Sonntag, 1. Juni 2014

Rosenblüte









nun noch ein Rundgang durch den Garten

 ein Hingucker überall ist dieser Storchschnabel,
desahlb habe ich mehrfachst geteilt
 und er setzt sich auch am Knickk bei guter Pflege durch


Neulich  meinte ich zu meiner großen Enkelin,
 ach so groß ist doch nicht der Garten!!
sie lachte nur!!!
aber beim  Jäten hätte ich gerne kleiner ..
 und das war in den letzten Tagen  fällig

heute kam feinster Landregen und alles darf wieder schießen!!


 hier wächst die Linda zwischen dem Grünspargel und beschattet alles gut
 demnächst kommt noch  Stroh und Rasenschnitt auf die Wege
und zwischn die Reihen sähe ich noch Phacelia als Gründüngung,
das hält auch die Wildkräuter gering!




 Vlies als Schutz vor Vögel,
 die Sonnenblumensaat kamen  nicht ,

 die neue dritte Blaubeere mit viel Fruchtansatz,
eine Sorte, rechts,  hat viele Blätter aber wenig Früchte,
deshalb kaufte ich diese erst jetzt
 Kartoffeln links Sieglinde, rechts Trüffel und  eine alte Angler Sorte
 die ersten  Erdbeern reifen bald,
die Netze kommen noch bald drauf

 im Hochbeet habe ich vereinzet und nachgesäht
 davon haben wir drei Gestelle mit Erbsen,
es sit immer zu schön,
 wenn es sie satt zu plücken und zu naschen gibt, rechts noch mehr Steckzwiebeln, auch damit fülle ich gern Lücken
im Hintergrund üppiger Mohn
und dahinter kommen bald die Malven


diese Pfingstrose, Päonie , ist aus einem alten Garten
sie braucht eine Stütze aber blüht wunderschön

 


 viel Blüten frisch aufgeblüht gesamelt,
der Duft ist wunderbar
sie stehen nun mit Wasser und Zucker und Zitrone kühl
für holundersirup
ein herrliches Sommergetränk
auch gerade ohne Alkohol

nun werde ich gleich weiternähen,
und andere Kombinationen ausprobieren
mit dem Bloggen wird es da weniger ...
Allen schöne Junitage
 von Frauke 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Frauke,
    vielen Dank für die schönen Fotos aus Deinem Garten. Die Gartengröße im Verhältnis von Pflanzfreude und Freude an den Pflanzen zur "Jätezeit" passt nie... Je kleiner umso weniger von beiden!
    Du machst mit dem kecken Sorgenfresser weiter neugierig, auch auf die neue Nähmaschine (oder habe ich die Vorstellung verpasst), mit welchem Fabrikat bist Du denn so zufrieden?
    Liebe Grüße aus dem Süden Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Ach, Frauke, wie war der Spaziergang durch Deinen Garten wieder schööööön.
    Die Rosen sehen wunderbar aus. Meine überraschten mich gestern (nach Rückkehr vom Segelwochenende) auch mit einer tollen Blütenpracht. Um Deinen Storchenschnabel beneide ich Dich, so üppig, wie er wächst.
    Liebe Grüße und schöne Stunden im Garten oder an der NäMa wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke,
    herrlich sind deine Gartenbilder. Sooo viel Gemüse, um die Arbeit beneide ich dich nicht, aber dafür erntest du auch feinstes eigenes Gemüse.
    Da kann ich mit meinen paar Erbsen und Salatköpfen nicht mithalten.
    Besonders gut gefallen mir als Blumenfreundin deine tollen Rosenbilder. Wie groß ist dein Garten eigentlich, dass du für so viele Rosen Platz hast?
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Riedgarten Bindernheim hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "paasend zur Rosenblüte" hinterlassen:

    Gefällt.
    Ehrlich.
    M&W

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön sind Deine Rosen, liebe Frauke und der Storchenschnabel ist eine Pracht! Meiner muß sich erst noch entwickeln.
    Darf ich fragen, welche Sorte Du hast?
    Tja, mit dem Bloggen, das kennen wir ja mehr oder weniger alle während der Gartensaison bzw. mit dem Kommentieren.
    Viel Spaß noch beim Nähen und natürlich im Garten.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke