Mittwoch, 12. April 2017

Altes und Neues mit besonderen Erinnerungen


Jedes Jahr  werden die kleinen Holzeier
voller Staunen herausgesucht und aufgehängt,
Dann denke ich an die liebe Heidi aus der Familie,
die diese alle auch für für Wendt und Kühn  bemalte.
 Wir halfen früher  viel und dieses war ihr Dank.
der kleine Hahn ist noch von einer Reise
in die Tscheslowakai mit unseren Verwandten aus dem Erzgebirge

 
Vorne ist die Hasenschule , von mir ausgesägt aus Sperrholz,
während einer Reha, 
nach einer Vorlage auch von mir bemalt.
Den Originalkranz aus meiner  Kindheit sägte mal meine Mutter,
diesen hat meine Schwester.

Das Tablett und die verschiedenen Eier
und der Korb  sind neuere Geschenke meiner Kinder .

 Die Häschenschule ist noch von meiner Mutter,
ein Geschenk ihres Patenonkels.
Es ist von 1928, damals war meine Mutter sieben Jahre alt.
Schon damals die 26.-31 Auflage ( 101. - 133 Tausend)
 meine Mutter klebte es mit dem damals  neuen Tesafilm und so bleibt es !


  wie schön sind die Details
so einen  ähnlichen Tischfuß haben wir auch zum Eierverstecken!?

meine Schulzeit war fast wie in der Hasenschule;
die gleichen Schulbänke, die Tafel ,
 Schulranzen, Tafel,  Griffelkasten, Schwammdose, Trockentuch....

besonders mochte ich als Kind schon dieses Bild
mit Kapuzinerkresse, Sonnenblumen  und
die giftigste Pflanze überhaupt,
der  Eisenhut im Schulgarten!
und die Krähe unten links  ist noch immer nicht mein Freund!!


  die Decke aud den 70igern ist aus dem Fundus meiner Mutter

 auch im Eingangsbereich sind Birkenzweige
mit Eiern und Holzdeko aus der Familie,
die Decke von mir 

 der kleine Wandbehang, aus der Zeitschrift Anna,
ist meiner Mutter,  sehr gelungen.


In diesen Erinnerungen lebt sie für mich weiter.


diese Decke in Kreuzstich stickte auch meine Mutter,
 alles ausgezählt auf Leinen.


dazu passen die Figuren aus Schweden von ihr hervorragend!

 Meine Birken -Decke ist nun auch fertig
sie kommt später auf den Terassentisch,
 jetzt liegt sie noch in der Diele




 in schönem grün und intensiven Gelb,
Rot Lila Blau sind die Blumenzwiebeln im Regen.
Oben kommt bald der Zierlauch zur Blüte!
Allen schöne Ostertage
mit Tradition und Moderne 
und auch schöne Erinnerungen
 wünscht Euch  Frauke

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    ich mag es gerne, wenn sich Tardition und Moderne vermischen. Deine Osterdeko steckt voller liebevoller Erinnerung, dadurch wird sie zu etwas ganz Besonderem.
    Herzliche Grüße und ein frohes Osterfest
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  2. Hast Du aber einen großen Fundus von Erinnerungsstücken!Unsere Generation hängt ja auch noch sehr daran.
    Das Buch von der Hasenschule ist ja sehr kostbar.

    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest inmitten Deiner erinnerungen Helga

    AntwortenLöschen
  3. Hach du hast aber auch wunderschöne Erinnerungen. Ich mag es auch gerne, wenn sich alt und neu mischen. Irgendwann möchte ich mir mal so ein Künstler-Ei zulegen. Schaffe es nur immer nicht auf den Ostermarkt. Immer kommt was dazwischen oder ich lese erst hinterher davon in der Zeitung.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke,
    die Häschenschule hatte ich auch als Kind und habe das Buch geliebt.
    Kaum zu glauben, dass das jetzt zu einem Animationsfilm verwurstet wurde. Den will ich gar nicht sehen...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es sehr rührend, wie du die alten Dinge in Ehren hältst. Der Kreuzstichwandbehang ist zauberhaft und die Birkendecke finde ich wundervoll!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke