Mittwoch, 24. Juli 2013

reife Früchte für Rote Grütze / Rodegrütt

 
täglich geht es früh in den Garten zum Ernten, 
die Johannisbeeren tragen nur wenig, 
in der Blüte war es kalt,
 auch habe ich sie letztes Jahr mal sehr gut beschnitten!!
im nächsten Jahr wird es wieder reichlicher sein
aber ich bin auch froh,
 weniger zu ernten 

 
 heute wieder Himbeeren und Kirschen
aus den nicht so schönen Himbeeren kochte ich Saft.

dazu gab es noch schwarze Johannisbeeren der gestrigen Ernte  
ca Frucht und Wasser zu gleichen Teilen 
je nach Frucht 
dann binde ich die Flüsigkeit mit 
in kaltem Wasser angerührter Stärke
Mengenverhältnis ca 80g auf 1l Saft.

 
und dann kommen  die schönen Kirschen, 
Johannisbeeren und Himbeeren hinein,
sie werden nur ganz kurz erhitzt.

So ist die Grütze später fruchtig
 und auch nicht zu fest .
in meiner Kindheit allerdings,
 war die Grütze immer schnittfest!


Zucker gebe ich nur sehr wenig dazu , 
je nach Obstsorte
heute waren es für 1,5l   50g Zucker

 
im Schraubglas heiß abgefüllt,  hält sie gut im Kühlschrank 
diese wird auch verschenkt für einen Kenner
er sagte mal, "Sie schmeckt so, wie meine Mutter sie immer machte !"



dazu gab es früher Milch und  evt. Zwieback 
als Mittagessen an heißen Tagen
das Gedicht dazu in plattdeutsch 
habe ich hier gefunden   
hier gefunden 
Rodegrütt von Claus Groth
Rode Grütt,Rode Grütt,                              Rote Grütze, rote Grütze
kiek mol wat lütt Hein hüüt it,                    guck mal was Klein Heiner heute ist             
all’ns ründüm hett he vergeten,                  alles rundum hat er vergessen,
Rodegrütt,dat is een Eeten.                        rote Grütze das ist sein Essen .  
Rodegrütt!                                                Rote Grütze

In de School de letzte Stünn,                      In der Schule in der letzten Stunde,
kunn he sick op nix besinn’n,                      kann er sich auf nichts besinnen,
un in bookstabeern un Lesen,                     und im Buchstabieren und Lesen,
is he lang so dumm nich wesen.                  ist er lange nicht so dumm gewesen.
Man he keem bi dat un Düt,                      Kam er bei diesem und jenem, jümmer mang de Rode Grütt.                      immer mitten in  die Rote Grütze.

Na lütt Heini,noch ‚n beten,                        Nun kleiner Heiner, noch  ein bisschen,
Mudder hett hüt veel to möten,                  Mutter hat heute viel zu machen,
Hans un Hein un Stien un Greet,                   Hans und Heiner und Stine und Greete,
eet,as güng dat üm de Wett.                       Essen als ginge es um die Wette.
Rodegrütt!                                                 Rote Grütze

                          
      
Konfitüre  lernte ich früher mal 
 war immer aus ganzen Früchten 
und Marmelade auch zerkleinerten


nun heißt alles Konfitüre bis auf Orangenmarmelade
aus dem kleinen Schwarzen Johannisbeeren kochte ich Saft
und maß ihn ab 
die Großen wurden etwas zerkleinert mit dem Pürrierstab
alles gemessen und  dazu kam Gelierzucker im Verhältnis 1:1
allerdings nahm ich bei 1,25l ca 100 g weniger
 da die Schwarzen Johannisbeeren sehr gut Gelieren

allen eine schöne Woche von Frauke 

Kommentare:

  1. Hmmm, Rote Grütze!! Lecker!!
    Aber am liebsten "Røde grød med fløde",aber auf die fløde/Sahne verzichten wir lieber, wegen der
    Kalorien. Aber für uns gehört das eigentlich zusammen. In Dänemark bekommt man einen Krug mit flüssiger Sahne zur Grütze.
    Bei diesem Wetter esse ich das meist in der Mittagszeit, denn um 18.00 essen wir warm.
    Liebe Frauke, Du hast wieder so wunderschöne Bilder gezeigt von eurer Tour. Wie idyllisch! Ich freue mich immer über Deine Bilder vom Kanal und drum rum.

    Ist es nicht toll, mal wieder richtig Sommer zu haben? Es ist zwar manchmal ein bißchen sehr heiß, aber lange Winter kommt bestimmt!!
    Liebe Grüße von
    Meggie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke, ein leckeres Gericht an heißen Tagen. Wir haben im Monet ein furchbares Gewitter.

    Wünsche dir schöne sommerliche Tage..

    Liebe Grüße von Gartenzauber

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, danke für Deinen Kommentar!!! Und Deine "Rode Grütt" sieht richtig lecker aus, wir haben nur Johannisbeeren im Garten..... Und dieses Jahr tut sich im Garten außer Schachtelhalm, Wicke, Giersch, Brennnessel.... nix, wir hangeln uns so von Bronchitis zu Lungenentzündung zu Gehirnerschütterung zu.... Immer schön abwechselnd...
    Früher waren wir den ganzen Sommer mit Einwecken beschäftigt!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,

    Du bist ja total fleißig, wir haben bisher nur Johannisbeergelee gemacht, der eine Strauch hat eigentlich recht gut getragen.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  5. Marmelade & Co. kochte meine Mutti früher immer bis vor wenigen Jahren noch. Aber irgendwann konnten wir das ewig Gleiche nicht mehr sehen. Ich bin ohnehin nicht so die Süße und esse nur sehr selten Marmelade. Am liebsten sind mir die rohen Früchte, bestenfalls noch gefrorene, die ich ins Müsli gebe.
    Und so reicht mir eigentlich das Wenige an Johannisbeeren, was bei uns im Garten steht. Im Moment sind es eine Schwarze und eine Rote, eine Weisse soll jedoch noch hinzukommen, da mir diese leider einging.
    Einfach, um im Vorbeigehen davon naschen zu können. Wollten wir sie tiefgefrieren, müßten wir extra einen Spezialgefrierschrank anschaffen, denn die Schnell- und Schockfrostung ist ja die Effektivste. Das ist uns alles zu aufwändig, dann kaufen wir den Rest des Jahres lieber ... es gibt inzwischen auch im Naturkostladen Bio-Beeren. Denn wenn wir die Arbeitszeit, Dünger, Wasser etc. und das Gesundheitliche mit einberechnen, kommen wir letztendlich auf eins hinaus ...
    Aber schön ist es irgendwie, wenn man immer alles selber da hat . . . kenne das noch von meiner Großmutter, die wirklich noch Selbstversorgerin war, dafür aber auch kaum Zeit für Anderes hatte.. Doch mit über 70Jahren wollte sie auch nicht mehr und gab ihren Garten einfach auf.

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke