Dienstag, 21. April 2015

Kompost, erste Aussaaten und Engpass Fähre

 gestern günstig für 8 Euro im Nachbarort  erstanden
ein stabiler Komposter aus nur vier Teilen,
vor allem Mäuse- Ratten- und Wühlmaus und Krähen - sicher



Schon lange ärgern uns die Krähen,
sie durchhacken den Kompost
und verteilen alles rundherum.
Dabei kommen dort nur Schalen, .. Kaffeesatz hinein,
Der Kompost ist  voller Würmer
und Leckerbissen, nicht nur für Vögel.


So hatte ich  auch schon ein Gitter auf den Komposter gelegt,
 aber dann war das Befüllen sehr umständlich.

Heute verteilte ich mit meinem GG
den restlichen Komopst unter den Obstgehölzen.

Auch  grub er  das restliche  Gartenland um.
.Jetzt ist es warm genug im Boden zum Bestellen und Aussähen.
wie jedes Jahr viele Erbsen zum Naschen für alle..
diese sähe ich an die Stahlgitter,
die auch die Erdbeernetze hochhalten 
                                  hier blühen die Johannisbeeren und Heidelbeeren


Ins Hochbeet kamen erste Saaten,
 Zwiebeln und Schalotten .
Morgen planze ich noch Gemüse.
Die Pflanzen waren schwierig zu bekommen!
Es war schon sehr ausgesucht
oder es kommt noch ...hieß es ...;
dagegen sind  vor allem Sommerblumen zu zahlreich,


 den Grünspargel vorne legte ich weiter frei,
 er treibt schon stellenweise

und dann war genug




für die Trinkpausen hatte ich auch Johannisbeersaft draußen
gestern frisch entsaftet  aus TK Früchten


 heute früh ging es mal wieder zum Walken
nach dem Infekt geht es wieder

An der Fähre werden die Rampen ausgestauscht,
deshalb war ein Seite abgesperrt
und es fuhr zeitweise nur eine Fähre,
  diesmal auch gut angekündigt!
Dennoch war es für die Radfahrer und Fußgänger 
 richtig eng und es gab lange Wartezeiten.




langes Warten  in Schlangen
schnell füllte sie sich links

 und dann auch hinter den Autos,
 so fuhren auch weniger Autos als sonst  mit
 links sieht man einen Schlepper mit Ponton
 näher kam ich nicht heran
auch ich mußte einen anderern Weg am Kanal nehmen,
 zum Walken über den Wohnmobilstellplatz


hier fährt der Schlepper in die Werft Saatsee
und nicht in die Böschung!!


und dies sind Bilder  von der Fähre  heute Nachmittag


Hoffentlich kommt nun genug Regen
es könnte nicht schaden!!

Danke allen für die lieben Glückwünsche!!

 eine schöne Woche wünscht Frauke

Kommentare:

  1. Hach, schon wieder so schöne Bilder von Garten und Kanal.
    Am Samstag geht es nach SPO...mit Tochter und Enkelkind...wir freuen uns schon sehr.
    Ob wir es dieses mal wieder nach Rendsburg schaffen? Auf alle Fälle lese ich hier wieder :-))

    Bis bald
    birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    und schon bist du wieder fleißig. Sag mal, wie große ist denn eigentlich dein Garten? Der muss ja riesig sein, bei dem was du alles erntest. Ich bewundere dich wirklich, wie du das alles schaffst!!
    Ich hatte dir eine Email geschickt mit einigen Links zu den Socken. Nun hoffe ich, dass dich die Mail erreicht hat?!
    Liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa
      alles angekommen.
      Zu deiner Frage Das Grundstück hat 1200m² mit dem großen Haus drauf. Es gab nur Konferien im Garten, als wir es kauften und Rasen!!
      Viele Flächen haben wir als Rasen gelassen und dort auch Obstbäume gepflanzt. denn wir werden älter und Mähen ist dann einfacher!
      An der linken Grundstücksseite sind Ziergehölze als Hecke und nun auch noch kleinwüchsige Obstbäume mit Stauden und Giersch! nicht zu bekämpfen tief verwurzelt! aber ich mähe da auch mit dem Freischneider.
      Vor der Terasse sind Rosen niedrige Stauden und viele Blumenzwiebeln. Hintern der Staudenwall und dahinter der Küchengarten.
      Für mich ist der Nutzgarten noch klein, früher waren die Gemüsegärten viel größer hier!!
      und am linken Wall sind historische Rosensorten die Trockenheit vertragen und Stauden.
      Hinten ist wenig hohes nur ein teil mit Himbeeren , da wir da auf den Kanal schauen!
      Grüße von Frauke

      Löschen
  3. Liebe Frauke,
    wow, was ein Gemüsegarten! Ich bin vollkommen geplättet. Mit Spargel sogar! Toll! Hab weiterhin viel Freude und eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke,
    da wart ihr ordentlich fleißig. Mein Mann hat mir meinen Kompost auch letzte Woche leer geschaufelt. Wir haben bei uns zwar auch einzelne Krähen, aber den Kompost lassen die scheinbar in Ruhe.
    Ich habe jetzt auch endlich den Waldgoldstern bei meinen Nachbarn ausgegraben und gepflanzt...
    LG Cordula

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke