Freitag, 12. Mai 2017

in der Erde und im Wasser verborgen


Das war heute
 ein schnelles und einfaches Kartoffelpflanzen
Falls ihr die Reihen  sucht,
 es gibt keine mehr !


" Tut es Dir leid, dass du keinen Gemüsegarten mehr hast?"
fragte mich gestern mein Mann 
aus ganzem Herzen sagte ich nur" Nein"

So eine Erdbeerwiese ist doch wunderschön!

Habe es alle Gemüsesorten angebaut und erprobt,
 nun gehts eben einfacher weiter
und wir haben mehr Zeit für anderes.
Auch geht es mir so gesundheitlich besser.

Gestern half mein Mann  
beim Befüllen und Aufstellen der Mauerbottiche.
Sie haben unten Löcher, damit sich keine Nässe staut.
Dorthinein setzt ich eben Linda Pflanzkartoffeln 
für unsere ersten Kartoffeln
später gibt zum Kaufen auch gute Höfe , 
Wochenmarkt....

  
diese Maulwurferde ohne Insekten
 war sehr gut dazu geeignet,
dazu noch abgelagerter Kompost.
Heute gab es schon wieder Nachschub vom Maulwurf

Evt. muss ich öfter mal gießen ,
aber es klappte schon wunderbar im letzten Jahr.
Allerdings fülle ich nur wenig Erde nach,
da die Kartoffeln mir dann zu sehr gestört werden.



 Im Hochbeet recken sich die Erdbeeren,
Steckzwiebeln und noch Petersilie
und Rauke vom letzten Jahr
 Eben kam ein hohes Container Schiff,
Man sieht ein Teil des Schiffes unter der
 Wasserlinie mit der typischen Unterwasserfarbe.



 Neulich  kam ein großer Schwimmkran

 
 


Heute liegt unser Boot auf dem Slip,
da sieht man auch mal alles,
 was sonst im Wasser liegt.
 Notwendig ist es zum  Reinigen des Rumpfes,
zum Streichen des Unterwasserschiffes
und für kleine Wartungsarbeiten.

Mal aus der Nähe


Die durchgehende Öffnung für das Bugstrahlruder im Boot,
innen liegt ein Propeller,
damit man besser manövrieren kann. 


 Hinten das große Ruderblatt,  die Schiffschraube
und der Kiel. 
Es ist ein Langkieler ,
darin sind acht Tonnen Blei als Ballast.
Das sind 8000kg Blei, so liegt es stabil im Wasser.
Insgesamt wiegt das Boot ca 26 Tonnen.


Unter der Schraube
 sieht man noch die Reste einer Zinkanode.
Sie verhindert,
 dass  dass das edlere Metall der Schraube,
 hier Messing  und des Ruders Edelstahl
 durch galvanische Ströme beschädigt  wird.
Schon viel geschafft, morgen wird es wieder ins Wasser kommen.
Ich kam mit   spätem Frühstück und Photoapparat.


Unser Boot im neuen Gewand
das Holz ist nicht mehr in Natur ,
sondern nun farbig lackiert.
Noch ungewohnt aber es war richtig. 
So ist das Holz besser geschützt
  und es ist auch wesentlich weniger Arbeit.
In Lacköl trug mein Mann den Lack ist zu 10x auf


 Der vorderere Mast ist wieder gerade und gut befestigt
so  schräg war es vorher
Bei den Stegarbeiten hilft mein Mann auch mit.

So ist es eben,
 wenn man ein Boot hat,
sagte ein Tradtionsschiffer
mal in einer Fernsehsendung 
"90 % der Zeit werkelt man
und zu 10% ist man unterwegs!"

So geht es den meisten Bootseignern 
und man hilft sich gegenseitig,
 wie man kann.
So auch heute
 dank guter Freunde viel geschafft.
Danke dafür!





und für Interessierte folgende Links zum NOK


ein Film der UCA

ein Film von NDR zeigt

Allen einen schönen Muttertag
wünscht Frauke 




Kommentare:

  1. Ich muß gestehen, ich habe die Kartoffelreihen gesucht und dachte erst, du hast ein falsches Foto eingestellt. Kartoffeln in großen Trögen, damit hätte ich nicht gerechnet ;-). Deine Gartenfotos sind wieder toll und die von Eurem Boot auch. Wir Landratten wissen ja gar nichts davon, wieviel Arbeit dahinter steckt. Ich wünsche Euch einen schönen Bootssommer.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe nun ergänzt " falls ihr die Reihen sucht, es gibt keine mehr."

      Diesen Gemüsegarten aufzugeben, war nicht leicht, aber meine Lunge reagiert so empfindlich auf die verschiedensten Erdpilze. Gerade bei der Kartoffelernte schnppte ich immer nach Luft.
      Ich muss halt Abstand halten und so geht es.
      Liebe Grüße von Frauke

      Löschen
  2. Liebe Frauke,
    da hat Petra Recht - wir haben keine Ahnung hier im wasserarmen Land.... :-)
    Dafür essen wir auch noch die Rauke vom letzten Jahr in Mischung mit den ersten Kopfsalaten von diesem Jahr. Auch der Sauerampfer ist schon richtig groß und bereichert die grüne Mischung. Meine Kartoffeln muss ich das erste Mal anhäufeln am WE.
    Euch eine schöne Zeit am und auf dem Wasser!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Wegen der vielen Schnecken habe und hatte ich nie einen "richtigen" Gemüsegarten. Wie du schon schreibst, es gibt auch gutee regionales und saisonale Gemüse aus Schleswig-Holstein zu kaufen

    AntwortenLöschen
  4. Euer Boot erstrahlt nun in neuem Glanz, sehr schmuck! Ich wünsche euch eine schöne Zeit und wunderschöne Ausfahrten.
    Wow, dieses Containerschiff. Durch die parkenden Auto davor erkennt man dessen immense Größe und Höhe. Für mich als mitteldeutsche Landratte ein irrer Anblick, wenn da quasi quer durch den Garten ein Schiff fährt.
    Liebe Grüße, Gudi

    AntwortenLöschen
  5. Wow kommt euch Boot nun schick daher!!! Das habt ihr klasse gemacht. Viele schöne Touren wünsche ich euch in diesem Jahr.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke