Freitag, 12. August 2016

zurück von Föhr



So ich war wieder für einige Tage auf Föhr
dazu Impressionen vom Meer

 
 herrliche Wolkenbilder,
die auch Schauer ankündigen

Es war sehr frischer Wind ,
das sagen wir gerne,
 wenn es kalt ist!!
 schöne leere Strände,
weil der Sand auch wehte;
da ging man lieber direkt am Wasser!

 auch waren die Rasenflächen am Friesenhof
 durch den Regen schön grün
nur lud das nasse Gras nicht zum Spielen ein!
   selbst hier war es auch windig und kühl
 auf der Terasse waren selbst trockenen schattigen  Plätze
unter dem Dach immer frei

Für  Wattwanderungen
 waren  Wind- oder Regenjacken ein guter Schutz




 doch wir genossen den Strandkorb täglich



 es war schön,
wenn man zurück in den geschützen Garten kam
 so kann Nieblum auch aussehen
 Und es gab auch richtige Strandtage,
wenn wir mal in Wyk waren
 vor allem ist  es dort durch die Lage geschützter
 als am Südstrand
 hier ist die Nordfriesland im rauhen Wind
für das Konzert an Bord über die Toppen geflaggt
 - eine Aufnahme meines Enkels-

 heute zum Abschied
 
Doch es war einfach erholsam
 Im Friesenhof gab es:
 so vergnügte Stunden in der gemeinsamen Küche,
lustige Abende mit  anderen  Familien,

und vor allem schöne gemeinsame Unternehmungen
bei meist trockenem Wetter

Grüße von Frauke

1 Kommentar:

  1. Danke für die Fotos, Föhr ist auch eine meiner Lieblingsinseln. Wir hatten bislang immer Wetterglück, aber da wird einem auch bei schlechtem Wetter nicht so schnell langweilig.

    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke