Samstag, 30. Juni 2018

eine Fahrt durch den NOK

Mm Montag nach der Kieler Woche
 ging es zurück nach Rendsburg.
Wir waren zu fünft an Bord und hatten sehr viel Spaß.

Der Nord- Ostsee - Kanal wird als NOK abgekürzt.
International kennt man auch  unter Kiel Kanal.
Viel Wissen dazu unter diesem Link 

Und bald gibts in Kiel den Kleinen Kiel Kanal in der Innenstadt.
 Achtung dies ist ein längerer Post.
So lang wie die Fahrt,
 so kurzweilig ist es hoffentlich auch für Euch,
so wie es für uns war.


 Die Regatten gingen  an Bord nicht ohne Blessuren vorbei.
Vorher hatten wir noch eine größere Motorenreperatur ,
der läuft wunderbar  und ist viel leiser.
Nur die Elektrik spielte etws verrückt,
doch mit Bordmitteln konnten wir sicher fahren.

Und dann gab es noch eine sehr ärgerliche Verstopfung des WCs.
Mein Mann kaufte kurzentschlossen ein Neues,
da auch mehr dabei kaputt ging.
Er baute es noch tags zuvor ein. 
Nur es funktionierte nicht vor der Abfahrt.
Wie hielt man sich da an Bord?
 mit einer Pütz, einem  Eimer....!
Deshalb ließen wir  drei Frauen uns  die Fahrt nicht nehmen!


Segelsetzen  auf der Kieler Förde
 der Leuchtturm Friedrichsort
 Immer wenn ich ihn sehe,
denke ich an diese schönen selbgebauten Leuchttürme, meines Mannes.
Diese waren Tischdeko zu einem runden Geburtstag.
 Sie wurden später an die Gäste  verlost.
Ganz rechts ist der Leuchtturm Friedrichsort.
Ubnd wer bekam ihn eine gute Freundin und Seglerin,
 die dort in der Nähe wohnt!

Ein großer Verlust für die Schifffahrt ,
denn es war eine sehr anerkannte Werft
und auch für Reperaturen immer schnell verfügbar.
Noch stehen die Flugzeughallen der Marineflieger,
auch dieser Standort ist geschlossen.
Hier sind Gewerbgebiete geplant, siehe unter diesem Link 
Das finde ich auch persönlich sinnvoller,
 als Luxuseigentumswohnungen wie diese oben.

die nun privat betrieben wird.
Wie schön sind dagegen diese Ansichten auf Kiel!

 unten der Kieler Leuchturm,
dort kann man auch heiraten!
unten nochmals die Seebadeanstalt,
und der See - Tonnenhof.
wir warten vor den Schleusen auf unser Lichtsignal, weiß Blink..
es sind zwar fast zwei Stunden, doch die Zeit wird uns nicht lang.
Es gibt viel zu sehen!

Blick auf das alte Packhaus, 
die alten denkmalgeschützen Häuser z.T. mit  Gastronmie
und die Großsegler.
 ein langer Tut  und wir wichen aus..
nun lagen wir mehr in Richtung Kiel
mit Blick auf den Tirpitzhafen / Marinehafen
ein großes Marineschiff bekam den Lotsen an Bord,
man hört laute Lautsprecherdurchsagen
in langgezogenem Amerikanisch....
wie mit Kaugummi gesprochen

Blick auf die großen Schleusen,
 noch schleust nur die  Berufsschifffahrt ein.
viele Sportboote schleusen aus, vom Kanal kommend


ein weiteres Containerschiff kommt
passiert uns
Nun kommen drei Schlepper zum Marineschiff und helfen beim Ablegen.
Bald können wir einlaufen , nachdem die Schlepper fest sind.
Sie haben bestimt einen Auftrag für ein anderes Schiff im NOK
 die Kieler Woche Flagge flattert nun am Heck
 Ich verschwand unter Deck 
und versorgte die Crew mit leckeren Brötchen.
Wir genossen eine frische Gurke von A.
dafür noch Dank .

Es wird kühler und windiger , der Himmel bezieht sich.
Begegnungen in der Schleuse Groß- Nordsee.
Die größeren Schiffe müssen warten, 
wir dürfen passieren.
Dazu wir die Schiffahrt in Verkehrsgruppen eingeteilt.

Aber mit zwei ehemaligen Kanalsteuerern ja kein Problem.
Es ist für Sportschiffe ganz einfach,
Doch längs nicht allen ist es bekannt,
wir erlebten schon Kurioses...

Bei drei roten Lichtern müssen Sportboote  am letzten Signal  warten,
 bis die sehr großen Schiffe, man sagt auch Absolute
Schleppverbände, Gefahrentransporte ect... passiert haben.



es sieht nicht nur eng aus, es ist auch eng...




 Schacht Audorf hat uns wieder ..
oben ein Bauhof für die neuen Strommasten
 der Stromtrasse nördlich vom NOK bis Flensburg
die Werft Lürssen

eine ungewöhnliche Motoryacht

dies ist so ein Absoluter , eine Roll on Roll off Fähre 
die nach Travemünde fährt.


wieder in der Obereider
Kinder und Jugendliche trainieren im Kanu / Paddelboot.

Nun flattert die große Flagge  im Garten
 und grüßt die vorbeikommenden Schiffe 
und Besucher 

An Bord sind die WCs immer ein heikle Angelegenheit,
den sie Schläuche sind viel enger.
 Sie  sind daher sehr anfällig für Verstopfungen.
Auch Spezialpapier kann da schnell zuviel sein,
von anderen  Dingen, die da nicht hinein gehören,
erzähle ich lieber nicht.
Mein Mann war da schon öfter sehr gefordert.

Deshalb wird an Bord das WC Papier in einen Mülleimer geworfen.
Dies ist eigentlich allen Gästen,
 die vom Segeln kommen, bekannt ,
 nur leider nicht beachtet.
 Heute ist es  nun endlich wieder in Ordnung.....

Der Fehler an der Elektrik
 ist nun von meinem Mann entdeckt und behoben.
Es ist alter Pfusch von einem  Fachbetrieb.
Ich bin sehr froh und dankbar, 
dass er soviel kann. 

Bald gehts wieder auf Fahrt...
doch noch bin ich am Ernten..


allen eine schöne Woche von Frauke

Kommentare:

  1. Wieder wunderbare Bilder! Auch sehr interessant Kiel und auch den Kanal von der Wasserseite aus zu sehen .
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den schönen Bericht!

    lg
    birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ärgerlich das Toilettendesaster. Eine schöne Fahrt, auf der wir euch wieder begleiten durften. Ich war in meinem Leben bisher nur auf Ausflugsdampfern und lese immer begeistert deine Berichte.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams und werden sofort gelöscht.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Ich weise darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund folgende Daten gespeichert werden:
IP-Adresse, Name, Pseudonym, Zeitstempel, E-Mail-Adresse, Webseite und der Kommentar selbst. Deinen Kommentar kannst Du von mir löschen lassen.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet