Dienstag, 6. Februar 2018

weitere Tröster und es wird eisig

diese beiden Sorgenfr... sind nun auch geschafft

 diese zwei  haben aus meinem Vorrat
den Sternenstoff für die Beine, Ohren und Füße erhalten



 der Clou für die Fresser ist der gefräßige Krokodilstoff im Maul



 
 Es folgen heute Abend  noch weitere Brüder ...
bis zum nächsten Treffen.

Tagsüber fehlt dazu die Zeit ,
da ich als Oma gerne viel helfe.



So probierte ich gestern diesen Schnitt des Rehs aus,
 ein Geschenk für eine Großnichte zur Taufe.

Hier beim Bernina blog gefunden 

So fand ich auch noch andere Ideen...
nun freue ich mich auf weitere Nähprojekte für die Herzkissengruppe Kiel


 Endlich wurde wieder ein warmes Sockenpaar für mein Mann fertig.
Er werkelt viel im Keller für die kommende Saison....
und bald auch wieder draußen am Boot...

doch mit meinem kranken  Ellenbogen  darf ich nur wenig stricken...
 die Teller liegen noch in der Winterzeit
da trocknet die Wäsche draußen bei Frost
und es wird am Steg gespült....


 in Kiel war am Wochenende  viel mehr Schnee gefallen
und im Garten war ein toller riesiger Schneemann

es friert nun auch tagsüber ,
für heute Nacht sind -8°C angesagt

Eben deckte ich noch die Pflanzen in der Garage
 die Agapanthus mit Jute Kartoffelsäcken ab.

allen schöne Wintertage von Frauke


Kommentare:

  1. Da hast Du ja eine schicke Rasselbande genäht!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    die kleine Sorgenfresser Bande ist toll geworden und wird ganz bestimmt große Freude bereiten.
    Warme Füsse für Menschen und Pflanzen sind um diese Jahreszeit seeeehr wichtig.
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. diese pinken Sorgenfresser sind hammercool. Ich mag die. Unbedingt muss ich mir mal pinken Sternestoff zulegen. Der fetzt so richtig schön. Ganz toll finde ich auch deine schönen Porzellanteller.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Ich weise darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund folgende Daten gespeichert werden:
IP-Adresse, Name, Pseudonym, Zeitstempel, E-Mail-Adresse, Webseite und der Kommentar selbst. Deinen Kommentar kannst Du von mir löschen lassen.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet