Mittwoch, 19. März 2014

Gänseblümchen, Tausendschön und mehr für bunte Wiesen

Die ersten Gänsblümchensaat schenkte meine Tochter mir

und sie wächst prima
auf den kahlen Stellen des Rasens durch Maulwürfe und Holzlager
und lässt sich auch gut versamen 



dazu gesellen sich jetzt Aussaaten von Mutationen mit Tausendschön

passend dazu das Gedicht von Heinz Erhardt


Ein Gänseblümchen

Ein Gänseblümchen liebte sehr
 ein zweites gegenüber,
drum rief´s:" Ich schicke mit ´nem Gruß
dir eine Biene rüber!"

Da rief das andere:" Du weißt,
ich liebe dich nicht minder,
doch mit der Biene, lass das sein,
sonst kriegen wir noch Kinder!"

Heinz Erhardt


die Saat sammelte ich im letzten Jahr von einem Rasen in der Familie

Die Rasen ist nun schon von vielen Wiesenblumen durchsetzt
wie dem gelbblühenden kleinen Habichtskraut
 an einigen Stellen hat sich Tymian vermehrt ,
der  Schafsgarbe und weißen wie auch gelbblühenden Feldklee

Dann sähte ich schon früher  einfache Wiesenblumenmischungen
nur kamen wenige einjährige wie  Kornblume, Mohn,  Kornrade...

Es soll bunter werden und ich will weniger mähen
deshalb nun dieser Versuch
auf all die kahlen Stellen
 der Maulwurfhaufen und des Holzlagers  kommen diese Wiesenblumen

 hier sind nähere Erklärungen zu den Sortenzusammenstellungen

für trockenen Standorte MT6a  eine richtige Wiesenmischung

 und dies ist für den Holzplatz als bunter Hingucker eine Sommerblumenprachmischung M7

denn es ist im Sommer immer sehr trocken und mager auf dem Sandland


diese Wiesenblumenmischungen für magere und trockene Standorte habe ich hier gekauft bei Syringa
dort gibt es eine sehr gute Auswahl und Zusammenstellung  für alle möglichen Standorte 


dort erstand ich auch noch diese Zitronenkatzenminze 
für den trockenen Knick mit den historischen Rosen

Es macht Spaß,
 Pläne zu schmieden und die Saaten zusammenzustellen
aber noch muss der Boden sich mehr erwärmen,
 es ist noch viel zu kalt!!

Und auch ich muss noch kürzer treten...
aber erst Mitte April kommen die Saaten in die Erde!!
Grüße von Frauke

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,

    schön sind Deine Gänseblümchen anzusehen, eifach klasse.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  2. Dein Post ist seeeehr interessant, Frauke....ich zerbreche mir auch den Kopf, wie ich meinen jetzigen Rasen gestalte...es wurde nie etwas dran gemacht, ausser gemäht und als ich einzog, blühte ganz viel kleinblütiger roter Mohn. Am liebsten würde ich ja auch eine Wiese haben.....Sonne habe ich jede Menge, es ist Südseite, aber mittags etwas abgeschirmt durch eine alte Eiche....meinst du, ich kann es trotzdem wagen???...ev. die Bellis einfach einbuddeln und schauen, was nächstes Jahr passiert???

    Liebe Grüße

    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde bunte Wiesen toll! Viel schöner, als akkurat getrimmte Rasen. Tausendschön zählen zu meinen Lieblingsblumen, bei dir gefällt es mir also besonders gut! Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, liebe Frauke! Jetzt habe ich mal weiter runtergescrollt für das, was ich versäumt habe.
    Bei uns macht nur der Löwenzahn Probleme. Er versamt sich sehr stark und da er auch in die Beete geht, hat man ihn nicht allzu gern. Gänseblümchen sind aber gern gesehen.
    Den Syringa-Versand kenne ich auch schon ziemlich lange, von dort kamen auch meine ersten seltenen Wildpflanzen, doch das war damals noch ein ganz anderer Garten.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke