Samstag, 20. Oktober 2012

Neuseeländer Spinat und Kürbis , Astern für Bienen



 Canneloni mit Spinat und Kürbisfüllung
inspiriert von dieser Kochsendung
allerdings abgewandelt




 rechts die hellgrünen Blätter
 habe ich  als Neuseeländer Spinat gesäht
 sieht aber etwas anders aus, könnte auch eine Mangoldsorte sein???
 wuchs den ganzen Sommer über üppig mit großen Blättern



links ist der italienische Stielkohl,
ein Gericht daraus ist hier genannt
orechiette con cime di rapa e acciughe,   
allerdings wird es oft mit Brokkoli gemacht
,„Öhrchen“-Nudeln mit Stielkohl (eine Art Broccoli) und Sardellenfilets,
 ein typisches Gericht in Apulien
mir schmeckt es wie Grünkohl ...

und bei der Sonne und  Wärme 
schwärmten noch einmal die Bienen so zahlreich aus 
in allen Astern waren sie zu finden  
hier findet ihr eine umfassende Zusammenstellung von Pflanzen für Bienen







die fast letzten Herbst -  Himbeeren sind heute genascht und geerntet,
alle hatte ich in kleinen und großen Mengen eingefroren 
und sie werden morgen entsaftet



ebenso wird wieder Erdbeerkonfitüre gebraucht, 
bei den Nachrichten über Früchte aus China bin ich froh
 über meine gesunden Früchte ohne Jauche!!!
deshalb verwende ich auch keinen Biodünger 
wie  Blut- Horn- Knochenmehl in meinem Garten
bei einem Test vor vielen Jahren 
wurden einmal erhebliche Krankheitserreger festgestellt,
eine der  Ausnahmen war damals Oscorna
ich mag aber den Geruch überhaupt nicht, 
bekomme davon Atemprobleme

und die Quitten reifen noch nach,
sie schmecken köstlich mit Apfel zu Kompott, Mus gekocht

wer hat eine gutes Quittenbrotrezept für mich ??



Blumenzwiebel habe ich heute noch gesteckt, Laub geharkt, 
die Blumenbeete gejätet
damit sie nicht zu sehr verkrauten
und im Frühling die Blumenzwiebeln Platz haben 

aber es gibt doch Überlegungen den Garten zu vereinfachen...
nur auf was verzichten....?

gerade hörte ich wieder:
 statt der Blühgehölze werden Beerensträucher gepflanzt, Erdbeeren gesetzt



allen eine schöne Woche
 von Frauke 

Kommentare:

  1. Meine Astern stehen auch gerade in voller Blüte, wenn es passt, mache ich morgen ein paar Bilder.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. den Tag gestern musste man nutzen - ich habe leider zzt das Pech dass Rehe mein Gemüse sehr lecker finden. Deshalb ist es etwas vorbei mit der Spinat oder Mangold Ernte....im Frühjahr muss der Zaun (war eine Leihgabe diesen Sommer) wieder rum, es geht nicht anders....gute Idee mit den Canallonis - darauf hab ich auch mal wieder Appetit. Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,

    ich lese so gerne bei Dir mit! Du bist doch eine der wenigen mit einem großen Gemüsegarten. Und immer gibt es Tipps, was man alles daraus zaubern kann! Richtig schön! Die Cannelloni werde ich bestimmt ausprobieren.
    Neuseeländer Spinat hatte ich auch das erste Mal probiert - und werde ihn nun fest ins "Repertoire" aufnehmen. Ich hatte einen Teil im Halbschatten und einen in der Sonne - der sonnige hatte viel größere Blätter und schien gesünder. Erinnerst Du Dich noch an die Samen? Meine waren wie versteinerte Kapern.

    Viele liebe Grüße aus Berlin,
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke,

    ich lese so gerne bei Dir mit! Du bist doch eine der wenigen mit einem großen Gemüsegarten. Und immer gibt es Tipps, was man alles daraus zaubern kann! Richtig schön! Die Cannelloni werde ich bestimmt ausprobieren.
    Neuseeländer Spinat hatte ich auch das erste Mal probiert - und werde ihn nun fest ins "Repertoire" aufnehmen. Ich hatte einen Teil im Halbschatten und einen in der Sonne - der sonnige hatte viel größere Blätter und schien gesünder. Erinnerst Du Dich noch an die Samen? Meine waren wie versteinerte Kapern.

    Viele liebe Grüße aus Berlin,
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    Wunderschöne Fotos, toller Blog. Ich habe auch Apfel-Quitten und mache daraus Quitten-Gelee und Quittenlikör. Quittenbrot mache ich keines mehr da man viel zu viel Zucker benötigt ( beim "panieren").
    Ich werde bestimmt noch öfters vorbeischauen.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    oh, ich hätte großes Interesse an der kleinen Distel! Ich habe auch eine blaue Alpendistel und liebe sie. Die Verbenen säen sich bei mir immer selbst aus, und das wie verrückt. Ich habe sie in diesem Jahr auch alle stehen lassen, ich finde sie einfach zu schön. Mit der Bettdecke halte ich es genauso, ist ja auch irgendwie wie bei uns Menschlein, oder? Würdest Du mir bitte Deine Adresse schicken an dagmar.parzelle@gmx.de? Dann schicke ich Dir einen Rückumschlag.
    Ich freue mich!
    Viele liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke