Mittwoch, 25. November 2009

Gefahr durch Mulch im Garten nicht nur durch Zecken

eben gelesen unter Wildwuchs 
unter dem Link Lungenärzte im Netz gibt es noch weitere genaue Infos
aus eigener Betroffenheit mache ich um Rindenmulch einen hohen Bogen,
aber auch anderes Mulch kann für die Lunge sehr schädliche Pilze und andere Gefahren enthalten
diese führen u.a. auch zu einer exogenen allergischen alveolitis,


so sind auf Weihnachtsmärkten oft Rindenmulchdecken, da kann ich mich dann nicht aufhalten
Frauke

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    dann ist es ja kein Wunder, dass es mir damals richtig schlecht ging, wenn ich die Mulchsäcke im Frühjahr im Garten verteilt hatte. Oder noch schnell mit Erkältung im Herbst ein paar Rosen gepflanzt und den Boden dann mit dem Zeug abgedeckt habe...

    Wenn ich an meinem Zecken-Post weiterschreibe, baue ich Deine Infos auch gleich mit ein!

    Ich wünsche Dir eine möglichst mulchfreie Weihnachtszeit auf den Märkten und in den Gärten.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ist eigentlich logisch.Leider denkt man nur immer viel zu spät darüber nach.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Meine Schwiegertiger haben kürzlich unseren Garten gemulcht und seit kurzem haben wir wirklich seltsame Pilze darin, kugelrund, oben mit einer Öffnung und sehen fast aus wie aus Wachs. Habe ich so noch nie gesehen und hoffe wegen unserer Hunde, daß sie nicht gefährlich sind. Ich entferne sie auch immer wieder, doch schießen sie auch wieder aus dem Boden.

    Liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  4. Ach du Schreck, darüber hab ich ja noch überhaupt nicht nachgedacht.
    Das muß ich in den nächsten Tagen alles genau nachlesen.
    Danke für den Hinweis!
    Renate

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke