Dienstag, 19. Mai 2015

Näh- Walking und Pflanzwetter

ständiger Wetterwchsel heute 
Sonnenschein,  starken Wind ,
schwereRegenschauer ,
 Gewitter mit Böen  und auch Hagel
 
bei Schlechtwetter saß ich immer wieder  an der Nähmaschine
 und nähte an den Herztröstern


für die Herzkissengruppe Kiel
und weitere sind  in Arbeit

und viele schöne Jersey Stoffe machen die Auswahl schwer ..

heute früh weckte mich Sonne
und so macht das Walken Spaß

 das kam zügig um die Kurve




 auch die Segler sind Frühaufsteher
denn sie richten sich in der Nordsee nach den Gezeiten
allerdings gibt es an den  Schleusen  oft langes Warten...
 dies langsamer 


 der Name Haitabu  lässt auf Schleswig Holstein schließen
und richtig
ein Kümo  von  Ahlmann  -Zerssen
 der Niederlassung Rostock siehe auch Link 


aber ausgeflaggt
wie fast alle Schiffe aus Deutschland

zurück wurde nun genäht

aber zwischendurch schaffte ich es

die Folie vom  Hochbeet abzudecken


 später zeige ich mal mehr

von den Erbsen  die Vliese zu nehmen,
 werde da wohl noch nachsähen müssen....

 einzelne Spargelstangen zu schneiden,
allerdings bei der Kälte auch nur wenig gewachsen

 die Stauden auf Schnecken zu kontrollieren

 

natürlich alles zu photographieren
 

 auch die wilde Wicke

 das Terassenbeet ist so üppig




 und links vom Weg
 
Storchschabel                                     Glockenblume



zum Schluss schaffte ich es noch
 die Kürbisse einzupflanzen


 da sie so unterschiedlich aufgangen war,
 kam die restliche Saat auch in Blumenerde ins Kompost- beet

 und alles wurde gut mit Schneckenkorn von ferramol umstreut
morgen halte ich nochmal Ausschau nach den Schneckenlinsen
sie sollen regenfester sein und auch Nützlinge schonen

und hier könnt ihr lesen  was der Wetterdienst
 von der Bauernregel hält

"Ist der Mai kühl und nass,
 füllt er Bauern Scheun und Fass"

Ich freue mich  über den Regen,
da bisher  kaum etwas blüht
und alles schön wächst

und es ist auch schon lange hell
 und bald bestimmt wieder warm und sonnig
Grüße von Frauke 


Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    deine Nähtierchen sehe ja super aus, richtig süß.
    Hier ist der Mai leider nur kühl und windig, aber so richtig nass leider nicht.
    Der Garten ist schon ziemlich trocken. Immerhin hat es heute Nachmittag noch einen dicken Schauer gegeben, der zumindest die Regentonne wieder aufgefüllt hat.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Frauke, eigener Spargel? Wow.
    Dein schöner großer gutgenutzter Garten begeistert mich immer wieder, er ist so erdig, so normal, so wie früher!
    Meine Freundin würde für dein Grundstück sterben, sie sieht so gerne Schiffe fahren.
    Die Herzentröster sind ganz allerliebst!

    Sigrun

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke