Mittwoch, 22. Juli 2009

Leckeres aus dem Garten

täglich kann und darf ich ernten
es schmeckt so lecker so frisch aus dem Garten


diese Bohnen brauchte ich alle für eine große Schüssel Bohnensalat,
sehr lecker nur frische Zwiebeln aus dem Garten dazu
und eine Marinade aus Zitrone und wenig Essig und gutem Öl, Salz und Zucker,

Kräuter wie Sauerampfer und Kerbel gab es extra, da nicht jeder es mag

diese Kirschen friere ich roh für Torte, Konfitüre oder rote Grütze ein
ein Teil der roten Grütze füllte ich heiß in Twist off Gläser , die kommt in den Kühlschrank und so ergänze ich mein Müsli



und dann gab es zum Grillabend gestern noch Chiabattabrot mit Kürbis,
sehr einfach herzustellen:
eine Backmischung + Hefe und statt Wasser nehme ich Kürbismasse
es sind ganz früh reifende Kürbisse, die ich von Uncle Bob bezogen habe

abgebildet sind nicht die roten Kartoffeln die ich ja schon gezeigt habe, jetzt schmecken sie auch besser und dazu Zwiebelquark mit creme Fraiche
es hätte kein Grillfleisch für mich gebraucht

Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Na das ist ja mal ein gute Idee mit dem Kürbisbrot. Muss ich auch mal ausprobieren. Die Chiabatta-Backmischungen gibt es auch bei uns im Lidl hier in Schweden.
    mmmmmh lecker. Danke für den tollen Tipp.
    Liebe Grüsse aus småland
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke
    Bei uns in Östereich nennt man die grünen Bohnen Fisloen. Leider habe ich auf meinen Hochbeet nicht für sämtliches Gemüse Platz, so kaufte ich mir einige Kilo frisch am Bauernmarkt und habe sie mir für den Winter eingefroren.
    Bist ganz eine Fleißige !!!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    aber mein Fleiß hat auch seine Grenzen, bald werden die Obststräucher größer und damit verkleinert sich auch die Gemüsefläche, aber es bleibt noch genug zum Ernten,
    wenn ich daran denke , welche Mengen meine Eltern früher bearbeitet und gerntet haben,
    wir durften helfen und bekamen für jedes Pfund gepflücktes und geputzes Gemüse / Obst 5- 10 Pfg.
    Das steigert uneren Ergeiz und am Jahresende hatten wir einen Fotoaparat zusammen.
    wir lebten das ganze Jahr aus dem Garten, aber es war auch manchmal sehr einseitig!

    Mein Mann dagegen wurde zu Gartenarbeit gezwungen und er hatte nie Freude daran, aber heute sieht es es auch anders .

    Gestern habe ich eine Schüssel Kirschen geflückt, einige eingefroren und andere wieder zu Fruchtgrütze, dicker gebundene Kirschsoße- suppe gekocht, dies gibt es zu Eis, Johurt Milch und auch Sahne....!
    Ich bin ein Genußmensch und für diesen frischen Geschmack von Biogemüse und Obst lohnt es sich.
    Danke für euren Anteil Frauke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke