Samstag, 31. Juli 2021

Abschied von der Elbe

 Heute morgen querte ich  mit der Lenzer Fähre die Elbe. 
Auf der Fahrt dahin sah ich noch vier Kraniche dicht an der Straße auf Futtersuche.
Doch ich hielt extra nicht an für ein Photo, damit sie dabei nicht gestört werden.
So habe ich dieses schöne Bild dieser Großvögel im Kopf als schöne Erinnerung.




 Es war eine Rückfahrt ohne die  heftigen Staus um HH durch Mecklenburg-Vorpommern.
Es ging erst über gute Straßen und dann über die Autobahn in Richtung Norden.  
In SH nahm  ich  die B404 , die auch nun autobahnähnlich ist. 
Den guten Tipp gab der Wirt mir. 

Heute früh frühstückte ich noch in aller Ruhe in der  großen Radlerrunde. Es war zu schön, wenn alles auf einem Buffet so schön zusammen gestellt ist. Da blieben keine Wünsche offen. 

Mein Rad ließ ich gestern schon auf dem Radträger nach dem Ausflug. 

Gestern auf dem Parkplatz sah ich nur die Männer an den Radträgern hantieren. Keine der  Frau interessierte sich dafür oder half mal. 
Das machten wir immer gemeinsam.  Dies hilft mir nun,  auch allein alles sicher  zu montieren.
 So habe ich immer noch zusätzlich ein Band befestigt.  Nur der einen Halterung traue ich nicht! Auch nehme ich alles Mobile wie Körbe, Taschen und Akku ab. 
 
 Noch immer zwickt etwas der Rücken.
Ees hilft mir immer viel Bewegung, meine Physiotherapie und...Medikamente
aber auch Wärme wie  die Sitzheizung im Auto auf der Rückfahrt. 
Nun ist wieder alles gut!
 

Angekommen  wurde es dunkel und es begann zu regnen.  
Nun ist wieder Sonne und wie immer in SH noch mehr stürmischer Wind.
So erntete ich erste schon erste Tomaten. 

Zum Schluss noch einige Bilder Bilder von Hitzacker.
  Das Städtchen war bei den letzten Fluten auch in der Altstadt überflutet.
  Nun hat es einen Hochwasserschutz, der sehr mächtig,  aber notwendig ist. 
Hier ein Blick auf den Sporthafen, der sich den Fluten anpasst. 

Hitzacker hat eine wunderschöne lebendige Altstadt mit schönen Geschäften und Gastronomie.  Da werde ich bestimmt auch noch radeln und mir näher ansehen und entdecken. 
Zur Stadt  gibt es auch einen schönen Bericht vom NDR unter diesem link 
am Hafen kehrte ich noch ein auf eine schöne Terasse zu Salat und Schorle. 
 

Die Straße dort an der Hochwassermauer   heißt Prinz Claus Promenade ,
 nach dem verstobenen niederländischen Prinzgemahl. Seine Heimat war u.a. Hitzacker.



In dieser Straße entdecke ich die Aprikose als Spalierbaum. 
 

Schöne Haustüren
 
zu vielen Häusern gab es einen Aushang mit  der Geschichte und Näheres zu  den Bewohnern.

 
das älteste Haus 

und enge Gänge zwischen den Häusern. 
 

zum Schluss sah ich noch Familien mit ihren Kindern auf der Suche nach Zwergen.
Diese sind von einer Bildhauerin gestaltet in Bronze und verteilen sich in der Stadt.
Sie sehen ganz zauberhaft aus und haben alle einen Namen.
Davon dann später mehr, wenn ich dort zu Besuch war.
 
Nun gehts weiter an Auspacken, Ankommen und 
Abschalten nach den vielen Eindrücken aus  der Woche.
Da hilft mir auch das bloggen; es ist wei ein Reisetagebuch.
Danke für Euer Interesse .

Liebe Grüße von Frauke 




4 Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    was für schöne Haustüren Du gefunden hast, die gefallen mir mal richtig gut. Schade, dass es heute fast nur noch schlichte in weiß und grau gibt.
    Ich mach' übrigens auch immer mal wieder die Sitzheizung an, das entspannt den Rücken einfach sofort. *G*
    Lass es Dir gutgehen und genieß den Urlaub noch etwas nach
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Hitzacker scheint wirklich sehr schön zu sein. Ähnliche Zwerge gibt es in Breslau, dort fand ich sie auch erfrischend witzig.
    Lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Schon wieder so schöne Häuser, danke für dein Reisetagebuch. So kann ich auch ganz wenig "mitreisen" und staunen. Mh, eigene Tomaten, die schmecken doch doppelt so gut wie die gekauften. Meine sind auch am Erröten....
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. An Hitzacker und die schönen Häuser erinnere ich mich auch gern. So einiges von dem, was du gesehen hast, sind wir auf unserem Urlaub im Wendland auch begegnet. Ist eine schöne Gegend. Durch die vielen Bilder hast du nun auch eine schöne virtuelle Reiseroute zusammengestellt.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen und ein google Konto haben, werden von mir veröffentlicht,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.