Mittwoch, 25. Mai 2022

Radeln auf Föhr

 Heute ist noch schöne Sonne, leichter und frischer  Wind und es sind angenehme Temperaturen. Nun beginnt es etwas einzutragen.
So fuhr ich heute in Richtung Salzwiesen an der Westseite von Föhr, immer wieder konnte man Richtung Amrum sehen. 
Hier war meine erste Rast  bei Wrixum, dort  stehen vier Strandkörbe auf einem früheren Dünengürtel, der nun bewaldet ist. 




An Nieblum fuhr ich extra über Nebenwege vorbei. Da sind die Wege sehr eng und ich wollte nicht Häuser schauen. 
Es ging dann die Salzwiesen auf schönem Wegen.  Einen Weg fahre ich nicht mehr  der ist mir zu eng und uneben, stürzen möchte ich nicht mit dem schweren E- Bike.
So waren auch viele Kühe auf den Weiden,  sind diese nicht wunderschön, wie sie dort liegen und wiederkauen!

Ein gut befestigter Weg führte dort zum Strand. 
Das ludmich doch ein es zu erkunden. 

Hier war die Küste gegen Abbruch durch besonders schwere Steine, die sogenannten Eisensteine gesichert.  Diese kenne ich auch von den Böschungen am NOK.



Ich ging entlang der Flutkante, es war ablaufenes Wasser.  Nur sammle ich nichts mehr, auch waren die goldbraunen Flintsteine kein Bernsteine! 
Ein Kiter in der Ferne 
Dort war in der Ferne eine Baustelle, ich las etwas von Sandaufspülungen.
So radelte ich weiter nach Utersum. Dort ist ein schöner Abschnitt an der Küste mit Blick auf Amrum und Sylt. 
Amrum 

Sylt mit Hörnum 

Hier unten ist beides zu sehen , allerdings mit dem handy schon zu weit weg!

Ich radelte an einem schön angelegten Wohnmobilplatz vorbei, doch der war sehr gut belegt. Da ist kein Gefährt mehr mobil!!
Auffällig sind diese schönen Küstentannen. 

In Utersum knipste ich noch dieses schlichte Bauernhaus. 

Dieses untere Haus war gegenüber der Kirche von Nieblum,  dies ist schon mehr herausgeputzt.

In Nieblum war es so voll  da fuhr ich weiter über Alkersum nach Ovenum. Dort gab es beim Bäcker einen Vollkorncrossant zum Becher Kaffee , da er es angenehm ruhig!
 Auch nahm ich noch leckeres Vollkornbrot und Mohnkuchen mit . 
Morgen ist Feiertag mit begrenzten Öffnungszeiten.  
So radelte ich heute 30km , reine Fahrtzeit waren zwei Stunden,  dazu Pausen mit längeren Spaziergängen. 
 
Auch sind mir viele Häuser zu überrenoviert oder es sind auf alt gemachte Nachbauten. 
Ich mag inzwischen lieber die anderen normalen Dörfer, aber auch dort wird nun mehr  auf Neureich oder shabby chick modernisiert. 
Es würde doch reichen ,  wenn die ursprüngliche Fassade erhalten bleibt. Es waren arme Bauern und Fischer und das  umgebaute passt oft nicht in den Ursprung. 
Aber dies zu Schlichte wünschen natürlich nicht die Gäste. 

 Morgen kommt Besuch aus der Familie,  so werde ich länger nicht bloggen. 
Grüße von Frauke 



2 Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    ich bewundere einfach Deinen "Unternehmergeist"!
    Aber die Landschaft auf Föhr ist aber auch wunderschön. Und so viel Wasser!
    Danke für s Mitnehmen!
    Einen schönen Feiertag wünscht
    Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir sehr für deine lieben Worte und dein Lob . Das gibt mir viel und auch die Freude weiter zu bloggen !! Diese schönen Tage und Momente auf der Insel geben mir den Mut, die Zuversicht und auch die Kraft für diese Reisen an liebgewonnen Orte. Es ist nicht einfach, alles allein zu planen, zu packen und rechtzeitig unterwegs zu sein. Doch dann bin ich froh und stolz es geschafft zu haben. Danke Frauke

      Löschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion und google konto möglich.
Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht, auch kann man mich per Mail erreichen.
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.