Montag, 4. Juni 2018

noch einmal am Strand und wieder daheim



Die Dünen auf Sylt  sind hoch und relativ steil
wenn ich täglich sie laufen könnte,
 ware es ein wunderbare Übung
 für mein Knie und den Kreislauf.
Doch es war immer  einfach zu warm über Mittag.

  

Am Sonntag klappte es endlich,
der Himmel ist bewölkt und  es war  Westwind .
Heute endlich war es kühler
für einen langen Strandspaziergang in der Mittagspause

Heute bin in sehr froh und stolz,
dass ich es nach den Knieops wieder so gesund bin.
Nun schaffe ich es schmerzfrei
mit Pausen zum Luftholen!
 heute reiste ich ab ,
und ich sammelte noch viele Austernschalen 


Wie unterschiedlich die Sicht war,
am Freitag abend sahen wir ein Feuerwerk,
 es war in Niebüll zum Jahrmarkt,
sehr weit entfernt , ca 20km auf  dem Festland

am Samstag zog über Mittag pötzlich Seenebel auf ,
innerhalb Minuten  war das Watt kaum noch  zu sehen!
Da versteht man plötzlich sehr gut,
warum auch bei strahlendem Sonnenschein,
 das Watt nur mit einem ausgebildeten Wattführer betreten werden sollte.
Alles andere ist großer Leichtsinn
und gefährdet nicht nur sich selbst,
 sondern auch Retter.  

 es sah aus wie Rauchschwaden,  der von Westen kam

heute gabs im Garten so schöne Bilder,
so die  farbenfrohe Rosenblüte....
gestern nacht noch ein großes Passgierschiff..

leider kann ich aus mir unbekannten Gründen 
keine Bilder vom Photoapparat auf den PC übertragen
Mist...

so deshalb noch zwei vom handy 
 der Blick ins Grüne aufs Terassenbeet
mit Fingerhut und Zierlauchkugeln 

der üppige Rittersporn wächst
 schneckensicher in der Mörteltonne

viel Wuchs und Wildness ist in einer Woche passiert
Ich kann immer besser auch mal die Wildnis wachsen lassen
denn mein Mann beobachtete Kröten,
 die darin Schutz finden.
 Ein Gärner sieht dann nur Unkraut, 
bei mir sind es Wildkräuter ....

allen eine schöne Woche wünscht Frauke



Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    auf Sylt ist es auch immer wieder schön und mir scheint, du hast die Zeit genossen. Von aufziehendem Seenebel bin ich auch jedes mal wieder beeindruckt. Im Garten machst du es richtig. Mein Motto ist...gepflegter Wildgarten....😉
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  2. Der Westwind bringt uns endlich wieder "normales" Wetter!

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    so schöne Bilder vom Meer! Und Dein Garten wirkt immer so richtig schön lebendig. Hier wächst auch so manches Beikraut, das ich nicht wegschaffe. Zu viel Garten und zu schnelles Wachsen... ;-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. kein Unkraut. Begleitgrün finde ich auch einen schönen Namen.
    Schöne Eindrücke, an denen du uns heute wieder teilhaben lässt.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Frauke


Ich weise darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund folgende Daten gespeichert werden:
IP-Adresse, Name, Pseudonym, Zeitstempel, E-Mail-Adresse, Webseite und der Kommentar selbst. Deinen Kommentar kannst Du von mir löschen lassen.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.

Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet