Dienstag, 8. November 2016

der erste Schnee

 verzuckert Bäume  und Blüten


im Nachbargarten schob ein kleiner Junge
 ganz früh den Schnee schon mit einem Schneeschieber zusammen!

dazu passt das Gedicht der Schnee von Klaus Groth 
 das am Ende des Posts steht;
in Platt  und übersetzt in Hochdeutsch 
 

heute Nacht sind nun -5° C angekündigt,
die Blumenkübel stehen zwar geschützt  unter dem Dach
dennoch habe ich heute abend  noch die Agapanatus
 mit alten Kartoffelsäcken abgedeckt


 gestern bekam mein Auto endlich die Winterreifen 
und nun bin ich gerüstet;
selbst mag ich die Kälte

 dies ist  Nachschub für Gastgeschenke
Besuch ist geplant 
bei der Kölner Familie 
da gibts dann Weckmänner zum St. Martin
und auch noch vorher Beginn des Karnevals!
viel Erdbeermarmelade kommt mit ;
ich weiß, es heißt Konfitüre,
aber Marmelade klingt doch netter  oder?


ins Haus holte ich die restlichen Kürbisse
und auch das Sonnenlicht 
 
Hinein kamen einige getrocknete Lampignons
 aus dem Garten
uns so ist die Diele freundlicher in der Nacht 

freue mich auf die Lichter in der Vorweihnachtszeit
und Weihnachtsgebäck, wie Pfeffernüsse,
 schmecken bei dem Wetter 
gleich viel besser 

gleich gibts schönen Punsch ,
 mache ihn aus eigenem Fruchtsaft,
 wie Apfel-oder  Johannisbeersaft mit Punschgewürzen hmm 
allen Grüße von Frauke













  

Der Schnee

De Snee uten Heben
Kumt eben alleben
In Grimmelgewimmel
Hendal uten Himmel,
Hendal ute Wulken
As Duben, as Swulken,
As Feddern, as Dun,
Oppe Hüs', oppen Tun,
As Dun un as Feddern:
Fru Meddern, Fru Meddern!
Herinner! krup ünner!
Un rop alle Kinner!
De Höhner, de Küken!
Schüllt kamen, schüllt kiken!
Schüllt kiken un sehn,
De groten, de kleen,
Alleben, alleben
Den Snee uten Heben.

Der Schnee aus dem Himmel
Kommt leise ganz leise
In krausem Gewimmel
Herunter vom Himmel,
Herab aus den Wolken
Wie Tauben, wie Schwalben,
Wie Federn, wie Daun,
Auf die Häuser, auf den Zaun,
Wie Daunen und Federn:
Frau Base, Frau Base!
Herein! Kriech unter!
Und ruft alle Kinder!
Die Hühner, die Küchlein!
Sollen kommen, sollen schauen!
Sollen schauen und seht,
Die großen, die kleinen,
Ganz sachte, ganz leise
Den Schnee aus der Höhe.
Klaus Johann Groth
Aus der Sammlung Voer de Goern

Kommentare:

  1. hach ... schön sieht es aus mit der weißen decke :) jetzt wirds gemütlich!
    einen lieben gruß, elvi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend Frauke,
    nun habe ich auch noch einige Schneebilder gepostet, denn mich ärgert der auch Schnee nicht. Im Gegenteil - das Weiß hat mich jetzt hoffentlich endlich wieder aus meinem verlängerten Sommerloch geholt ;-) Und auch bei uns gab es heute früh auf der Straße begeisterte Kinder. Nur im Gegensatz zu Dir hat mich der Winter doch etwas mehr erwischt, denn heute musste ich dann ganz fix nicht nur den kleinen Agapanthus sondern auch 4 Schönmalven und all' die großen Fuchsien im Garten meiner Mutter zumindest unters Glasdach bringen. Bisher gab es dafür noch keinen Grund. Und im Moment sieht es auch nur nach einem kurzen Winterintermezzo aus.
    Aber es stimmt, jetzt kommt wieder die Lust auf Kerzen, Kekse und gemütliche Zeiten
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht schön aus, Dein Garten und auch die Hüllen im Glas.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke, veilen Dank für deinen Beitrag...ich habe in meiner Kommentarfunktion auch geantwortet.
    Mit ist noch so gar nicht nach Winter zumute, und deshalb bin ich froh, dass es hier-sehr ungewöhnlich- noch nicht schneit.Heute kommt sogar die Sonne raus. Da werde ich dann mal rausgehen und weiterarbeiten...und auch meine neuen Kompostecke fotografieren :-)Bin gespannt, was du zu berichten weißt über das 'Gold des Gärtners'. Schön, dein plattdeutsches Gedicht. Habe ich lange nicht mehr gehört. Ich mag den Klang...
    LG Sisah

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke,
    wie fleißig du bist. Sag mal, wie kommt das Licht in das Glas? Ich brauche sowas nämlich auch für den Flur. Das schaut ganz bezaubernd aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, bin gerade wieder einmal auf Besuch auf Deinem schönem Blog. Ist es möglich, auch per email zu folgen, damit man über neue Posts informiert wird? Liebe Grüße,Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birthe,
      meinen Blog kannst du abonnieren siehe Leiste links unten ,
      ansonsten ihn unter deiner Leseliste abspeichern, email Benachrichtungungen sind nicht möglich!
      auf deinem Blog ist die Schrift auf dem Laub leider nicht lesbar und leider auch viel Werbung....
      Grüße von Frauke

      Löschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke