Mittwoch, 17. März 2021

Mein heutiges Tagewerk

 Heute Morgen nähte ich erst einmal an dem BOM unserer Patchworkgruppe weiter.
Dazu habe nicht mehr soviel Lust, 
 weil er mich einerseits fordert und ich  es auch sorgfältig nähen möchte. 
Dies ist nicht so meine Stärke!
 Er soll zum Sonntag vor Ostern fertig werden,  denn dann soll er gezeigt werden.
Dies leider nicht beim Treffen, sondern übers Internet!

Ab 10 Uhr war ich mit dem Mittagstisch für die Familie eingespannt.
Hier ist alles schon im Kofferraum gut verpackt für drei Familien.

  Heute waren es Hacksoße Bolognese mit Möhren,
Spaghetti und auch Frikadellen.
 Salate oder  Frischkost dazu machen sie sich selbst dazu 
Dies mache ich ganz freiwillig und es macht mir Freude so zu helfen.
Es fordert mich auch, alles  in großen Mengen zu zubereiten.
 
 Ich habe dann immer viel Geschirr in Benutzung
und bin da auch sorgfältig beim Zubereiten und Probieren .
So mag ich es in Kochsendungen überhaupt nicht, 
wenn da nicht auf Hygiene bei der Zubereitung 
und beim Abschmecken geachtet wird. 
Denke gerade Köche sollten da Vorbilder sein!
 

 
Im Backofen noch kurz nachgegart, so sind sie auch durchgegart.
Dazu habe ich zweimal je 500g Spaghetti  gekocht..
es waren verschiedene Sorten , die ich nur noch hatte.
 
Mein großer Enkel freute sich sehr, als ich kam, dass ist Lohn genug.
Meine große Enkelin  konnte so noch vor ihrer Arbeit 
 mit dem Freund in ihren Schrebergarten.
Freue mich, dass auch sie am Gärtnern, wie auch immer, Freude hat.  
Sie ist nun fertig mit ihrer Ausbildung und hatte auch im Handwerk Spätschicht.
So kann an  Baustellen manchmal nur  nachts gearbeitet werden.

 Dazu gab es noch für alle das Brot oder die Brötchen, das ich gestern schon zeigte.

Mein heutiger  Lohn war da die Freude der Familie .
Und es war Sonnenschein und ich hatte am Nachmittag genug Zeit zum Gärtnern.
So nahm ich mir heute den Staudenwall vor.
Hier sieht man den Staudenwall in der Ferne ,
Doch erst einmal gab es Tee und Stuten.
oben der Waldgoldstein blüht, ich nenne sie immer Sternthaler!
unten trotz der Kälte flogen Bienen

 Hier bin ich fertig, doch ich brauchte Pausen,
es geht alles nicht mehr so zügig!
Es treibt schon neu aus, so stören die Stengel aus dem letzten Jahr.
Sie schnitt ich mit meiner Akkuheckenschere ab,
harkte alles und brachte es zum Kompost. gejätet habe ich noch nicht,
 der Boden ist noch viel zu kalt und nass dafür,
auch ließ ich extra Laub und Wildkräuter liegen,
so blühen bald die roten Taubnesseln  für die Hummeln.
 Das Jäten werde ich auch noch mehr reduzieren, 
 es sieht auch so schön und üppig aus.
Zwischendurch kamen viele Schiffe vorbei, 
das ist so normal wie ein Auto für mich.
 
Die Schleusen sind nach dem erneuten Unfall durch Maschinenausfall 
nun doch  beide in Kiel Holtenau zu benutzen.
Doch dies ist schon  ein Aufreger hier  im Norden.
Vom NOK hängt soviel ab!
Es wirkt sich bis zum Hamburger Hafen  und der Versorgung  in allen Bereichen aus.
Unter diesem Link des NDRs ist mehr zur Kollision
 mit einem Video , wie es kracht! 
Hoffentlich gibt es bald ein neues Ersatztor.
 
allen auch schöne Frühlingssonne
 wünscht Frauke

 



3 Kommentare:

  1. Da hat Deine Familie großes Glück.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    Bei allem was du schreibst kommt eine große Zufriedenheit herüber. Du hast Freude an den Dingen die du tust und das ist so wichtig. Ich finde es gut das du die Familie unterstützt. Wenn du es freiwillig machst und sie deine Arbeit auch anerkennen wie du ja auch schreibst ist das wunderschön. Deine Sternblumen sind zauberhaft.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Frauke, du bist einfach ein Familienengel.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Anonyme Kommentare nur mit Namensnenneung möglich oder bitte eine Mail mit Echtnamen senden.
Ebenso behalte ich mir vor, Kommentare, die nicht der üblichen Nettiquette entsprechen, zu löschen.
.
Werbung über die Kommentarfunktion ist nicht gestattet und wird umgehend gelöscht.
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf unserem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.