Samstag, 13. September 2014

Schatzsuche : dicke Kartoffeln, Äpfel und Fliederbeeren !!

 eigentlich wollte ich nur mal schauen,

 aber als ich unter nur zwei Stauden
 diese wunderbaren Linda -Kartoffeln entdeckte,
 war es um mich geschehen!!!



 eine Reihe nahm ich sehr sorgfältig auf,
machte schöne rückengerechte Kniebeugen

 

und durchwühlte die Erde  auch auch mit den Händen
 um ja keine zu durchstechen!

 Mein GG kam auch noch dazu
 und auch ihn packte es;

Pommeskartoffeln sind in diesem Jahr Mangelware
und ich hatte noch nie  solche großen Kartoffeln!!

nun habe ich Muskelkater in den Waden und am Schienbein
 und drei weitere Reihen warten noch!!!

""Die  dümmsten  Bauern  haben  die dicksten Kartoffeln!"

wenn man " einfach wachsen lassen " damit meint , stimmts:

 sie durften in aller Ruhe wachsen,
habe dort nicht gejätet
nur bei zu großer Trockenheit mal nur wenig am Boden gegossen

allerdings bekamen sie auch etwas an die Füße
im letzten Herbst Gründüngung  ,
eine stickstoffarme Grunddüngung im Frühling
und zweimal behandelte ich sie in der kritischen Zeit im Juni
 mit Gemüse Saprol gegen Krautfäule!!

   und gestern kamen die Holsteiner Cox Äpfel in Kisten,
etliche waren schon angepickt und angestochen!!
 für Apfelkuchen bald zu verwenden!!
ebenso die ersten Elstar und die restlichen Alkmene
anschließend in die  in die kühle ehemalige Garage


und auf dem Weg zum Friedhof
 entdeckte ich noch Fliederbeeren,
etliche schon trocken wie Beerenauslese,
  aber auch noch saftige
und es gab mehr als einen Entsafter voll





wunderbar für Früchtepunsch oder
eine norddeutsche Spezialität aus
der traditionellen Schleswig- Holsteinischen  Küche


Fliederbeersuppe mit Apfelstückchen und Grießklöschen
Hier ein ein Rezept vom NDR 
nur mache ich ungebunden es ohne Sago!!





und eben kam noch die Aida Cara vorbei
schöne Grüße von Frauke


Kommentare:

  1. liebe frauke, du hast aber toll geerntet!!! aber ohne fleiß keinen preis, da steckt mit sicherheit sehr viel arbeit dahinter, aber dafür schmeckts auch besser!!! liebe grüße
    von angie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    ich gucke bei Dir immer gern, gerade jetzt zur Erntezeit macht es besonders Spaß. Deine Begeisterung spiegelt sich gut in Deinen Post wider. In diesem Jahr habe ich auch reichlich Kürbis geschenkt bekommen, da ist Kürbisrisotto eine gute Idee.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke