Freitag, 11. Juni 2021

Der Hafen

 Häfen schaue ich mir immer gerne wieder  an. Täglich wechselt sich da das Bild durch ankommende und abfahrende Schiffe.
Am frühen Abend haben die Fähren nun keinen Dienst mehr und die großen Fährschiffe liegen fest. 
Aber nur so, wie es bei den ständig steigenden Wasserhöhen der Nordsee eben geht.
So lief auch noch die Schnellfähre ein. 


Sie drehte im Hafenbecken und machte an der Steuerbordseite fest.
Es war Ebbe und sie lag tief im Hafen. Einer der  Besatzung warf eine Leine auf die Kai. Ein anderer war auf ein Geländer geklettert sprang auf den Kai  und legte dann die "Spring" auf den Poller. Es gibt da die Vor- und die Achterspring. 
Wenn diese Achterspring richtig liegt, kann dass Schiff "in die Spring eindampfen" und es legt sich an den Kai. 

Dies sind die Leinen, die das Schiff in der Mitte festmachen. Das andere sind die Vor- und die Achterleinen.

Beim Festmachen achtet man auch auf lange Leinen,  damit das Schiff sich bewegen kann. 
Dies habe ich nun viele Jahre auch bei uns an Bord gemacht mit anderen. Je nach Wind und Wetter war es nicht immer einfach, da von Bord kommen.  Da ist man immer froh, wenn jemand die Leinen annahm. 
Mein Mann hätte bestimmt die Leine angenommen,  nur hier war alles sicher abgestimmt.  Da stört man nur und ich schaue da auch lieber zu. 


Hier ist der Blick auf den Fischereihafen. Es kam ein kleines schnelles Sportboot vorbei, man kannte sich.
Ich fuhr rund um das Hafenbecken. 

Dort stand dieser Pfahl mit den Hochwassermarken der letzten Jahrhunderte.
Die höchste gemessene Marke war von 1825 darunter war die von 1981. Da waren alle Schotten zur Stadt dicht, ich meine es ging gerade noch gut aus. Es waren 3,25m über das mittlere Hochwasser.   Bei 1,50m spricht man von einer Sturmflut und es wird gewarnt. 

Die Deiche sind noch hoch genug,  doch es kommt eben immer öfter.  Nicht umsonst klagte eine junge Pellwormerin auf die Einhaltung des Klimaschutzes. 

Dazu sind in Edelstahl die Höhen über dem   mittleren Hochwasser genannt.
Die Wasserhöhen kann man heute  sehr genau digital über die Pegelstände abfragen. 

Bei diesen Bildern kommen  Erinnerungen.
 an so schöne Zeiten an Bord,  an viele  gemeinsame Erlebnisse auf dem Wasser und dann das Festmachen und die Zeiten im Hafen. 
Doch ich bin nur kurze Zeit traurig; es ist nicht zu ändern und ich lebe lieber in der Gegenwart und schaue auf die mögliche Zukunft. 
Ich bin mit mir  zufrieden und kann relativ  unbeschwert in die Zukunft sehen. 
 Wie sagt man:
 "Jeder ist seines Glückes Schmied."
Dies Boot steht zum Verkauf,  es sieht von außen schön aus,  nur wie ist der Rumpf noch erhalten, wie die Technik.... Oft werden sie überteuert angeboten,  denn es kommen viele Arbeiten und  Unterhaltskosten auf einen zu. 
Ich bin froh,  dass ich gestern noch an den Hafen radelte. Das Licht und die Stimmung taten mir gut. 
Dies ist ein Krabbenkutter aus Greetsiel. 
 Leider kann man hier keine frischen Krabben kaufen von Föhrer Kuttern kaufen.  Die Fänge gehen gleich aus Festland, so stand es gestern im Inselboten.
Heute lasse ich es ruhiger angehen, abends fahre ich zur Impfung nachhause.  Morgen Mittag geht die Fähre zurück. 
Ich hoffe sehr ich habe nicht wieder so schwere Impfreaktionen.  Doch es gibt da Medikamente und lieber dies als schwer zu erkranken. 

Allen ein schönes Wochenende wünscht Frauke 


1 Kommentar:

  1. Hallo Frauke,
    das sind wunderschöne Fotos, die du uns da zeigst, ich bekomme richtig Urlaubsgefühle. Ach ja... das Meer ist halt schon sehr weit weg von uns aus. Aber hier ist es auch schön und irgendwann bekomme ich es auch mal wieder zu sehen.
    Ich wünsch Dir einen guten Impfverlauf und keine größere Impfreaktion,
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch. " Wer Fehler findet darf sie behalten!"
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter Spams und in die Mülltonne.
.
Werbung über die Kommentarfunktion ist nicht gestattet und wird umgehend gelöscht.
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf unserem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.