Dienstag, 11. Juni 2024

Angekommen

Am gestrigen Montag reiste ich auf die Insel Föhr. 
 Am Sonntag hatte ich schon Gepäck im Kofferraum verstaut. Die restlichen Taschen Jacken ..folgten dann am Montagmorgen. 
So habe ich für die jetzt kühleren Temperaturen warme Kleidung und auch leichtes für den Sommer mit.  Denn ich bin länger da. 
Mein Haus wird in der Zeit von Gästen im DG bewohnt. Danke da für  die Hilfe vieler. 

 Den Fahrradträger und auch das Rad  baute ich aber auch Sonntags in aller Ruhe an und befestigte es.  Da nehme  ich immer alle beweglichen Teile ab und es ist viel. Es sind zwei Fahrradkörbe,  der schwere Akku, das Bedienteil am lenker und den Schlüssel. Zusätzlich,  zum Haltesteil und den Bändern an den Reifen,  sichere ich das Rad noch mit einm kleinen Spanngurt, der auch gut verknotet ist. Ich möchte nicht erleben, dass etwas auf die Straße fällt!!

Morgens um 8. 00 Uhr startete ich in Richtung Dagebüll über die A7. 
Ich bin immer sehr überrascht, wie viele Baubereiche es an der Baustelle der neuen Rader  Autobahnhochbrücke über die A7 es gibt. 
So wurde für geänderte strasenführungen und bestimmt auch Reperaturen an zwei Stellen geleert. Dazu noch die eigentliche brückenbaustelle mit den Pfeiler, dem verbreitertem Damm und den Brückenteilen. So stehen dort einige Kräne,  unter denen kann man da einiges verfolgen   vom Handy aus kann ich es nicht verlinken. 

Doch nun zu meiner Ankunft.  Unterwegs hielt ich bei einem Dorfbäcker in Risum Lindholm und kaufte  saftiges kerniges Vollkornbrot . Sehr lecker ist es getoastet zum Frühstück.  Ansonsten wollte ich hier einfach und reduzierter essen. 
Mal sehen, ob es sich durchhalten lässt. 
Hier wurde ich sehr herzlich willkommen.  

Nun einige Bilder von Dagebüll Hafen,  der Fähre und meiner kleinen Radtour zum Hafen von Wyk 




Gestern Nachmittag radelte ich noch zum Einkaufen und Buchhandlung. 
Hier wollte ich Föhrer Kaffee kaufen. Leider war es geschlossen.  Überhaupt ist Wyk und Föhr nur an sehr warmen sonnigen Tagen sehr besucht von Tagesgästen. Ansonsten verteilen sich die Urlauber gut. 

Anschließend noch zum Hafen.  Dort wurde ein neues Lokal, der Heimathafen, eröffnet.  Durch Hochwasser war die frühere Lagerhalle wohl beschädigt und danach aufwendig saniert worden. 
Es war sehr gut besucht von Föhrern,  Freunden und ... bei freien Getränken zur Feier.  Da schaue ich lieber später mal rein. 



Der Heimathafen war  eine frühere Lagerhalle .
 


Im Sportboothafen kreisten einige Segelboote,  die über die Toppen geflagt waren.  Das kann eine kleine Vereinsfahrt sein oder auch eine Schiffstaufe oder....

Es regnet gerade,  so starte ich etwas später heute zu einer kleinen Radtour. 
Allen,    auch den stillen Blogleser/innen,   liebe Grüße von Frauke 





5 Kommentare:

  1. Oh ja Föhr, da will ich auch mal wieder hin, ist sicher schon 25 Jahre her das wir dort waren, das kleine Haus sieht nett aus, mags du mir die Adresse geben?
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    da freue ich mich auf deine Berichte. Auf Föhr war ich auch noch nicht. Im letzten Jahr war ich auf Amrun, da du zuvor berichtest hast. So, wie du schreibst, bleibst du länger als eine Urlaubszeit.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke, so schöne Fotos, ich freue mich auf weitere Urlaubsberichte und wünsche dir eine schöne Zeit, liebe Grüße Ulrike vom Sollingrand

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke,
    dann wünsche ich Dir eine schöne Auszeit auf der Insel und freu' mich die nächsten Tage über die Bilder und Berichte. Hier dauert es noch etwas bis wir das Meer sehen dürfen.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke,
    Ich wünsche Dir schöne erholsame Tage auf der Insel. Genieße die freien Tage ohne die Verpflichtungen zuhause.
    LG Karin

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden nur veröffentlicht, wenn ich die einer mir bekannten Person zuordnen kann. Auch müssen sie der Netiquette entsprechen.

Ich behalte es mir vor, Kommentare, die der Nettiquette Man kann man mich per Mail erreichen, bitte dann mit persönlichen Daten.
Werbung ist nicht gestattet .
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.