Montag, 15. Juli 2013

die Farben der Signalflaggen

 diese Farben sind auch in den Signalflaggen
mein jetziges Projekt

Erst einmal war Rechnen nötig,
denn es sollen große Flaggen werden!!
einen kleien Satz hatten wir,
er war verblasst, auch verlor er sich optisch  am hohen Mast

Ein Muster war eine Flagge der Regatten,
 die an Bord verwendetwurde.
Auch habe ich In den Online Angeboten nachgelesen,
 wie die üblichen Maße sind. 

60 x 45cm war die Wunschgöße meines Mannes,
diese man kann sie auch fertig kaufen.
Nur  in der Größe schon kostspielig und vor allem meist nur gedruckt
aber es sollten für den GG  genähte sein...

wieviel Stoff brauche ich:
 für 27 Buchstaben,  10 Ziffern und 4 Hilfständer
Strichlisten halfen :
wie oft ist jede Farbe verwendet, geschätzt und bestellt
bei flaggenonline 
dort gab es auch das passende Einfassungsband und die Flaggenline meterweise



dies war die erste Flagge nach dem Muster

weitere folgten bis heute


jetz warte ich nur auf den Satz:
" oh du nähst so schöne Flaggen, kannst du mir nicht auch welche nähen?"

aber siehe oben, nicht ohne Grund unbezahlbar,
 denn es braucht Zeit und viel Geduld! 
so wie mein Knie

aber ich muß viel rechen:

 die Flaggen sollen gleichbreite Streifen haben auf  derVorder - und auch auf Rückseite
nicht so einfach bei Kappnähten,
 denn auf einer Fagge / Muster hatte ein Flaggennäher
sie verschieden breit auf der rechten und linken Seite

und alle sollen  gleich groß sein am Masten  ... eben 45 x 60
aber mit Überlegen und viel Messen klappt es

nun nun noch Bilder 

 



vom Wochenende auf der Eider

da konnte ich abschalten,
aber leider nur Stricken und nicht nähen...
viele Grüße von Frauke

Kommentare:

  1. Frag doch mal deine potentiellen Auftraggeber, ob sie dir in der Zeit in der du nähst deine Fenster putzen wollen.

    Ich habe mal einer Verwandten, die mich bat, in eine Kinderwinterjacke einen neuen Reißverschluss zu nähen, gesagt, sie soll ihn schon mal raustrennen. Darauf meinte sie, das ist mir zu viel Arbeit, da bringe ich es lieber in die türkische Schneiderei.

    Das ist schon 20 Jahre her, war aber für mich sehr lehrreich und unvergesslich.

    Ansonsten schöne Fahnen, hast du fabriziert!!

    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke
    Wunderbar sind deine Fahnen geworden.
    Ja da muß man genau Arbeiten,sonst sieht es nach nichts aus.
    Wünsche dir allzeit gute Fahrt und schicke dir ganz liebe Grüße.
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,

    Deine Fahnen schauen wunderschön aus, was für eine Arbeit. Prima auch die stimmungsvollen Bilder von Eurem Boot.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke