Mittwoch, 8. April 2020

kleine Auszeiten und schöne Butts

sind Ausflüge in der Umgebung.
So war ich gestern Nachmittag zu einem Arzttermin in Kiel.
 Danach zog es mich  nach Strande an die Ostsee.
Gestern war es, wie erwartet, ruhig
 und es gab  nur sehr wenige Spaziergänger.
Vor allem Kinder hatten ihren Spaß mit Rädern, beim Angeln und am Strand.  
Dort war es ja am Wochenende zu voll gewesen
und die Strander bitten von Besuchen dann abzusehen.

Nur war es mir schon eine Anliegen gerade dorthin zu fahren.
So erinnert es an schöne Zeiten dort mit an meinen Mann
 und die Seebestattung Anfang Februar.



Auch wollte ich  einfach mal der Ostsee walken
und schauen, ob es Fisch vom Kutter gibt.

 mein Walking war nur kurz, es gab Fisch vom Kutter 
 hier holt er gerade schöne Butts heraus
Der Fischer nahm sie noch aus.
 Es waren fünf Goldbutts und ein Struvbutt , auch zum Einfrieren.

Der letzte hat eine rauhe Haut schmeckt aber auch vorzüglich.
 Wir Norddeutschen sagen zu allem "Butt" ,
aber es gibt auch die Bezeichnungen Flunder, Scholle, Kliesche,
 
 gründlich von innen waschen und Flossen abschneiden waren dann einfach.
Kennt ihr das Märchen
 vom  Fischer und seiner Frau, es  kommt demnächst imNDR
im Original ist es plattdeutsch und heißt :
"de fischer und sin fru"
und da gibt es immer den Refain
hier gefunden 
Manntje, Manntje, Timpe Te,
Buttje, Buttje inne See,
myne Fru de Ilsebill
will nich so, as ik wol will.


morgens gärtnerte ich noch 
so sähte ich  frühmorgens noch
die Kürbisse- Mangold  und Tomatensaat in Töpfe aus.


Nun können sie auch noch in der Wärme draußen keimen, 
sie kommen aber bald wieder ins Haus, wenn es kühler ist.

 zum Schluss noch eines der vielen Feederschiffe, 
die den Nord-und Ostseeraum versorgen.



allen eine schöne Karwoche 
wünscht Frauke

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    huuuu, da bin ich ein echtes Landei - mit so totem Fisch könnte ich nichts anfangen! *lach*
    Ich esse gern Fisch, aber das Zubereiten überlasse ich doch lieber der Gastronomie...
    Ich möchte auch ein bisschen aussähen, mal sehen, ob es heute klappt.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Elke dafür kennst du dich hervorragend mit Pilzen aus, ich lernte als Kind nur Wiesenchampignons zu sammeln und würde ihn nicht mit dem gefährlichen Knollenblätterpilz verwechseln. Jeglicher Waldspilz ist mir da, bis auf den Fliegenpilz, ein Rätsel; ich würde alles verwechseln und überlasse das gern den Kennern oder kaufe es vom Gemüsehändler. So wie Dir oder auch meiner Cousine, die nahe der polnischen Grenze wohnt in Meckl- Vorpomm. und eine Vielzahl sammelt und trocknet.
      liebe Grüße von Frauke

      Löschen
  2. Du hast so ein wunderbares Glück in einer so wunderbaren Gegend zu wohnen. Immer hast du irgendwo Wasser in der Nähe zum Spazieren gehen. Leider ist das mir nicht ganz so toll. Aber dennoch gehe ich jeden Tag zum Spazieren raus. Sonst werde ich noch ramdösig in meiner Wohnung!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke, du hast leckeren Fisch ergattert. Ich habe schon ewig keine frische Scholle gemacht. Wird auch in diesem Jahr ausbleiben. Obwohl, gestern war der Fischmann mit seinem Stand beim Edeka. Da werde ich nächste Woche mal schauen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen

wegen aktueller unerwünschter Spams nur mit Kommentarfunktion möglich

Danke, dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit,Eure Blogs zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams und werden sofort gelöscht.
Nach ca einem Jahr lösche ich die Kommentare .
Werbung über die Kommentarfunktion ist nicht gestattet und wird umgehend gelöscht.
Frauke


Datenschutz ist eine wichtige Sache. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, bevor du bei mir kommentierst. Diese Seite ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Deshalb gelten hier immer auch die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google-Produkten.


Alternativ kannst Du mit über meine E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet
Wenn Du auf unserem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.