Sonntag, 3. Januar 2010

wintersonne Teil 2





die Wintersonne lockte mich von meiner Nähmaschine weg

mal wieder ein Spaziergang an dem nie langweiligen Kanal
heute waren es Kinder,
die an einer sehr steilen Kanalböschung mit Absätzen rodelten
und immer noch rechtzeitig zum Bremsen kamen!





und ich quilte  gleich weiter an meiner kuschligen Winterdecke aus alten Oberhemden



mit den Rotkehlchen bin ich schon viele Jahre verbunden,
 sie begleiten mich bei meiner Gartenarbeit,
suchen leckere Bissen aus der frisch bearbeiteten Erde und dem Kompost,
und erinnern an all meine Gärten, die ich schon beackert habe 

 da geht mein Herz auf, wenn ich eines sehe







dies Gedicht ist etwas traurig,
aber es erinnert auch an unsere Vergänglichkeit

Rotkehlchen

Schwalben waren schon lang
Fort und auf der Reise,
Nur ein Rotkehlchen sang
Lieblich und leise
Unter dem Dach
Eines Hauses, das, halb zerstört,
Allmählich zusammenbrach.
Es wurde von niemand gehört,
Und dennoch sang es. Das Moos
Wuchs auf der Schwelle,
Die Steine bröckelten los,
Des Abendlichtes Helle
Schlief in den Zimmern allein,
Die Stürme gingen aus und ein
In dem großen verödeten Gang,
Aber das Rotkehlchen sang.
Lust und Freude war entflohn,
Alles war aus,
Es wußte nichts davon;
Es sang im öden, verfallenden Haus
Mit einem eignen lieblichen Ton.
Herrmann von Lingg


Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Wunderschön, die Wintersonne an Eurem Kanal!
    Wir haben heute auch einen ausgiebigen Schneespaziergang gemacht, leider aber ohne Sonne.
    Deine Decke sieht klasse aus!
    Einen schönen Sonntag abend noch, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    schon beim Betrachten dieser wunderschönen Decke wird mir ganz warm!
    Auch die Kanalbilder sind herrlich, und zum Winter gehört ja immer auch das etwas Melancholische, an die Vergänglichkeit erinnernde
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke, da will ich das Rätsel doch mal lösen: wir wohnen in Süden von Wiesbaden und haben es von hier aus nicht so sehr weit zum Rhein.
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke!
    Schön deine Kanalbilder. Ist dieser Winter nicht wundervoll? Rotkehlchen faszinieren mich auch immer. Eins hatte sich sogar mal auf meinem Spaten in der Hand niedergelassen als wolle es sagen:"Grab weiter, ich brauche Würmer".
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frauke,

    sehr schönes Gegenlichtfoto am winterlichen Kanal.
    LG
    Andi

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Bilder liebe Frauke, Deine Decke schaut auch superschön aus und das Rotkehlchen hast Du wunderbar erwischt.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  7. Dein Hemdenquilt ist traumhaft schön!
    Leider hat mein Mann nur unifarbene getragen.
    Besuch von einem Rotkelchen haben wir auch jeden Tag. :-))) Schön, wenn man aus dem Fenster sehen kann und die Vögel holen sich dort ihr Winterfutter ab.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Renate
    dies sind auch nicht nur Hemden meines Mannes,
    ich schau bei Flohmärkten oder Basaren zugunsten kreativer Einrichtungen," von den oberen Damen der Stadt" !!
    da mache ich oft schöne Schnäppchen am Schlusss, da kann man dann auch handeln

    und natürlich ist die Familie sensibilisiert, es kommt nichts mehr in Kleiderkammern
    Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renate,

    meine Mutter wohnt auch am NOK. Es ist dort wirklich schön, aber Deine Bilder sind nochmal so schön! Und Deine Decke auch. Ich hab im Februar ein Quilt-Treffen und noch viele alte Oberhemden von meinem Mann... Ich glaub ich weiß seit eben auch was ich dort mache.
    Gruß von Bille aus Hamburg

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke