Donnerstag, 21. Mai 2015

Überraschungen und Entdeckungen

ein richtiges Passagierschiff kam gestern unverhofft vorbei


die erste Rose blüht
eine Rosa Moyesii oder Mandarin Rose

wenn es noch etwas länger warm bleibt ,
blüht auch diese Pfingstrose
sie  hat einen gedrungenen Wuchs.
und auch eine andere Wurzelform, mehr  rizome
 als die später blühenden Pfingstrosen,
im Giersch schiben sich  die Hasenglöckchen ans Licht
und dann habe ich am zaun entlang im Giersch
unter den Gehölzen auch Akkelei versamt
sie werden schon üppiger
aber dort schneide ich auch gern
für Sträuße wie diesen heutigen


zwischn den Spargel kamen die Buschbohnen
die Folie legte ich erst einmal ums Hochbeet
morgen schneide ich wieder grünen Spargel


unter dem Boskop beginnt der Kerbel zu blühen
der darf sich gern im Garten auch versamen


zwei  weitere Sorgentröster sind fertig
sie alle kamen heute mit zur Herzkissengruppe


und ich schniede schon viel Kräuter zum kochen 
wie diese Form von Majoran
 Tymian
 sie wachsen zwischen den Rosen
auf einem sonnigen Standort
 die letztn Darwintulpen verabschieden den Frühling
 und dies ist eine rosa Variante der Hasenglöckchen

 an den großen Blättern der Ligurien
sehe ich den Schneckenbefall
aber alle noch wunderbar glatt und unbeschadigt,
nun finden die Schnecken auch genug anderes
im vielen wilden Grün
 im Hochbeet wird es immer grüner,
 auch durch Beikräuter
morgen wird weiter verpflanzt
 und die erste Salatrauke geerntet

 Unter den Vliesen entwickelten  sich die Erbsen
bin gespannt auf die blaue Erbse!
noch nicht erkennbar
 und dies sit die Eberraute auch Colakraut genannt
duftet wunderbar und soll auch Motten vertreiben
sehr frostfest und
behaupet sich auf trockenem Standort im Giersch.
schöne Pfingsten wünscht Frauke

Kommentare:

  1. Boah, was das wächst bei Dir! Und wieviel Arbeit da drin steckt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    bei dir gibt es schon richtig viel zum Ernten. Überall sehe ich jetzt grünen Spargel. Wie sind deine Erfahrungen beim Anbau?
    Eberraute habe ich auch. Allerdings Artemisia Species, die aus der in Frankreich der Chartreuse hergestellt wurde.
    Ein schönes Pfingstwochenende wünscht dir
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Ein Garten mit Blick auf ein Passagierschiff, irre! Bei mir fährt ab und zu ein Zug vorbei. In Deinem Garten, liebe Frauke, ist für alles gesorgt: für Leib und Seele und Giersch für ein gesundes Süppchen. Letzteren kenne ich aus dem Garten meiner Tochter. Den wird man nicht los. Den kann man nur essen. Frohe Feiertage und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke