Montag, 29. Mai 2017

erster roter Mohn, Gärtnern und mehr

 heute blühte endlich der rote Mohn auf
und viele dicke Knospen  folgen noch!
 Die Lupinen sind  Magneten für die Hummeln,
 ebenso unten die ersten Fingerhüte.

Ich schnitt den Sauerampfer herunter.

Ansonsten lass ich alles wachsen,
der Kerbel versamt sich noch,
so dass der Boden immer schattiert ist .


Heute übernahm mein GG das Rasenmähen
 und das Schneiden der Brombeeren  an der Böschung zur Straße.
 Wenn wir dort alles wachsen ließen,
 hätten wir hohe Brombeerwände  an unserem Wildschutzzaun.
 Nun sehen wir besser den Kanal und  die Schiffe,
unten herangezoomt

Gestern war ich mit dem Rad unterwegs,
da kam dieser Bulk Carrier.
 
 Aus China
 ist der  Pacific Talent
auf dem Weg nach Osten.

Am Sonntag Mittag gab es viel Besatzung an Deck zu sehen


Viel Sportboote passieren nun den Kanal.

In der Ferne ist hinten links unsere Eiche
und gut versteckt das Haus
 Der letzte Spargel ist geerntet,
dieser kommt in Soße / Suppe



Zaungucker ind diese Irisblüten zum Nachbarn;
sie vertragen sehr viel Sonne
 und behaupten sich sehr gut gegen Giersch!

Zum Schluss noch Bilder vom Strand in Eckernförde vom Samstag,
so war ich Fahrerin für die Geburtsgsgäste meines Enkels.
 Erst waren sie im Wellenbad und dann noch am Strand bei 28°C.
 
 Genoss lieber leichten Schatten und eine Bank,
bis es mir wieder besser geht!

Abneds  nähe ich noch am Dresdner Teller 
mit Trennen...

Allen schöne Pfingsten 
wünscht Frauke

Kommentare:

  1. Jetzt beginnt die viele Arbeit im Garten und die wird vor dem Herbst nicht aufhören, aber sicher liebst Du das alles sehr.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Nana, ich nenne es lieber Gärtnern, denn ich empfinde es nicht als Arbeit. Allerdings kan ich es aus gesundheitlichen Gründen nur noch reduziert.
      Deshalb wird vieles nur noch gemäht, Erdbeeren und Gemüseland werden zu Wiesen und seltener gemäht.
      Die Stauden sind nun so dicht zusammengewachsen, dass auch sie kaum gejätet werden müssen.
      Und unter den Sträuchern darf alles wachsen, ab und zu kommt der Freischneider!
      und irgendwann sind es eben nur noch Gehölze , Rasen Obstbäume.... eben einfacher lg. Frauke

      Löschen
  2. Hach wie toll dein Garten daher kommt.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    der Mohn blüht bei uns schon seit einer Woche. Ich liebe diese dicken roten Blüten auch sehr. Es ist ein schönes Spektakel zum Staudenauftakt.
    Deine schiffbilder sehe ich mir immer gern an, es ist erstaunlich was da alles an Deinem Haus vorbei fährt. Aus China, unglaublich.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich auch Dir.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke