Dienstag, 25. August 2009

Ernten und Pflanzen und Ratlosigkeit


gestern geerntet und noch zu den anderen dazugelegt zum Nachreifen

dazu noch ein Kürbisgedicht
Gedicht:
War ein Kürbiskern, so klein,
wollt viel lieber größer sein.
Winkte froh zum Abschied allen,
ließ sich in die Erde fallen.
Bald erschien ein kleiner Spross,
der hurtig aus der Erde schoss.
Es wuchs ein Kürbis, erst noch klein,
wollt viel lieber größer sein.
Er wuchs und wuch, ihr ahnt es schon -
er platzte wie ein Luftballon.
Und streute seine Kerne,
in die Nähe und die Ferne.
Damit sich diese größte Beere,
weiterhin auch gut vermehre.


Erdbeerpflanzen von den den Reihen abgenommen, im Hintergrund sind sind die vielen Reihen zu sehen
ca 120 Pflanzen gesetzt, gestern viel gewässert, und leider auch heute, aber blieb bedeckt



am Abend leuchtet die Edenrosen und die Schneewittchen
Posted by Picasa

noch ein Wort in eigener Sache:

ich zweifle manches mal, ob ich mit dem Bloggen weitermachen soll,
es kostet viel Zeit, Aufwand und auch Ideen, die ich auch anders einsetzten kann!

aber die vereinzelten Kommentare machen mir doch immer wieder Mut,

nur 50 Leser heute und dank dem einem Kommentar, da gerate ich doch ins Grübeln........
nur Klicken durchs Internet ,, das ist nicht meine Welt

Frauke

schreibt doch einmal Eure Meinung dazu

Kommentare:

  1. hallo frauke, na das mit dem blogen soll ja kein stress sein. man kann seine gedanken mitteilen wenn man will und 50 besucher ist eine menge zeug. bei mir sind das auch nicht mehr, aber du siehst doch dass interesse da ist. ich bin leider auch nicht so der kommentarschreibeer. ich seh mir die sachen auch lieber nur an und ist ja dann verständlich dass ich auch nicht so viel komenatre bekomme, aber deswegen blogge ich ja nicht, nur um kommentare zu bekommen sondern einfach um zu informieren wenn ich lust habe und ich denke es ist interessant oder wichtig, ansonsten mach eich auch nicht viel. wie gesagt es soll ja spass amchen. also wenn du freude dabei hast dann mach doch bitte weiter. ich sehe deinen garten so gerne ;o)und dein info´s finde ich immer interessant
    LG aus småland
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Danke ich werde weitermachen, ich möchte nun auch für alles Hurra haben oder viel Kommentare;
    aber für mich steht hinter jedem Klick ein Mensch , der Austausch ist mir auch wichtig

    ich weiß von vielen Freunden und Bekannten , die einfach mal schauen, es mir auch sagen und sich vielleicht nicht trauen oder.....
    Frauke

    AntwortenLöschen
  3. ich achte nicht mehr darauf,wie viele meine Seiten lesen..oder Kommentare schreiben..

    eine leserin,die ich ermutige spinnen zu lernen oder weben..oder sich auf einen eigenen Weg zu gehen ,reicht schon..

    du kannst stolz sein,wenn du von so vielen angeklickt wirst. gruß wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deine Worte, du hast ja Recht so öffne ich einen Blicke in meinen Garten der sonst vielen verschlossen wäre und ermutige zu Gemüse Obst und Vielfalt Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frauke ich fänd es sehr schade wenn du nicht mehr bloggen würdest, ich schaue mir immer wieder gerne deine Gartenbilder und deine tollen Decken an, werde jetzt auch meinen Kommentar schreiben und nicht nur denken" Mensch was ist das toll".
    Gruß Iris

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin heute zufälligerweise hier, weil ich gerade ein Zweitblog aufgemacht habe, ein Gartenblog.

    Hm, zur lästigen Pflicht sollte es nicht werden; es sollte schon eine Freude sein zu bloggen. aber man muss es ja nicht ganz hinschmeißen, man kann eine Pause machen.

    Ich erwarte mir durch meine eigene Gartenbloggerei Anregungen von und Ausstausch mit anderen Gartenfans.
    http://garten11.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen, ich bin über Wiebkes Seiten zu Dir gekommen. Ich möchte mich gerne allen anschließen. Habe ich Zeit, setze ich etwas hinein in meinen Blog. Ich hole mir gerne Anregungen bei anderen Menschen. Ich weiß, dass in meinem bekanntenkreis niemand sich so für as Spinnen und Gärtnern interessiert, so finde ich es toll bei anderen mit den Augen zu mobsen. Gruß Katja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Frauke,
    Solche Phasen warum überhaupt bloggen und wie viel Zeit dabei drauf geht, die hat wohl jeder Blogger immer mal wieder. Manchmal tut es zwischendurch ganz gut eine Pause zu machen und seine Einstellung dazu zu überdenken. Aber eines steht fest, eine lästige Pflicht sollte es nicht sein. Ich sehe es eher als schöne Möglichkeit zum Austausch. Auch wenn viele Blogbesucher nur kommen, schauen und kommentarlos gehen. Aber irgendwann ist eben auch vieles an Kommentaren schon mal geschrieben. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass ein Post oder das Thema deswegen langweilig ist und niemanden interessiert!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Frauke, ich bin in der Blogger-Welt noch nicht lange. Bin jetzt über diesen Blog gestolpert und lange dageblieben und komme sicher noch oft wieder. Wäre schade, es aufzugeben. Besonders schön finde ich auch die Bilder aus dem schönen Schleswig-Holstein. Im Moment sieht mein Garten so trostlos aus. Da habe ich auch keine Lust, irgendetwas zu fotografieren. Aber dies wird sich ja zum Glück wieder ändern. Ich hoffe, ich konnte dir wieder etwas Mut machen. Bis zum nächsten Mal. L.G. Susanne

    AntwortenLöschen


Danke dass du dir Zeit nimmst, freue mich über Zuspruch, aber auch Kritik und Austausch.
Hoffe, ich habe dazu auch genug Zeit, Euch zu besuchen und zu schreiben.
Anonyme Kommentare ohne Namen und Zuordnung kommen unter spams.
Frauke