Mittwoch, 5. August 2015

roter Mangold mit Ergänzung


 so wächst der mangold im Hochbeet
 und ich gieße nicht!
 das Hochbeet mit Porre, Sellerie, wilder Rauke,  Roter Beete, Mairübchen

unten aus anderer Sicht

da sind die Rotkohlpflanzen,
 die ich als Kohlrabi kauft zu sehen,
und Salat
sowie vorne die  Salatrauke,
die nun  für viele Insekten blüht und Samen bildet




 heute frisch auf den Tisch
mit Bohnen Zwiebeln ...

 und beim Citti in Kiel sollte er soviele Euros  kosten !!
aber das ist auch richtig,
 denn er wächst in so guter Qualität  recht langsam!!

nun werde ich noch etwas einfrieren für den Winter
die dicken Bohnen / Saubohnen beginnen erst  zu reifen

 heute früh hab ich schon die Tomaten auf der Terasse gepflegt:
1. damit sie mehr Halt haben,  wieder mit Erde aufgefüllt
2. da das Laub so hell wurde , sie mit Tomatendünger von Aldi gedüngt
3 und gegen Kraut-  und Braunfäule  behandelt






 und schöne Stimmung im Garten
selbst versamte Cosmeas im Spargelbeet

Grüße von Frauke

Kommentare:

  1. Mein Mangold ist heuer total zerfressen. Die Versacher konnte ich bislang nicht ausmachen, aber man kann kaum ein Blatt unbeschadet ernten. Ich finde, das total schade.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    Appetitlich sieht es in deinem Gemüsebeet aus. Mangold ist eines meiner Lieblingsgemüse. Da ich selbst kaum Gemüse ziehe, ist Mangold ein seltener Gast in meiner Küche. Jeden Frühling nehme ich mir vor, mein Gemüsebeet zu erweitern. Aber dann Pflanze ich doch wieder Blumen.
    Wühlmäuse fühlen sich übrigens auch bei mir sehr wohl, entsprechend groß ist ihr Appetit.

    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke