Mittwoch, 16. September 2009

Fliederbeeren ( Holunderbeeren) duften im ganzen Haus



wenn ihr auf die Überschrift klickt gibt es Wissenswertes dazu 

bei dem herrlichen Wetter mußte ich hinaus :
Fliederbeeren bei meinem Heimatdorf suchen und pflücken,

DORFSTILLE

Holunderduft liegt auf der Dorfesgasse -
die Hüttenfenster gleißen sonnenbunt.
Die Büsche schatten breit - es fliegen blasse
und volle Blüten schwebend hin im Rund.

Die Kirche ragt im goldengrünen Dämmern
der Linden, die sie überdrängen breit.
Nur aus verlorner Ferne dringt ein Hämmern,
als sei\'s der Herzschlag dieser Einsamkeit...

Sonst alles klangtot! und die Mittagstille
liegt wie mit erz\'nen Flügeln überm Land -
ich glaube fast, man hört es, wenn die Hülle
der Blätterknospen sprengt ihr bräunlich Band...

Ich glaube fast, man hört es, wenn im Neste
die Schwalbe sich im Mittagsschlafe regt,
und wenn ein Bienlein durch die Lindenäste
die Würze tropfend aus den Blüten trägt...
Gedicht von Alberta von Puttkamer (5.5.1849 - 13.4.1923


vorher noch ein kleiner Rundgang über dem Dorfriedhof
mit jäten,  harken und einem netten Schnack mit einer früheren Nachbarin, Frau F.
und dann an den Feldrändern Fliederbeeren gesucht,
 sie waren schon sehr abgeplückt,
aber mit kleiner Harke holte ich die  Spitzen mit schönen reifen Beeren herunter


hier sind sie nun schon mit der Schere beschnitten, kleine Stengel bleiben dran, dass ist zu mühsam

davor steht ein Korb mit meiner Ernte der Muttertagspflanzen,
die Oliven cornichons, schön für Deko
zum Naschen  noch Physalis früchte  und Cherrytomaten 



und dann in meinen neuen Entsafter,
mein Sohn hat ihn schon mit Johannisbeeren eingeweiht
ca 1 Std. dauert es, bis eine Ladung gut erhitzt ist und genug  Saft sich gebidet hat
und das heute gleich zweimal

ich füle ihn gerne in kleine Gläser oder Flaschen mit Twist off verschluss





Posted by Picasa
und das war die heutigeAusbeute
für viele Winterabende ein schöner heißer Fliederbeersaft

oder Fliederbeersuppe

als ich die Stengel zum Kompost brachte,
entdeckte ich an unserer Grenze hinter dem Wildzaun noch viele schöne Fliederbeeren für morgen...

Ps. hallo Wiebke, den alten , viel größeren Entsafter  kannst du gerne haben,
der Boden ist zwar uneben, aber durch das Aluminium hervorragend für einen Gasherd geeignet,
 ansonsten kommt er bei Euch auf den Boden oder....

Kommentare:

  1. Du bist aber fleissig. Ich muss noch die Zwetschen erneten und Fliederbeersaft möchte ich auch noch einkochen. Muss aber am Wochenende arbeiten,mal sehen wie weit ich komme. LG und weiterhin frohes Schaffen...Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme zu - du bist echt fleissig. Aber es gibt nicht schöneres als das selbstgemachtes, wo Frau weiss was drinne ist.
    Fliederbeersaft und -suppe ist ganz lecker. Wird bei uns auch gerne getrunken und gegessen.
    Viele Grüsse aus dem Norden,
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke, kurze Info zu der TAsche.
    Ich habe einfach Streifen in gleicher Größe geschnitten, zusammengenäht, in der Länge abgeschnitten wie ich sie brauche,Dann den Boden genäht- Dreiecke abgenäht wie in vielen Heften geschnitten. Oben noch einen Breiten Stoff ran, dreickchen nicht vergessen, Henkel genäht, ein Futter rein und Fertig . Einige Inspirationen habe ich aus einem Taschenheft von letztem JAhr und von diesem JAhr.

    AntwortenLöschen
  4. Toll, was du alles daraus machst. Wir haben einen Holunderbusch am Gartenrand stehen ( unbekannt wie er dahin gekommen ist). Wir haben dann mit den Beeren einen leckeren Likör gezaubert.

    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke