Mittwoch, 28. September 2016

Apfelernte vor dem Sturm und Apfelcrumble

stürmische Winde sind angekündigt
im Landesinnern 
Böen bis Windstärke 8 -72km/h!!
Ich mag es sehr, wenn alles durchpustet! 


heute morgen pflückte ich alle reifen Apfelsorten,
 bevor sie von Wind heruntergeschüttelt werden
 ca 200 Äpfel  Holsteiner Cox
waren es bestimmt insgesamt,
 von diesem kleinen Baum unten
dies unten ist der Elstar
auch sehr groß und saftig süß
den pickten auch gerne die Vögel an
 in der linken Kist sind die Äpfel,
 die bald verarbeitet werden müssen
soll noch reifen


gestern rodete ich die Gründüngung und Wildnis ums Hochbeet
, dort soll noch Senf in den Boden
im nächsten Jahr wird dort nur noch gemäht


 endlich wird der Federmohn größer 
die roten johannisbeeren haben die Blattfallkrankheit
diese Sorte unten ist weniger anfällig
und der Mangold ist noch zu ernten

wie auch diese Früchte
und aus Fallobst, Apfel und Quitte,
 mache ich einen schnellen Apfelcrumble
Quitten- und Äpfelschnitzel mit 1 Eßl. Wasser
 in der Mikrowelle vorgaren,
wenige Streusel  darüber
und im Backofen bräunen
hmmmmmmm....
und zu guter Letzt  passende Gedichte
hier gefunden 


Der Bratapfel

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie's knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel, der Kipfel,
der Kapfel, der gelbrote Apfel.

Kinder, lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel!


Sie pusten und prusten,
sie gucken und schlucken,
sie schnalzen und schmecken,
sie lecken und schlecken
den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den knusprigen Apfel.





Goldene Welt  
Im September ist alles aus Gold:
die Sonne, die durch das Blau hinrollt,
das Stoppelfeld,
die Sonnenblume, schläfrig am Zaun,
das Kreuz auf der Kirche,
der Apfel im Baum.
Ob er hält,
ob er fällt?
Da wirft ihn geschwind
der Wind
in die goldene Welt.
Georg Britting


Grüße von Frauke

 an alle Leserinnen und Leser
frage mich öfter, 
ob sich noch die Mühe lohnt,
 die Bilder zu übertragen,
 zu bearbeiten und zu kommentieren.
 Es gibt nur selten Reaktionen oder Kommentare, 
und über die freue ich mich besonders.
Allerdings doch viel  Besuche, 
und ich frage mich......
aber ich bin ja auch nicht so viel am Kommentieren...

Kommentare:

  1. Moin Frauke,
    also dann will ich heute mal kommentieren...ich lese regelmässig bei dir. Deine Themen Pw, Kanal und Garten interessieren mich. Bei dir habe ich schon viel über den NOK gelernt.
    Deine Fotos unterstreichen deine Berichterstattung aufs Feinste...nur vom Segeln verstehe ich nichts.

    Bis demnächst
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Birgit, gerade deine Kommentare sind mir bisher immer eine große Motivation weiter zu machen.
      Danke Frauke

      Löschen
  2. Guten Morgen!
    Ich bin auch regelmässig auf Deinem Blog unterwegs und genieße die Kombination SH, Nähen und Garten sehr!
    Gerade Deine Gartenberichte finde ich sehr interessant, man kann auch viel für den eigenen (viieeel kleineren) Garten mitnehmen! Danke, dass Du Dein Wissen mit uns teilst!
    Etliche Rezeptinspirationen hole ich mir auch von Dir und Deine Patchworkarbeiten sind wunderbar!
    Also, herzlich gerne weiter so!
    ;-)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Rückmeldung dann blogge ich doch gerne weiter auf meine Art. Grüße von Frauke

      Löschen
  3. Hallo Frauke,
    ich glaube, wir teilen uns in Plön in diesem Jahr das Zimmer. Deine Apfelernte schaut super aus. Unsere müssen noch runter. Vielleicht am Montag. Wir haben gerade eine Magen-Darm-Grippe hinter uns.
    Winkegrüße Lari(ssa)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,

    deine Apfelkisten sehen ja appetitlich aus, da würde ich gerne reinbeißen, die Bilder zu bearbeiten und einzustellen ist keineswegs umsonst :-). Meine Bäume hingen auch randvoll, einer ist inzwischen abgeerntet, der Boskop braucht noch ein Weilchen.
    Grüße über den Gartenzaun
    Jo

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke