Mittwoch, 3. Dezember 2014

Dankeschööön

ein Dankeschön an meinen GG  für das schöne renoviere Näh-  Zimmer,

 gestern gab es als Hingucker schon mal das rote Regal,
ein weiteres Regal in Buche
 kommt aber an einen anderen Platz  noch aus dem Arbeitszimmer

denn   all die Oberteile der Schrankwand kamen zum Sperrmüll!!!

hier probiere ich gerade wie hoch es ist---
 nun gehts ganz in Ruhe ans Aussortieren ,
 umräumen und einrichten



 unser Eingang mit Nissen und Luccia vom Nordic
und z.T. alten Strohanhängern,
 noch von den ersten Weihnachtsmärkten um 1970 aus dem Kieler Schloss!!!



heute kam das Dankeschöööön   aus Köln




und es freut mich besonders ,
denn fast hätte ich mich noch verzählt ,
 da ich zwischendurch noch Beutel austauschte!!

allen auch so viel Freude von Frauke

Kommentare:

  1. Wird bestimmt sehr schön, dein Nähzimmer! Ist schon toll, wenn man dafür einen eigenen Bereich hat, in dem man einfach alles liegen und stehen lassen kann, wenn man keine Zeit oder Lust mehr hat.
    Viel Spaß beim Einrichten und dekorieren!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es war ja schon früher mein Nähzimmer, nur viel zu vollgestellt, nun wird es viel weniger, da ich mit Wonne auch wegwerfen kann, alles was ich in den letztn jahren nicht brauchte wird weitergegeben oder darf zum Müll. Dann brauche ich es später mal nicht zu entsorgen, wenn ich nicht mehr kann.!!!
      Es soll Luftig und puristisch sein, damit ich Raum bekomme, auch keine Deko , nur wenige Bilder mit schönen Erinnerungen und mal ein Quilt
      Liebe Grüße Frauke

      Löschen
  2. das macht große lust auf experimentieren und arbeiten und kreativität, alles neu toll!!
    sie trägt wenn der alltag schwer ist..dieses textiles schaffen..da wünsche ich dir freude!!
    liebe grüße wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe Wiebke, deine kreativität und Ausdauer habe ich zwar nocht , aber ich denke so ein luftiger sparsam möblierter Raum bringt mit wieder mehr Lust am Schaffen.
      Ideen sind genug nur die Umsetztung ....

      Löschen
  3. Genieße das Einrichten des Nähzimmers. Ich hasse auch vollgestellte Räume, man kann sich so schlecht bewegen. Bring nur Wärme in den Raum mit ein paar Quilts.Mein Sohn findet sein altes Zimmer, das jetzt mein Nähzimmer ist, viel schöner als sein altes. Er fühlt sich wohl, wenn er zu Besuch ist. Die Schubladen sind auch wunderbar für Stöffchen, besser als Regale. Ich hatte auch viel Spaß beim Wegwerfen Habe bisher auch noch nichts vermißt. Mach es dir einfach schön, damilt du dich wohl fühlst und Freude daran hast mit deinen Händen was zu schaffen
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke