Sonntag, 24. Januar 2010

alles in der Waage


meine Enkelkinder waren zu Besuch,
nach dem Frühstück folgende Frage:
Oma darf ich mit der Waage spielen?

diese Waage begleitet mich schon so viele Jahre ist mit besonderen Erinnerungen verbunden
und alle Kinder wiegen zu gern damit 
also nicht nur nur Spielen war gefragt !!

  sondern es wurde gewogen für Waffeln
und mit Hilfe des Bruders
und meiner Tochter viele Vanille -Waffeln gebacken,
dann gab es zum Mittag leckeres Kartoffelpürree
und so schaut es nun aus .......
aber es hat viel Spaß gemacht und mich sehr abgelenkt



obwohl sie daheim auch eine Holzeisenbahn haben
wurde diese mit Begeisterung aufgebaut und viel gespielt,
es ist zu schön, wenn sich beide so gerne hier sind
 Danke

und diese Tasche entstand gestern für mein Strickzeug,
auch aus den alten Sommerhosen 
dann kann ich dies besser überall mitnehmen



und nun geht wieder hinaus in den Schnee
und es gibt dann auch rote Backen  wie im Gedicht

Winter

Æwer dat Feld hin jagt en Slerrn:
Kumm wullt du mit?
De Snee is witt,
Din Backen sünd roth
As Melk un Blot,
Un frisch as Appeln un Bern.

Über das Feld hin jagt ein Schlitten:
Komm willst Du mit?
Der Schnee ist weiß,
Deine Backen sind roth
Wie Milch und Blut,
Und frisch wie Äpfel und Birnen.
Klaus Johann Groth
Aus der Sammlung Voer de Goern


und noch ein Mutmacher auch bei -8°C von Frauke

Januar

Wohin man schaut, nur Schnee und Eis,
Der Himmel grau, die Erde weiß;
Hei, wie der Wind so lustig pfeift,
Hei, wie er in die Backen kneift!
Doch meint er’s mit den Leuten gut,
Erfrischt und stärkt, macht frohen Mut.
Ihr Stubenhocker, schämet euch.
Kommt nur heraus, tut es uns gleich.
Bei Wind und Schnee auf glatter Bahn
Da hebst erst recht der Jubel an!
Robert Reinick
Aus der Sammlung Der Jahreslauf im Kinderleben
 
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Bei uns war auch der Enkelsohn zu Besuch. Er ist noch sehr klein und konnte überhaupt nicht verstehen, dass diese große Spielzeugkatze immer weglief. Kater W. war sauer, weil die kleinen Händchen immer an seinem Fell zogen.
    Ja, und so ähnlich sah es dann hier auch aus. Weil alles erforscht und begutachtet wurde. Aber das mögen wir ja auch gerne.
    Und du warst zudem auch noch recht fleissig. Ich lag platt.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Enkelkinder kommen bei uns noch nicht zu Besuch. Aber die Kinder unserer Nichten und Neffen. Ich freue mich auch immer über deren Besuch, und dass sie gerne kommen. Die Zwerge wissen auch schon genau, wo die Kiste mit den Spielsachen stehen.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach einem gelungen aber auch ganz schön anstrengenden Tag für Dich aus!
    Mich hat das als Kind auch immer fasziniert, wenn zum Einkochen die große Metallwaage aus dem Keller geholt werden musste. Für den kleinen Bedarf gab es ein Plastikmodell aus den 60ern in der Küche - das war weniger spannend. Schon toll, wenn Kinder die Welt entdecken ...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke,
    die Faszination der Waage kann ich sehr gut nachvollziehen. Mein Opa hatte eine große alte Kartoffelwaage im Keller, die fasziniert mich heute noch.
    Liebe Grüße und dir eine gute Zeit
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. anstrengend war es überhaupt nicht, da ich dann mir viel Zeit lassen kann und wir waren zu zweit

    aber mein Vater war Fisher und an die große Kistenwaage für die Fische kann ich mich auch gut erinnern
    und meine Mutter hatte in der Küche eine Zugstangenwaage
    sehr schwierig zu tarieren
    Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Frauke!
    Das Gesellschaftsspiel heißt "Genial", war Spiel des Jahres 2007(wenn ich mich recht entsinne )Ist auch genial. Dauer einer Spielrunde ca. 15-20 Min., Altersangabe 8+, aber trotzdem auch für Erwachsene keineswegs kindisch oder langweilig. Taktik und Kombinationsgabe ist gefragt.
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frauke,
    schön, das Du deine Enkelkinder zu Besuch hast - meine Eltern haben sich auch immer so sehr darauf gefreut - und ich selbst bin auch schon ganz erwartungsvoll mich auf ein Enkelkind - was gar nicht so unrealistisch ist, denn meine älteste Tochter heiratet dieses Jahr und sooooo lange wollen sie sich mit dem Kinderwunsch nicht Zeit lassen....:o))
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke