Montag, 1. März 2010

ungebetener Gast, die Nazissenfliege

gestern abend sauste sie um meine Schreibtischlampe
und ich habe sie sofort erledigt

nun fürchte ich um die Zwiebeln
unter diesem Link  Nazissenfliege ist näheres dazu ,
Neudorff empfiehlt das Legen der Zwiebeln in 42 ° heißem Wasser,
nur wie mache ich dies im Garten mit den Nazissen,
nun kommen nicht die Wühlmäuse sondern eine so harmlos aussehende Schwebfliege
im Erwerbsanbau wird begast mit Kohlendioxyd, aber dies ist hier nicht möglich

hoffentlich verschont sie die Hyazinthen ,
die ich aus den Töpfen auch in den Garten setzte
denn auch sie sind gefährdet,


gerade diese hat eine besonders schöne Färbung mit grünen Spitzen
und vielen Blüten, sechs Stück!
und die Ranunkel mit dem Eis ist auch liebes Geschenk
Frauke
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    so sieht die also aus. Ich habe sie noch nie gesehen, nur ihre Larven, die ich mal in meinen im Schuppen übersommerten Zwiebeln gefunden hatte und nur noch ein Fall für die Restmülltonne waren.
    Vielleicht hast du sie dir mit den gekauften Zwiebelblühern ins Haus gebracht. Ich drücke dir die Daumen, dass deine schönen Zwiebelblumen verschont bleiben. Es wäre wirklich zu schade!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Wie gut, dass du die Narzissenfliege erwürgt hast! ;) Sie versaut mir auch immer die Hauswurze.

    Sigrun

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke