Donnerstag, 10. Juni 2021

Anbaden und viel Zeit

Heute startete ich erst mittags,  erst war der Frische- Einkauf fällig.
 Danach gings zum Testen und dem Ergebnis abwarten. Nach meinem kleinem  Imbiss mit Joghurt, Frucht und wenig Haferflocken startete ich auf eine kürzere Tour Richtung Nieblum. 

Auf dem Weg dahin erkundete ich den Wyker Nordsee- Kurpark.  Darüber wurde neulich im S-H Magazin  zum Thema Zeitgeschichte. berichtet.  Den kannte ich noch nicht, obwohl er am Südstrand liegt.

Der Park wurde 1900 angelegt, dazu gehörte noch ein Erholungsheim , alles war im reinsten Jugendstil erbaut. 

Der Erbauer war der Sanitätsrat Gmelin. Anfangs wurde es noch sehr asketisch und spartanisch betrieben. Dann  änderten sich die Ansprüche der Gäste. Es wurde umgebaut zu einem Hotel  mit 60iger Jahre Schick und dann in den 80igern abgerissen. 
Auf einem Teil wurden Friesenvillen gebaut, doch der Park und auch die vielen Holzhäuser blieben erhalten und gingen in den Besitz der Stadt Wyk über. 
Darüber mehr auf diesem Schild oder online. 

Die Holzhäuser werden von den Naturschutzorganisationen zum Wohnen der Helfer genutzt. 
Sie liegen so schön in dem verwunschenen Park und sind doch sehr versteckt, fast am Strand. 





Weiter radelte ich Richtung Nieblum und probierte einen anderen Radweg zwischen Flugplatz und Golfplatz aus.
Die beiden Plätze liegen direkt nebeneinander. Einige Golfer fliegen dazu auch eben mal ein von Sylt , HH...
Der Patenonkel meines Sohnes  übernahm da schon viele Flüge für andere Kunden.  Das gefiel ihm gut. 


Doch meine Tour war heute kürzer,  nur bis zum Strand von Nieblum.  Heute nur 20km , das reichte mir auch. 



Vorbei an einem schönem Biotop direkt am Strand 



Als ich die kommende Flut sah und auch einige Badene  im Wasser, zog es mich  früher zurück zu meinem Strandkorb und dem Südstrand.
 Einen Badeanzug hatte ich schon mit,  den zog ich dort im  ordentlichen Sanitärgebäude unter meine Kleidung.  Auf zum Strand und Strandkorb.....
Und dann hielt mich nichts.  Erst war ich nur mit den Füßen drin, so warm war das Wasser durch die großen Sandbänke und das Watt !
Ich konnte endlich wieder schwimmen und richtig baden!!

Danach sonnte ich mich im Strandkorb und es wärmte schön.  Es tat so gut. 
Dann lesen, einfach schauen mal nichts tun...


Gelassen  zu bleiben nach dem vielem Erlebtem  ist nun mein Ziel geworden. So  gehts  auch hier  langsam und  in aller Ruhe auf der Insel zu.

Es gibt dazu den schönen Spruch in Niederdeutsch/ plattdeutsch:
" Lad di man tied , is uk en Walzer!"
"Lass dir mal Zeit ist auch ein Walzer!" 
Eben der langsame Walzer.

Ob beim  Radfahren mal das Tempo zu reduzieren in engen Situationen, nur sehr langsam an Kindern vorbeifahren,  beim Queren der Straße lieber mal absteigen und nie den Blick nach hinten vergessen.

Dazu gibt's viele Beispiele auch im Urlaub.
 So gibt's Eltern am Strand,  die sind unentwegt mit den Kindern aktiv  und sie immer bespielen und ständig bereden. Das erlebe ich leider öfter!
Dann alles perfekt und zu vieles dabei...
Dann andere , die einfach die Kinder spielen lassen und nicht immer verfügbar sind. Diese Kinder sind so im Spiel versunken und kommen zur Ruhe. 

Dennoch ist es mir schon wichtig, aktiv zu sein und die Zeit hier gut zu verbringen. 
Denn ich weiß aus eigener Erfahrung und den vielen  Rehas, dass Bewegung und Belastung meine  Ausdauer und meine Kondition sehr verbessern.
Deshalb radle ich nun täglich längere Strecken  für meine Gesundheit.  

Eben genoss ich meine Pellkartoffeln,  ein Klacks Magerquark und ein wenig Butter zu etwas frischem  Gemüse.  Das reicht mir vollkommen. 
Dann gehts nochmal ans Wasser bei dem herrlichen Wetter. 

Später gibt's leckere Saftschorle, da brauche ich keinen Wein,  Drinks oder Apperol . Das schmeckt mir allein nicht. 

Allen auch gutes Wetter und Sommer wünscht Frauke 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

wegen unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, angemessene Kritik und Austausch. " Wer Fehler findet darf sie behalten!"
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter Spams und in die Mülltonne.
.
Werbung über die Kommentarfunktion ist nicht gestattet und wird umgehend gelöscht.
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf unserem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.