Freitag, 1. Juni 2012

Im patchgarden geht es weiter mit den ersten Rosen

Mit dieser Rose danke ich allen
für die Ermutigung und die lieben Worte,
mir war nicht bewußt,
 wieviele ich doch mit meinem Blog erfreue!!
meine Mutter sagte immer so lieb,als Grundschullehrerin,
 wenn ein Kind schwieg "still beteiligt!"
 und ich werde deshalb auf keinen Fall schließen,



und sie  duftet besonders schön
noch warte ich mit dem Schneiden für Sträuße,
 bis sie weiter aufgeblüht ist---
hier habe ich fast 20 Blüten gezählt,
die Rose wächst im trockenen Knick
dort und an anderen kargen Standorten hat
auch Frau Nissen viele Rosen früher wieder entdeckt
sie hat mit ihrem Buch mein Interesse geweckt
 und ein Besuch ihres  Rosengartens im  Landwirtschaftsmuseum
 in Meldorf ist in diesem Jahr fest eingeplant
und diese Rosen hat sie alle entdeckt!


 mit zwei Zierlauchknollen begann ich an der Terasse ,
 nun sind es schon sechs
aber die purpurrote ist am Verblühen und hat  wunderschöne Saat ,
 die ich ernten und trocknen werde


aber auch der Schnittlauch blüht so schön

die Etagenzwiebel mochte auch das Wetter, in 4. Jahr  prächtig entwickelt
und blad blüht auch der Porree

Auch der wilde Storschschnabel und der üppig blaue mag den trockenen Boden
allerdings der  rechte  kräftig rosane blüht ganzjährig,
 er hat im Winter sehr gelitten,
er war sonst viel kräftiger

im Küchengarten habe ich den Grasschnitt verteilt
zwischen den Erbsen und den Kartoffeln
so bleibt der Boden besser feucht und wird humoser


links wächst Linda,
daneben Mayan Twilight, eine schottische Marzipankartoffel
und noch vereinzelt der Angler Zapfen



die Erdbeeren haben Strohmulch
ihnen fehlt die Wärme
14° sind zu wenig


diese gelbe Pfingstrose hat sogar schon im zweiten Jahr ihre erste Blüte
sie war anderswo nicht mehr willkommen
dabei ist das gelb so schön!
aber sie braucht  eine Stütze aus Zweigen



 bewährt hat es sich bei dem roten Mohn, er hielt den Windböen  heut stand

ebenso der Rittersporn,
 im Kräuterbeet hat  sich dies Pflanze selbst gesäht,
dort steht sie besser als im Staudenwall






der grüne Spargel darf nun schießen
 aus der Ferne leuchten die Rhododendren in der Abendsonne

allen eine schöne Woche
von Frauke

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    Dein Garten steht ja schon in voller Blüte. Mein Rittersporn ist noch lange nicht soweit. Ich hab mir einen Blühenden im Topf gekauft, weil meine Pflanzen solche Spätzünder sind. Denn Rittersporn ist mein absoluter Liebling :)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
    viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Liene Fraike,
    schön, dass Du weiter bloggen wirst....Ich freue mich darüber sehr!!!
    Toll Deine Rose, hätte ich auch gerne. Meine "Rosarium Uetersen" Rose (die ich so liebe) ist ziemlich weit zurück gefroren.
    Da schau ich mir lieber an , was so in Deinem Garten sprießt - eine ware Augewnweide.....
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  3. hallo aus berlin,liebe frauke!
    als stille bloglose blogspaziergängerin ahnte ich nicht wie wichtig rückmeldungen sind!
    ich komme mir immer ein bisschen wie ein eindringling vor.
    aber:du bist für mich das bindeglied zu kiel und umgebung,vorallem nachdem mein sohn nicht mehr dort wohnt!
    du ermöglichst es mir mit auf segeltörns zu gehen oder den schiffen auf dem kanal zu folgen!
    wenn ich mal wo anders wohnen müsste,dann so wie du, mit blick auf eine wasserstrasse ;o)
    du bist mir anleitung für unseren wieder aktivierten garten. deine gartenlinks,tipps,bilder und berichte sind mir gold wert!
    frag meinen mann den nerv ich z.b. mit mulchen
    nee, ohne dich wär meine internetwelt ärmer, kälter, leerer.
    und nicht zu vergessen die gedichte die du uns immer mitlieferst!
    deine biografischen erinnerungen
    und zu allerletzt:
    dein fleiss!!!
    was du schaffst ist bewundernswert!
    aus allem siehst du wie wichtig mir dein blog ist, auch wenn ich nur einmal im jahr schreibe!
    wenn es besser wäre kann ich auch öfter schreiben ;o)
    sei herzlich umarmt und behütet
    karola

    und schreib bitte weiter!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,

    ich kann mich nur anschließen: schön, dass Du das blog weiterführst. Ich bin sehr froh!
    Vielen Dank für die tolle Fotos aus Deinem Garten, die gelbe Pfingstrose gefällt mmir sehr.
    Hast Du vielleicht ein Butterkuchenrezept für mich? Wir haben wohl in sämtlichen Bäckerein im Norden probegegessen, aber der "richtige von früher" war nicht dabei.
    Liebe Grüße Ellen
    lnwdesign@t-online.de

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carola, und auch liebe Ellen,für soviel Lob alllerherzlichsten Dank!
    und auch dass Ihr all meine Links, "Nebensächlichkeiten" und gedichte so schätzt, dass tut richtig gut.
    Sei mutig mit Mulch auch wenn es nicht schön aussieht, man kann es immer noch abharken und kompostieren
    und auch Danke für dien Interesse an den Wasserbildern und mehr
    und wo versteckt du Dich
    Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder, ich genieße im Moment auch die "explodierende" Natur.
    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    herrlich wieder mal in deinen Garten schauen zu dürfen.Das macht Freude
    Einen Rittersporn habe ich vorgestern im Supermarkt gerettet. Wenn sie frische Pflanzen bekommen, dann greife ich zu,denn die werden dort nicht begossen, die armen Blümchen.
    Auch die Gedichte erfreuen,denn bei vielen kam das Aha-Erlebnis...das hast du auch mal gelernt.
    Ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frauke,
    Du hast ja einen tollen und vielseitigen Garten. Und groß scheint er auch zu sein.
    Einen Küchengarten habe ich noch nie richtig hinbekommen. Schottische Marzipankartoffeln? Habe ich noch nie gehört. Klingt fast nach Süßkartoffeln.
    Mein neuer Garten ( in 3 Wochen ) soll noch einiges an Blumen bekommen.
    Da kann ich mir in euren Gärten viel Anregung holen.
    Hab noch ien schönes Wochenende. Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Frauke
    bei euch im Norden ist die Vegetation aber schon sehr weit, hier in Hessen ist es sonst eher früher.In diesem Jahr hatten wir eine sehr starke Frostperiode, davon seid ihr verschont geblieben. Meine Rosen blühen noch gar nicht, dafür hatte ich viele schöne Blüten an der Bauernrose.
    lieben Gruß von Silke

    AntwortenLöschen
  10. allen Dank für so liebe und persönliche Kommentare
    hallo Gaby und alle Nordfriesen
    diese Gärnterei hat immer sehr schöne Stauden, sie ist in Almdorf südlich von Bredstedt, ich kaufe immer bei uns in Rendsburg auf dem Wochenmarkt
    Frauke

    http://www.nordfriesland.city-map.de/01100000/almdorf/gaertnereien

    AntwortenLöschen
  11. What a beautiful garden you have, but this "eine schottische Marzipankartoffel" what could that be? We have never heard it before. We are only in our beginning when it comes to gardening - we didn't even know that tulips could survive a winter. ...

    Hope your day will include less rain than what we have here in Sweden.
    /Lena och Anders

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Frauke,
    heute lese ich, dass du überlegt hast, deinen Blog zu schließen. Schön, dass du es dir anders überlegt hast.
    In dieser Jahreszeit verbringe ich so viel Zeit wie irgend möglich draußen. Bis ich am Computer sitze ist es meist spät am Abend. Meist bin ich so müde, dass ich zwar einen Blogspaziergang mache, aber kaum kommentiere. Das heißt aber nicht, dass ich kein Interesse habe. Um meine eigenen Leser nicht zu enttäuschen, versuche ich möglichst regelmäßig zu posten. Auch bei mir gibt es nicht so viele Kommentare wie im Winter.
    Ich denke, du hast eine große, treue Fangemeinde, die sich riesig freut, dass es bei dir weiter wunderschöne Bilder von Wasser, Schiffen, Garten und tollen Näharbeiten gibt.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Frauke,
    gerade lese ich, dass du dich mit dem Gedanken getragen hattest, dein Blog zu schließen! Das darfst du auf keinen Fall, denn dann hätte ich eine Freude weniger! Schaue und lese doch so gerne hier bei dir. Ich hatte allerdings in letzter Zeit kaum Zeit dazu. Das soll ja auch mal vorkommen. ;-(
    Aber du machst ja weiter! Darüber bin ich sehr froh und freue mich.
    Liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. mein Donnerwetter hat ja so viele aufgeschreckt, aber auch mir erst deutlich gemacht, wie viel stille Genießer ich habe.
    Danke für Eure Aufmunterung!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Frauke, toll, dass Du Dich dazu entschlossen hast den Blog nicht zu schließen - es wäre wirklich sehr schade drum gewesen.

    Dein Garten ist wirklich ein Traum, so viel Platz für Gemüse hätte ich auch sehr gerne.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke