Sonntag, 2. Juni 2013

viel Grün und zarte Farbenvielfalt


gleich nach der Ernte kam der grüne Spargel 
letzte Woche frisch als Salat auf den Tisch ,

 in zwei Jahren kann ich dort auch ernten
zwischen den Spargelreihen sähte ich Busch - Bohnen
Beinwellmulch liegt zwischen den Gemüsereihen 
das ist mir lieber als die stinkende Jauche! 

Spargel braucht viele Nährstoffe, 
die die Hülsenfrüchte selbst produzieren
 und auch Beinwell  enthält viel Stickstoff

dieser Spargel hat sich im Blumenbeet wohl selbst ausgesäht
war schon im Garten

bei der Nässe gedeihen  Bachnelkenwurz
und die rote Lichtnelke 
ansonsten endet dort der Gartenschlauch 



 überall im Garten versamt sich auch durch den Kompost Akkelei 
und bildet wunderschöne Farbvariationen 
und sie verdrängen auch den Giersch!
sorgar in den Erdbeeren entdeckte ich sie,
da ich ja nur selten jäte!!
und die Akelei hat dem vielen Regen getrotzt:


Tapfere Akelei
Dem Regen hält die Akelei
im Trotz den Blütensporn entgegen.
Sie sieht das Nass ansonst als Segen,
doch heute stört die Wasserweih.

Die Wolken leeren Fass um Fass,
ertränken schier das Volk der Fluren.
Kaskaden graben tiefe Spuren,
Verderben ohne Unterlass.

Die Akelei hielt tapfer stand.
Es nützte wohl, sich aufzulehen.
Im Spiegel letzter Himmelstränen
erstrahlt ein frisch gewaschnes Land.
Stichworte: Blume, Akelei



auch Alium oder auch Kugellauch versamt sich!
so entdecke ich ihn in Ecken,
 wo ich keinen pflanzte
 eine einzelne Bauernrose biegt sich im Wind
 Storchschnabel und die Rote  Lupine
die blaue versteckt sich noch
feine  Irisblüten 
unten  ein weiterer Farbtupfer 
eigentlich nicht meine 1. Wahl
darf aber gerne so üppig  bleiben

 das Staudenbeet noch sehr grün !
 Das Spargelbeet aus anderer Sicht
 Kerbel aus dem letzten Jahr schon in Blüte
davor Mangoldder auch in Saat schießt!
 die Kartoffeln treiben schon üppig


 Blick auf die noch grünen Erdbeeren 
und links sind schon sehr viele Mohnblüten 

sehr versteckt die violette Königskerze, 
 die sich auch selbst versamt 

die Kieler Woche Flagge von 2011
 ist bei dem starken Wind ein Hingucker 


Und wir haben es seit Tagen sonnig,
 warm bis frisch
nach dem vielen Regen ein Segen

allen eine schöne Woche von Frauke 

Mir geht es nach den ersten Tagen nun ganz gut,
 obwohl es mir die Pause schwer fällt,
 ansehen ist nur erlaubt , nicht gärtnern ---




Kommentare:

  1. Schön deine Gartenbilder!!!
    lg
    ClaudiaG

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke.
    Deine Gartenfotos gefallen mir immer sooooo gut. Ich traume davon ein paar Grünen Spargel irgendwo bei mir im Garten zu pflanzen.
    Dir wünsche ich auch gute Besserung mit der Knie. Jetzt werde ich mich wieder im Garten setzen und weiter quilten :-). Du auch?
    LG
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    einen wunderbaren Rundgang durch Deinen Garten hast Du uns geschenckt. Ich habe ihn reichlich genossen. Schön, das Du die Blumen spazierengehen lässt. Das mache ich auch gerne und freue mich, wenn meine liebten Blumen an unerwarteten Stellen neu auftauschen. Akkelei mag ich auch sehr gerne und bin ganz begeistert über ihre Vertreibungskräfte gegen Giersch, von denen Du schreibst. Nun will ich die kleinen "Elfen" gezielt verbreiten. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße Anke
    PS: Ich drücke Dir die Daumen, dass Du auch bald wieder flott bist und wieder mit aufs Wasser kannst.

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke