Freitag, 5. Mai 2017

Grün Weiß Blau im Garten und für Herzkissen

 eine Bitte meiner Tochter,
 um ein Herzkissen für ..... eine  Brustkrebserkrankte
wurde sehr schnell erfülllt.
Nicht nur eines, sondern gleich drei
nähte ich aus neuen Stoffen in schönstem Vichycaro,
nochmals heiß gebügelt, 
gefüllt mit weichem Vlies als Lagerungskissen.

Von einer Bekannten weiß ich,
 dass es auch beim Port sehr angenehm ist.
So hat sie die Auswhl oder kann noch eines weitergeben.

Nicht in allen Kliniken
 werden diese Kissen aus hygenischen Gründen verteilt.
Wendet Euch dann an die örtlichen Herzkissenaktionen.
In Kiel gibt es sie im Rotkreuzladen am Dreiecksplatz, natürlich kostenlos.


 So sieht das Spargelbeet gerade aus,
es keimen die  Gründüngung Phacelia
und natürlich auch diverse Wildkräuter;
nur nackter Boden ist mir nicht natürlich!!
 Eine schöne reiche Ernte,
 die langen Enden sind
durch den langsamen Wuchs in der Kälte holzig,
 daraus koche ich eine schöne Brühe.
 Bald blüht der frischgrüne Kerbel weiß
und er ist so lecker!
Er versamt sich jährlich immer sehr zuverlässig zu dichten Teppichen.
 Ebenso die Vergißmeinnicht sind jährlich wieder da.
 Bei der Kälte sind noch alle Blüten geschlossen,
nicht einmal Hummeln oder Wildbienen fliegen.
 Die Bienen sah ich lange nicht bei den Temperaturen!



Am Wochenende soll es wärmer werden,
dann kann ich hoffentlich wieder gärtnern.
und Wildkräuter jäten wie dieses
 
Noch immer plagt mich der Husten,
 aber alles frei dank der pflanzlichen Medikamente, sagt der Doktor.


 In der Landlust gab es Erdbeerblüten als Deko!
Für mich undenkbar, dies wären viele Früchte weniger.

 Der Löwenzahn ist Bienenfutter,
deshalb reiße ich viele Pflanzen nicht aus.
 Der Duftschneeball beginnt schon zu duften....
 Darwintulpen vor dem Storchschnabel Rozanne .
Dazwischen noch eine weiße Traubenhyazinthe,
 leider nur wenig vermehrungsfreudig
Dichte Vergissmeinnichtteppiche auch auf den Rosenbeeten vor der Terasse

allen ein schönes warmes Wochenende 
wünscht Frauke

Kommentare:

  1. Das Leckerste ist eh der Kopf beim Spargel!

    Ich finde es immerwieder schön, daß Du an all die vielen Tiere denkst, auch wenn sie für viele Gärnter ein Ärgernis sind.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Die weißen Tulpen sehen ja besonders schön aus!
    Liebe Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön alles bei dir blüht. Ich muss am Wochenende auch mal durch den Garten gehen. Die Rhododendren fangen an zu blühen.
    Winkegrüße L

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke,
    nackten Boden kann ich auch überhaupt nicht sehen, da geht's mir ganz ähnlich wie dir.
    Wenigstens kleine Wildblumen sollten dabei sein.
    Das Kissen ist toll und trägt bestimmt zur Genesung bei.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke