Samstag, 9. Juni 2012

und täglich grüßt das Traumschiff und der Garten...


heute war ich in Warteposition
 zwei Traumschiffe waren angekündigt 
wieder Bilder für Euch!




aber mein Traum wäre es nicht
so eng an Bord mit so vielen Menschen...


da ist mein Küchengarten mehr mein Traum

die erste Erdbeere reift rechtzeitig für Besuch aus Köln

aber auch die Erdbeerwiese  von Manfred Hans  trägt das erste Mal,
die genaue Sorte habe ich mir nicht gemerkt,
 es ist ein richtiger Teppich unter dem Zwetschenbaum  
dies ein sehr empfehlenswerter Versand!!

die Erdbeeren bekommen ihr Netz
das Kartoffelbeet noch immer gesund und prächtig gewachsen,
 dank des Regens und der kühlen Witterung
ohne Pilze, Krautfäule oder Scädlinge
selbst die Schneckenanzahl der Nacktschencken ist  sehr gering
allerdings nur auf unserem Sandboden,
 alle anderen Nachbarorte mit Lehmboden klagen!!

d
die Zwiebeln sind hoffentlich
 wieder so saftig und groß
 wie im letzten Jahr dank des Regens...

 
die kleinen Kostbarkeiten
wie Helgoländer Wildkohl,
Rattenschwanzrettich .... wachsen dank des Regens gut an
die Saat ist auch von Manfred Hans
gestern abend vor den Schauern und Gewittern
noch rechtzeitig mit Naturdünger gedüngt


in der Wartezeit
 habe ich das erste Netz  verteilt
 und an den Rändern mit Betonsteinen giut verspannt,
 damit sich keine Amsel darin verfängt !!

 die Erbsen sind nun schon bald zu ernten,
die ersten Zuckerschoten reifen,
 morgen dürfen die ersten geerntet werden
zwischendurch kam dieses Schiff ,
 bestimmt für den Offshore Berich der Windparks
leider war mein Speicher voll ...

 die ersten Rosen duften nun auch schon im Haus
 ein Blick auf den Staudenwall.,
 der das Erdbeerbeet und Gemüseland begrenzt.

Der dunkelrote Mohn hat den Winter gut überstanden,
zwei Blüten schiebt er  zu meiner Überrraschung !!
 Aachener Dom blüht wie immer sehr früh und so zauberhaft

die Phacelia blüht im Rosenbeet,
dort wo die Blmenzwiebeln sich zurückziehen
 und das patagonische Eisenkraut schon treibt
es war mit als Mulch im Winterschutz
und  bringt nicht nur eine wunderbare Bodengare  als Gründüngung
sondern versorgt auch noch so spät am Abend die Hummeln
aber auch  Bienen, Wildbienen tagsüber  mit Nahrung

 und dann kam doch sehr spät
die Aida Cara mit ihrem Kussmund!!
 ich bin beruflich sehr eingespannt
gesundheitlich angeschlagen
 und deshalb habe ich keine Ruhe für  Näharbeiten,
 die interessieren,
allerdings stopfe ich Socken für ... ..und  epariere Kleidung für...

und versorge den  Garten  fast  allein,

aber da kann ich mich immer wieder erden
 nach einem anstrengenden Tag

allen eine schöne Woche von Frauke

mit diesem schönen Rosendicht auf Plattdeutsch
 von Klaus Groth

Mien Anna is ’n Ros’ so rood!
Mien Anna is min Bloom,
Mien Anna is ’n Swölk to Foot,
Mien Anna is as Melk un Blood,
As Appel op’n Boom.
De Vullmach hett ’n Appelgaarn,
Un Rosen in’e Straat;
De Vullmach kann sien Rosen wahrn,
De Vullmach kann sien Appeln aarn’n.
Mien Anna is mien Staat!
Se is mien Staat, se is mien Freid’
Un allens alltomaal,
Un wenn de Wind de Rosen weiht,
Un wenn de Wind de Appeln sleit:
Se fallt mi nich hendaal.
Se fallt ni’ af, se fallt ni’ hin.
Se hett so ’n frischen Mood.
So blöht mien Hart. So blöht mien Sinn.
Mien Anna blifft de Bloom derin
Bet an mien seli’ Dood.

hier gefunden
und noch einmal auf Englisch

My Anna is a rose so red!
My lovely bloom is she.
Like swallows’ flight, like blossoms’ flood.
My Anna is like milk and blood,
Like apples on a tree.
The squire has many apple-trees
And roses front and side.
Squire, keep your roses, please!
Squire, keep your apple-trees!
My Anna is my pride!
She is my joy. She is my pride.
She’s all I want forever.
When winds blow during autumn tide,
When apples fall, the rose has died,
I’ll never drop her. Never!
She’s never down. She is no bore.
She’s full of life and fun.
She makes my heart and spirit soar.
She’ll bloom inside forevermore
Until my days are done.

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,

    das ist ja ein toller Garten, mit allem was die Küche braucht. Und groß! Da hast du alleine ganz schön zu tun.
    Witzig für mich Landratte aus dem Süden: der Blick zwischen Erbsen und Erdbeeren auf die Hochseeschiffe :-)

    Kann schon sein, dass bei euch oben ein bisschen frischer ist, aber einstellige Temperaturen haben wir zur Zeit auch immer wieder mal.
    Deine Zuckerschoten sind schon weit :-) - meine wollten heuer gar nicht richtig keimen, musste mehrmals nachstecken und so richtig wachsen woll´n sie heuer auch nicht.

    Naja, ist nicht jedes Jahr gleich ...
    Aber mit den Schnecken hatten wir heuer bis jetzt auch Glück - aber jetzt sind sie auf einmal da, aber sie können nicht mehr soviel Schaden anrichten wie an den frühen Saaten und Pflanzungen.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und weiter viel Erfolg im Garten :-)

    LG aus Bayern
    Johann

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Frauke,
    die Aida Cara habe ich im Mai im Kieler Hafen gesehen. Ist schon ein imosantes Schiff. Allerdings lag sie dort direkt neben der MSC Poesia, die noch ein ziemliches Stück wuchtiger war.
    Wunderschöne Rosen hast Du im Garten.
    Besonders Aachener Dom ist ganz zauberhaft.
    Dein Gemüsegarten scheint ja recht groß zu sein. Da kann ich mir gut vorstellen, daß Du einiges zu tun hast.
    Ich wünsche Dir gesundheitlich gute Besserung und hab einen erholsamen Sonntag.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  3. vergessen:
    Danke für den Tipp mit der Erdbeerwiese und dem interessanten Samenversender

    lg
    johann

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    Deine Bootsbilder sehe ich gern an - es ist schon imposant, wie sie felsenartig durch die Landschaft fahren - aber Urlaub möchte ich dort nicht verbringen :)
    Deinen Geschichten über den Garten merkt man das Herzblut an. Das Du dort viel Kraft tanken kannst, glaube ich Dir gern. Aber es ist schon arg viel zu tun, oder?
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Diese großen Kreuzfahrtschiffe haben schon etwas Besonderes an sich.

    Mein Garten ist leider keine schneckenfreie Zone, ich habe die Biester schon überall entdeckt, aber das ist kein Wunder bei diesem nassen Wetter.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Danke für so viel Annerkennung
    der Gemüsegarten ist bei mir nicht so perfekt, es dürfen auch Wildkräuter wachsen , vieles aus dem Kompost wie Ringelblumen, Borretsch, was zu groß wird reiße ich aus und mulche damit
    und da ich kaum Schncken habe mulche ich auch noch mit Grasschnitt
    so sorgen schon die Gemüsepflanzen für sich selbst durch ihren Wuchs

    und so eine Stunde im Garten ist einfach schön ..
    so habe ich eben die restlichen Erdbeeren allein abgedeckt
    Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Frauke
    Du hast ja einen riesigen Gemüsegarten
    und den machst du ganz alleine.Und
    Gesundheitlich bist du auch noch angeschlagen.Das ist bewundernswert
    wie du das dann alles so schaffst.
    Einen tollen Garten hast du und zwischendurch fährt auch noch die Aida vorbei,das ist der Hammer.
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Frauke
    Grins, auf Englisch versteh ich das Gedicht besser :o). Wunderschön.
    Wow, Dein Garten ist ja riesig! Auch ich gehöre zur Sorte Frau, die den Garten alleine bestellen "darf"... ausser Rasen mähen tut mein Mann im Garten nix... nicht sein Ding.
    Hmm... schon spannend, wenn einem die Welt praktisch durch den Garten tuckert, aber ich hab's wie Du... bin lieber im Garten.
    Bezüglich der Rose: Ja, sie ist öfters blühend. Meine Rosenlieferantin meinte aber, sie sei überrascht, dass die Rose bei mir so gesund wachse, denn sie hätte von ihr auch schon Gegenteiliges gehört. Ich denke, ein Versuch ist's wert.
    En liebe Gruess aus der verregneten Schweiz... die Sonne hat sich wieder davon geschlichen.
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. Dass die Schiffe fast an Deinem Fenster vorbeiziehen, das hat schon was für sich. Zieht es Dich dann vielleicht auch in die Ferne? Aber wenn ich deinen riesengroßen Garten sehe, hast Du da im Sommer sicher gar keine Zeit zu. Ich wünsche Dir viele schöne Mußestunden in Deinem Garten.
    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke