Samstag, 7. Februar 2015

Rand des Windmühlenquilts ist fertig und wieder Schiffe


das Top ist nun fertig zusammengenäht ,
Streifenstoffe aus den Restekisten
und drei weiße Kittel sind darin vernäht
wunderbar weich gewaschen 
 das Bindung wird noch blau,
 so ist auch der Rand in den Farben der Schleswig - Holsteinflagge 


 

 viele Dreiecke vom Flic- Flac muster hatte ich gesammelt
 letzte Woche abwechseln zusammengenäht
 und zu Streifen zusammengefügt
 und sie wirken wie Segel!


die Farben sind etwas blaustichig auf dem Bild , 
da es draußen schon wieder dunkel wurde!
Doch  wollte sie  so gerne zeigen 
denn  ich freue mich sehr darüber.

Bilder vom gestrigen Sonnentag,
mal mit dem Rad unterwegs



mußte hier gut aufpassen noch viel Eis

noch keine Schiffe in Sicht
aber die Schleusen sind wieder repariert
 und alle beiden Kammern wieder in Betrieb 



die Schwebefähre

am Rendsburger Kreishafen werden Binnenschiffe werden entladen

Rendburg Port
ein finnisches Schiff  bestimmt für die
Windkraftanlagen
es waren kaum noch Anlagen auf  neulich noch so  vollen Platz





der SAR Rettungskreuzer Vormann Jantzen
auf der Seite der SAR mehr dazu  








und im Garten blüht der erste Winterling 



und die Schneeglöckchen kommen endlich heraus
dort ist es zu schattig 

und ein merkwürdiger Pilz wächst am alten Sommerflieder 


 ob dieser Ast tot ist ?

Grüße von Frauke 

Danke Silke für deinen Hinweis
habe nun gegoogelt 
auch hier unter wikepedia zu lesen
Wir werden den Sommerflieder ganz auf den Stock setzen müssen,
 nun weiß ich auch warum einzelne Äste bei dem Sturm abbrachen.


Kommentare:

  1. Guten morgen Frauke,
    die strahlenden aber unterkühlten Farben des Himmels sind einfach traumhaft. Da kann ich trotz Husten richtig gut durchatmen ;-)

    Der Ast von Deinem Sommerflieder ist ganz bestimmt tot - oder wird recht bald absterben. Mich erinnert das schwammige Orange am Stamm an ein Gebilde, dass meine Mutter an einem Wachholder hatte, der nach und nach abgestorben ist. Inzwischen ist der ganze Wachholder tot. Zur Sicherheit würde ich den Teil möglichst schnell nach dem Frost entfernen, damit es sich nicht weiter ausbreiten kann. Dein Sommerflieder zeigt ja so viel Überlebensenergie, dass er bestimmt wieder gut nachtreibt.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Silke für deinen Hinweis
      habe nun gegoogelt
      und es ist der goldgelbe Zitterling. oder
      auch hier unter wikepedia zu lesen
      Wir werden den Sommerflieder ganz auf den Stock setzen müssen,
      nun weiß ich auch warum einzelne Äste bei dem Sturm abbrachen.

      Löschen
    2. Wieder was dazugelernt :-) Damals, als wohl eine Variante bei meiner Mutter am Wachholder auftat hatten wir noch kein www …
      LG Silke

      Löschen
  2. Moin Frauke, der Rand aus den "Schnittresten" gefällt mir sehr gut - ein wunderschönes Top.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Dein Windmühlenquilt ist so frisch anzusehen, einfach schön!!
    Deine Kanalbilder sehe ich mir immer ganz sehnsuchtsvoll an.Unsere Zeit, den Kanal zu befahren ist leider vorbei.
    Wir schippern ja nur noch ein bischen auf der Treene. Aber auch schön !

    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke