Montag, 9. Mai 2022

3.Teil Lofoten 10.Tag Abfahrt von Svolvær und mehr

 Bei allen Aktivitäten gibt es immer eine feste Zeit, zu der man zurück Bord sein muss.
 Um das zu kontrollieren, gibt es beim Aus- und Einchecken eine Elektronik, an  die man die Bord Karte hält.
 Beim Auschecken sagt sie "good by" und beim Einchecken "wellcome"
Dazu gibt es noch eine gelegentliche Kontrolle des Gepäcks über ein Band und ich gehe auch durch ein spezielles  Tor. 
So ist das Mitbringen von Alkohol nicht erlaubt.  

Zurück an Bord kam ich noch rechtzeitig genug zum Mittagsessen. 
Da wähle ich gerne Diverses aus  für einen Salat,  evt noch Fisch und /oder etwas von den  leckeren vegetarischen oder  Gemüsegerichte. 
Zum Abschluss etwas Obst,  mal eine Kugel Eis oder auch Spezielles. 
Gestern gab es Mittags  diese wunderschöne Muttertagstorte!!



Diese Bilder machte ich noch beim Auslaufen aus dem Hafen Slolvær. 





Dann hielt ich mal ein schöbes Mittagsschläfchen bei etwas unruhiger See in meiner Kabine.  
An Bord traf ich mich dann mit Andrea auf Deck acht, dort tranken wir Cappuccino.
  Ich lese dann oder blogge  in meinem Reisetagebuch. Nachts oder früh am Morgen geht's schneller!
Da kann das Hochladen der Bilder schon dauern. 
Zum Abendessen gab es  für mich diese Leckereien  Forellensalat, Lammcaree, und norwegischer Milchreis mit Himbeeren 

Direkt nach dem Essen gehen wir zur Vorstellung des kommenden Tages.  
Mal ist es in deutsch und auch in englisch.  Doch dann wird übersetzt von  einer perfekten Übersetzerin mit kleinem Sender und Kopfhörer.  
Oft gibt es dazu ein Zitat oder einen passenden Einstieg oder zum Schluss ein Text. 


Dies fand ich sehr passend für alle , die die  Freude am Reisen nicht teilen können. 
Im Gegenteil,  die dann auch noch dagegen " wettern. Gerade Schiffsreisen oder Fernreisen sind in diesen Zeiten  gerne in der Kritik !
Es kann doch jede ihre Form einer Reise wählen. Nur sollte man nur be- und vor allem nur be- und evt verurteilen,  was man auch selbst schon mal erlebt hat.
So ist diese organisierte Reise für mich die Gelegenheit, Norwegens Küste so aus einer ganz  anderen Sicht zu erleben.

Früher reiste ich schon mal mit einer organisierten sehr vergnügten Busfahrt zu einer Pfugfabrik in jungen Jahren. 
 Später bereiste ich  mit meinem damaligen Freund und seinem Wohnwagen in den 80igern Südnorwegen bis Bergen.

Heute nehme ich viel mit durch die  vielen interessanten Vorträge zum Land und die Workshops zur Natur.  
Dazu sind es viel Ausflüge an Land mal organisiert wie auch die oft anspruchsvollen Wanderungen.
Es gibt aber auch Busshuttlefür Erkundungen auf eigeneFaust. 

Heute am 11. Tag wird wieder viel angeboten , doch die Wanderungen
 1. zum Felsen Torghatten mit dem Loch mit Level 4 und
 2. auch am Fuß des Felsens mit Level 2 sind für mich zu anstrengend. 
Ich bin für die Gruppe zu langsam und möchte da nicht aufhalten. 
Doch es gibt für jeden Alternativen. 
So besuche ich den Ort mit dem Bus shuttle .
Den Felsen sehe ich dann hoffentlich bei der Vorbeifahrt.  
Grüße von Frauke 

2 Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    so schön, ich wünsch' Dir weiterhin eine schöne Reise.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Letztendlich soll es jeder so machen, wie er/sie es mit sich und seinem Gewissen am besten vereinbaren kann.

    Nana

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion und google konto möglich.
Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Nur Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht, auch kann man mich per Mail erreichen,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.