Dienstag, 16. März 2021

ohne Reue

Ohne Reue  ist das Thema der 42. Blogwoche der Fotoreise des Blogzimmers.
Dort verlinke ich auch diesen Beitrag.
 
Ohne Reue backe ich auch gerne einfache Brote. 
Die Brote sind ohne Zusatzstoffe und einfach zu backen und sehr beliebt.
 Entweder es ist Hefe oder Sauerteig zum unterschiedlichen Mehl .
Heute sind es zur Osterzeit  Rosinenstuten - und Brötchen für die Familie.

Im Gegensatz zum süßen Gebäck kommen auf 
1kg Mehl Typ 550  nur 100 g Zucker,  
125 gButter und 250g Rosinen - ungeschwefelt-
sowie ca 500ml warme Milch und 1 Würfel Hefe.
 


ich bereite den Teig  immer in zwei Rührschüsseln  vor,
so ist es kaum Mehrarbeit. 

Alles verkneten länger gehen lassen, zwischendurch durchkneten
 Brötchen oder Brote formen erneut uf dem Bleche gehen lassen
Backen je nach Hitze und Größe  Brötchen ca 12 -  Brote 30 Min.
 
Ohne Reue konnte ich nun heute den Vorgarten bepflanzen;
nach dem ergebigen Regen ist der Boden feucht genug,
die Hornveilchen sind gut durchwurzelt und abgehärtet.
 
Am Haus ist es auch noch geschützt
sollte es noch mehr Frost oder Schnee geben1

Da wachsen sie nun am Eingang
 zwischen Narzissen, Rosen und dem Buchsbaum.
und an der Treppe in das Beet.
Dort ist auch eine Schiffsschraube befestigt.
Noch sind die Pflanzen klein,
 aber sie entwickenln sich hoffentlich prächtig. 
Demnächst bekommen sie noch Dünger, 
den Biodünger gab es günstig beim Aldi

 die Pflanzbehälter stehen nun auch an der Ostseite 
hier an der Backbordtonne, die mein Mnn mal geschenkt bekam
 an der Haustür steht der  Horch Eimer als Blickfang
Eben  probierte ich schon ohne Reue ein Brötchen,
hmm lecker
 
Allen eine schöne Woche 
wünscht Frauke



9 Kommentare:

  1. Auch dir eine schöne Woche! LG von Regula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    schöne Impressionen - danke. Ich werde heute Hefe vom Bäcker holen und endlich mal Deine Stutenbrötchen probieren!
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    das sieht lecker aus! Mal sehen, ob ich es schaffe, vor Ostern das Rezept nachzubacken.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    nun wird es aber bunt in Deinem Vorgarten. Meine Hornveilchen stehen auch tapfer im Garten und bisher ist ihnen nichts passiert. Ich mag die Hornveilchen so besonderders gerne. Lecker sieht Dein Brot aus, hmmmmm. Da bekomme ich glatt Lust auch mal eines zu backen, jetzt wo ich Zeit habe.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hübsche Beete und sehr schön dekoriert. Das gefällt mir ausnehmend gut. Dein Rezept klingt gut. Ich mag Rosinenbrot sehr gern und da ich morgen backen muss, werde ich es direkt testen. :-) Danke schon mal!
    Liebe Grüße, Maike

    AntwortenLöschen
  6. So, ich hab dein Brot wirklich nachgebacken. Yummy. Allerdings ist es so, dass wir hier ungesalzene Butter haben und es mir dann zu lasch ist. Drum werde ich noch Salz dran geben. Aber sonst top. Vor allem auch von der Konsistenz. Schön fest. Lieben Dank! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gerade Brot sehr viel Salz enthält, backe ich mein Brot salzlos. Es ist erst ungewohnt und ich finde es so viel gesünder und mag es nur noch so.

      Löschen
  7. Ich dachte immer Rosinenstuten sind süß... . Dein Rezept hört sich sehr lecker an. 😊 Schön bunt sieht es bei dir nach deiner Pflanzaktion aus.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  8. Mjammien, so kurz vor dem Mittagessen, könnte ich glatt in den Bildschirm greifen und so ein Brot naschen. Die sehen so lecker aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen und ein google Konto haben, werden von mir veröffentlicht,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.