Samstag, 6. August 2022

Ausflug zur Alm


 Der gestrige Tag führte uns zur Schönangeralm. Dorthin wurden wir mit dem Bummelzug direkt vom Hotel aus gefahren. 
Es führt dort eine öffentliche Straße hinauf.
Der Aufstieg wäre für uns zu weit entfernt und auch zu anstrengend gewesen.  
Es gibt hier auch ein wunderbares Wandernetz vom Ort aus, auch fahren Postbusse ein die nächsten Orte.  
Nur diese Wanderungen kann ich nicht mehr machen. Sie sind mir zu steil und mit dem Schotter und Geröll auch zu gefährlich.  

Erst kehrten wir in die Almgaststätte mit schöner Außenterasse ein. Wir saßen aber im Gasthaus im Kühlen. 
Dazu sagte der Fahrer sehr entwappnend, es ist eine Alm mit vielen Fliegen und Bremsen. 
Es gab einen kleinen Mittagsimbiss von drei Auswahlessen.
 Es waren riesige Portionen für hungrige Wanderer,  in Zukunft werde ich da besser nachfragen.  Da musste ich vieles meiner Mahlzeit zurückgeben,  aber auch anderen war es viel zu viel. 
Danach ging ich sicher mit meinen Stöcken einen kleinen Anstieg zu einer Kapelle mit schöner Aussicht. 




Ein kleiner Bachlauf am Weg. 
Dann gings wieder zurück.  Da war ich froh über meine Stöcke und die Schuhe mit viel Profil auf der Sohle.  Es war auch dort schon alle Vorsicht nötig,  um nicht auszurutschen. 

Anschließend ging es nach der Mittagspause zur Schaukäserei mit einer Führung.  



Der dortige Leiter gab interessante Informationen zur Käserei und der Almwirtschaft. Es sind über 600 ha Alm Fläche und über 130 Milchkühe dazu noch die  Jungtiere.  
So sind in der Wärme und auch als Schutz vor zuviel Fliegen und Bremsen die vielen  Milchkühe tagsüber in den großen Ställen . Nachts beweiden sie die unteren Weiden in der Nähe der Ställe .  Es wird noch im Stall gemolken Dort wird aber schon alles elektronisch erfasst. 
Auf  den oberen höchsten Weiden sind die jungen Kälber und in der Mitte  Jungtiere und tragende Kühe  . Dort ist weniger steil und gefährlich.  Es sind mehrere Mitarbeiter,  die aber alle im Winter anderen Berufen nachgehen.


Es gab in der sehr modernen  Käserei auch noch viel zu sehen und zu hören,  aber es war auch durch Glasscheiben abgetrennt. 
Dort gab es noch leckere Proben der verschiedenen Sorten zum Kosten. Der Käse hat auch hohe Auszeichnungen in Galtür bei dem jährlich Wettbewerb nach dem Almabtrieb bekommen.  
Es war noch Zeit  für einige für die Außenterasse zum einkehren.  Dann ging es wieder zurück mit dem Bummelzug erst ins Tal und dann wieder in die Höhe.  Es war ein Traktor der die Waggons zog.

Kaum waren wir zurück,  kamen die Gewitter näher.  

Am Abend war die Rodelbahn beleuchtet und noch in Betrieb.  


Am Abend saßen wir noch geschützt auf der Terasse bei einem Schoppen Wein.  
In der Ferne hörten wir auch Rinder mit ihren Glocken,  die nun nachts weideten. Es sind dann tragende Tiere, die keine Milch mehr geben , man sagt auch trocken stehen. 

Liebe Grüße von Frauke 

Danke für die lieben  Mails und Kommentare.  Alle kann ich nicht von hier aus einzeln beantworten. 



2 Kommentare:

  1. Wunderschöne Urlaubsfotos zeigst Du uns, da kommt Reiselust auf.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,

    schon wieder so ein schöner Tag mit vielen Erlebnissen und Ausflügen. Gestern kam auch hier der lang ersehnte Regen und heute sind nur noch 21 Grad. Es tut der Natur und auch uns so richtig gut mal wieder durch zu schnaufen. Mein Urlaub in die Berge dauert noch 4 Wochen, dann geht es für ein paar Tage in die Schweiz nach Gstaad und nach Interlaken an den Thunersee.
    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion und google konto möglich.
Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch.

Nur Kommentare , die der Nettiquette entsprechen werden von mir veröffentlicht, auch kann man mich per Mail erreichen,
Werbung ist nicht gestattet
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf dem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in der Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.