Sonntag, 2. August 2015

weitere Tröster und Garten- Rundgang

  neue Stoffe ergänzen meinen Fundus
 und da schnurrt die Nähmaschine


inmitten der weißen Agapanthus 
verstecken sich zwei weitere Tröster
45 Blüten kommen in diesem Jahr!!
die kleine Blaue links ,
 braucht noch Jahre um so groß zu werden!

dank richtiger Überwinterung der immergrünen Pflanzen
 in heller frostfreier Garage ,
bei zu starken Frösten decke ich mit Jutesäcken ab
hier auch nachzulesen 

hier noch einmal aus nächster Nähe
 von Stoff- Flausen aus Brunsbüttel sind die Meeresstoffe
gekauft auf dem Sommerfest



 ich jäte jetzt nur wenig,
um die bunte Wildnis für die Fauna zu erhalten
 versteckt unter der Eden Rose dieser Storchschabel Roxanne
üppiger blüht dieser in voller Sonne und auch von Insekten umschwärmt 

diese Distel säht sich immer wieder aus
und so schön, nicht nur für die Insekten...
 diese Pflanzen sind alle
von Hummeln, Bienenarten, Schwebfliegen.....umschwärmt,
 sowie es sonnig genug ist 
 und besonders der wilde Majoran
 
 sogar ein Bläuling sah ich dort eben
 das patagonische Eisenkraut
kam auch wieder 
und es wird noch viel größer

 davor viele Zinnien

zwischen den Rosen und zum trockenen sonnigen Standort
passt die Blauraute
nochmal in voller Breite das Terassenbeet
links und unten rechts
 der Blutweiderich unter der Rose Schneewittchen mag es auch feucht
die Nesseln daneben sind am verblühen

in diesem Jahr belohnt uns
die Tellerhortensie aus dem Garten meiner Eltern
mit einer wunderschönen Blüte
der Sommerflieder ist weg
und sie hat nun genug Platz und Licht
 daneben wachsen am zaun weitere Hortenisen
und im ersten Jahr blüht der Eisenhut richtig üppig
allerdings habe ich ihn  da es  hochgiftig ist, versteckt gepflanzt.
schon Kontkate sind  hoch gefährlich 
aus anderer Sicht 



das Staudenbeet quer durch den Garten
hat durch den Dauerregen sehr gelitten

 
aber der Phlox mochte die Nässe












der Küchengarten ist zugewachsen
es blühen zwischen den kartoffeln Borretsch Phacelia Ringelblume
darunter fühlen sich im Halbschatten die jungen Frösche und Krötenwohl
und es der lichte Schatten ist auch gut für das Bodenleben

deshalb gibt es keinen nackten Boden bei mir!!


das Grünspargelbeet



die Schattenmorellen werden gleich geerntet
sie beginnen zu platzen

eben gepflückt 
für Konfitüre

 tief unten im Busch noch gereift trotz Kälte und Regen

 und Freude mit ihrem Duft schon beim Vorbeigehen  
machen mir die drei verschiedenen Strauchbasikums ,
hinten links   Russisches - , vorne  Griechisches -, 
 und rechts Zitronenstrauchbasilikum

gekauft mit einem wunderbaren Geschenkgutschein.
Danke schön nochmal dafür!
Wer im Norden Urlaub macht ,
auf dem Weg nach Sylt oder anderen Inseln und Halligen 
ist es nicht fern und immer ein Besuch wert.
sie haben aber auch einen sehr guten Online shop 



allen eine schöne Woche von Frauke 

und an alle stillen MitleserInnen
auch anonyme Kommentare sind möglich !!!

Kommentare:

  1. Hallo Frauke,
    schon wieder ein neues, schönes Headerbild (für uns)! Du beschenkst uns mit den Eindrücken aus deinem Garten und von deinem Umfeld. Besonders bei deinen Wasserbildern bekomme ich ja immer Fernweh...dieses Jahr sieht mich die Küste leider nicht mehr.
    Gerade auch deshalb schaue ich immer wieder gerne bei Dir vorbei! Danke schön!

    lg
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin Birgit demnächst kommen mehr Bilder aus Travemünde. Dies ist von der Weltmeisterschaft der J22. Auch für uns war es beindruckend bei dem Wind alle unter Spinnacker zu erleben. LG Frauke

      Löschen
  2. wow Frauke - bei Dir gibt es sooo viel zu sehen und zu ernten!
    Tolle Staudenbeete und Kombinationen!
    Wie geht es Dir mit der Eryngium - Distel? Wird sie lästig? Ich finde sie soooo schön und trau mich ned. Am liebsten würde ich Mrs. Willmots Ghost pflanzen - aber auch bei ihr bin ich sehr unsicher, ob sie nicht viel Arbeit verursacht.
    Die Blauraute gefällt mir auch so gut!
    Viele Grüße von Renate aus dem Geniesser-Garten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit der Distel habe ich keine problem es sähen sich immer einige Exemlare aus und genau diese passen da auch wunderbar hin. Und solle es mal zuviel sein kann man sie auch wunderbar leicht herausziehen. Und sie ist auch nur einjährig. Ich schicke Dir gern Saat zu wenn Bedarf ist.
      Da fand ich die Staudendistel hartnäckiger.
      grüße von Frauke

      Löschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke