab es eine sehr umfanreiche Werkstatt 



In einem weiteren Bauernhaus wurden textilien verkauft. Dort stand ein weiterer Webstuhl. 

Nochmal das Heimathaus mit dem Wohnteil undkleinem Garten. 

Danach radelte ich weitere Dörfer in der Nähe und machte diese Aufnahmen 


Schönes Fach- und Ziegelmauerwerk, dazu besondere Inschriften in den Balken. 

Diese fand ich bei der kleinen Rundfahrt 


Vieles war auch schon einfacher umgebaut oder wie früher üblich erneuert worden. 

Die Tür war hier durch Glasscheiben ersetzt worden für Wohnzwecke!!
Hier gab es eine kleine Rast mit Kaffee und Kuchen. 
Selbst dort klappte es mit der Lucca App!


Hier waren viele Bullies , Zelte, eine Bühne .. Auch dafür ist das Wendland bekannt für die bunte  Künstler und Musik Vielfalt...

Bunt war auch die patchwork Ausstellung eines Ladens aus dem Nachbarort Lüchow. 
 Die Inhaberin gab mir die Genehmigung Bilder auf meinem Blog zu zeigen. Ich knipste extra aus weiter Entfernung. 




Das war ein schöner Sommertag.  Das tat mir sehr gut.
Anschließend fuhr ich noch nach Hitzacker . Davon morgen mehr. 

Auf meinem Weg nach Löbeln kam ich auch durch Gorleben,  so ein schöner Ort. 
Doch erschreckend mitten im Wald beim früheren Bergwerk ein riesiges bebauten  Gelände das sogenannte Zwischenlager. 
Mehr möchte ich dazu nicht sagen, niemand weiß wie es weitergeht...

Bisher kann ich schon sagen,
 diese Reise war eine schöne Zeit mit vielen neuen Eindrücken, Begegnungen und Ermutigungen.
So werde ich nach den abenteuerlichen  Schilderungen einiger Radler auch das Reisen nur mit Bahn und Rad ausprobieren. 
Allerdings erst einmal nur regional und für Tagesausflüge, wo die Gleise ebenerdig sind. 
Auf einen defekten Fahrstuhl habe ich keine Lust und Kraft. 
Das Leben findet eben  nicht nur im  Fernsehen oder Internet statt sondern life!!
Hier war nichts überlaufen, wie gerne geschrieben wird , sondern es war eine  ganz normale Urlaubszeit ohne Gedränge mit genug Abstand. 
So wie es schon auch anderswo an den Küsten erlebte.  
Grüße von Frauke 



1 Kommentar:

  1. Zuerst wünsche ich dir gute Besserung.
    Vielen Dank für deinen schönen Bericht deines Ausfluges. Alte Fachwerkhäuser und Handwerk zu bestaunen, das würde mir auch gefallen.Zuerst schaute ich (als Schweizerin) nach, wo dieses Wendland liegt. Da kannst du sicher noch viel entdecken, sogar ohne eine Massenansammlung.
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen und ein google Konto haben, werden von mir veröffentlicht,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.