Donnerstag, 3. November 2016

erster Frost bringt die Eiche zum Leuchten

nach der ersten Frostnacht
 hat sich unsere mächtige  Eiche  so schön verfärbt
 in der ersten Morgensonne leuchtet sie richtig Kupferrot




so sieht man sie aus dem Obergeschoss
sie steht auf einem Wall auf der Grenze zum Nachbarn links / Steuerbord 
das Häuschen links unten gehört schon zum  Nachbarn Backbord



 dies ist schon eine Stunde später,
als ein großes Schiff vorbei kam 




 Glockenblume und Storchschnabel sind wie verzuckert
 der Rasen voller Rauhreif

 die zwei großen Blumenkübel mit den Agapanthus
 schütze ich mit einem Spannbetttuch
sie kommen erst in die helle Garage,
wenn es Dauer Frost gibt
bei sehr starkem Frost
decke ich sie dort mit alten Jute- Kartoffelsäcken ab

siehe auch unter diesem Link 

 
 so war die mächtige Eiche gestern  Mittags in der herrlichen Sonne

 die Cosmea blühen da noch so wunderbar;
die Blüten sind erfroren bis auf die ,
 die ich in die Vase stellte
hoffe die Knospen sind davon verschont geblieben!

unten gleich gehts unten weiter mit meinen Geschenken!
Allen eine schöne Woche von Frauke


Kommentare:

  1. Herrliche Farben, da stimme ich dir zu. Und erst recht, wenn wie heute die Sonne darauf scheint. Die Natur ist eben eine Zauberin.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön der Baum am Morgen leuchtet, so liebe ich das.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Moin,
    da war es ja bannig kalt bei euch. Obwohl hier bei uns durfte man auch schon kratzen.
    Ich finde es im Herbst immer schön wenn die Bäume zu leuchten anfangen. Dieses Licht gibt es halt nur im Herbst.
    Agapanthus würden mir auch gefallen, ich scheue das Überwintern...entweder die Pflanzen vertrocknen oder bekommen Läuse, bäh ;-((

    lg
    birgit

    AntwortenLöschen
  4. echt, Frauke, ihr hattet schon Frost!?
    Hier noch nichts, obwohl es merklich kühler geworden ist. Meine Geranien stehen noch immer blühend auf der Terrasse.
    Herzlichen Grüß Gudi

    AntwortenLöschen
  5. Erstaunlich, dass der Agapanthus bei Dir in der Garage überlebt. Im letzten Winter waren wir auch so mutig 4 alte zu große Fuchsienkübel, sperrige Schönmalven und alte Agapanthuskübel in der Garage zu lassen. Doch nur die Agapanthuspflanzen hatten die frostigen Tage nicht überlebt. Lediglich einen kleinen Sämlingstopf konnten wir retten, der aber im letzten Sommer noch keine Blüte hervorbrachte. Aber es sind ohnehin inzwischen viel zu viel Sommerblumen, die vor dem Dauerfrost eingekellert werden müssen. Da muss es auch mal Verluste geben ;-(
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. ein wundervolles Bild von eurer Eiche. Mal schauen, ob ich von unserer Eiche auch so ein schönes machen kann. Allerdings steht sie viel dichter am Haus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke