Samstag, 28. April 2012

erster Rhabarber unter den Rhabarbertöpfen für ........

heute schaute ich unter meine Rhabarbertöpfe / Mauerbütten

 

durch die schwarze Farbe erwärmen sie sich besonders gut ,
 im Boden sind zwei Löcher,
da es sonst die Gefäße für die Tomaten sind-
ein teuere Rahbarbertopf ist nicht nötig ,
der später nur dekorativ rumsteht,

schöne lange saftige Stangen Rhabarber  vom Holsteiner Blut konnte ich ernten



dies Rezept ist so ähnlich wie das meiner Schwiegermutter

auch sie stellt Streusel aus
500g Mehl
1 Backpulver
200g Margarine / Butter
200g Zucker
1 Vanillezucker
1 -2 Eier
die Häfte der Streusel unten in eine Springform
dann
750 -1kg Rhabarber in 1 cm lange Stücke
und den restlichen Streusel obenauf

backen 180°  30 - 45 - 60 Min. je nach Höhe
eine Streusel fehlt schon in der Mitte.....lecker!
 er schmeckt auch noch gut nach ein oder zwei Tagen,
 wenn er gut durchgezogen ist

und ich verfeinere auch durch Austausch von Mehl  durch gemahlenene Mandeln
 oder zusätzlich Marzipan oder Mandelblättern

nun noch Bilder meiner Tulpen


über Girsch ärgere ich mich nicht, ein schöner Bodendecker
eine frühere Gartennachbarin sagte mal, "nicht ärgern, essen"
lecker ist es als Pesto

stattdessen pflanze ich viele starkwüchsige Stauden
 wie Akkelei, Mohn, Beinwell, Malven,
Margeriten, verschiedenen Storchschnabel,
Katzenminze, Taubnessel, Majoran,  Gräser
Nachtviole, alles was im Stausenbeet zu groß wird
 setzte ich an die Gartenränder
und als wenn es weitergesagt wurde,
 in der neuen Kraut und Rüben wird gerade dies
 auch als Supertipp weitergeben




 und des Lerchensporns
ein wunderbarer Bodendecker




und es ist immer noch sehr kalt im Norden
gut dass die Kürbisse , Gurken und Tomaten noch so klein  sind
vor Mitte Mai bis Ende Mai ist nicht daran zu denken,
sie auszupflanzen  oder nur im Frühbeet



allen eine schöne Woche 
von Frauke

Kommentare:

  1. Hallo Frauke
    Das Rezept hört sich gut an.
    Ich habe Gestern auch meinen ersten Rhabarber geerntet,da werde ich doch gleich mal dein Rezept ausprobieren.
    Vielen Dank
    Schöne Fotos aus deinem Garten,der Frühling hat schon was.
    GGLG
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke.
    Dein Rhabarber-streussel-kuche hört sich lecker an.
    Bei uns sind dei Rhabarber auch schon gross geworden und es wa¨re auch Zeit die ersten zu ernten. Viellicht mache ich das morgen.
    Wünsche dir einen schönen Abend und Sonntag.
    LG
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke,
    dein Rhabarber-Kuchen sieht einfach zum anbeissen aus! Ich habe zwar auch im Garten eine Rhabarberpflanze stehen, doch leider will sie nicht recht wachsen. Deine Garten-Fotos sehen schön aus, die Tulpen blühen herrlich und auch im Staudenbeet wird es schon bunt.

    Viele liebe Grüße in den Norden
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke, die Idee den Rhabarber vorzutreiben ist wirklich gut, vielleicht probiere ich die nächstes Jahr auch aus, denn meiner ist noch lange nicht so weit, dass ich ihn ernten könnte.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frauke...

    eine schöne Idee, den Rhababer früher zu ernten.

    Danke für Dein leckeres Rezept,
    bei Dir tut sich schon einiges im Garten.

    Wünsche Dir ein schönes WE.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Frauke,
    jetzt wurde dein Kuchenrezept, das ich auch sehr lecker finde, schon so oft gelobt, dass ich mich mehr auf die Tulpen konzentrieren möchte.
    Das kalte Wetter bei euch hat den Vorteil, dass die Tupen noch voll blühen. Vor allem die bunte Mischung auf dem unteren Tulpenbild gefällt mir. Lärchensporn schätze ich auch sehr. Allerdings habe ich nur gelb blühenden.
    Hast du zu dem Girschpesto auch ein Rezept?
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke